PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237271 (Softwareforen Leipzig GmbH)
  • Softwareforen Leipzig GmbH
  • Hainstr. 16
  • 04109 Leipzig
  • http://www.softwareforen.de
  • Ansprechpartner
  • Andre Köhler
  • +49 (341) 12455-61

1. Arbeitstreffen der User Group "Konfigurations- und Releasemanagement" erfolgreich beendet

(PresseBox) (Leipzig, ) Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, haben am 2./3. Februar das erste Arbeitstreffen der User Group "Konfigurations- und Releasemanagement" ausgerichtet. Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen die Gelegenheit war, sich über die aktuellen Entwicklungen in diesem Gebiet zu informieren und in einen Erfahrungsaustausch einzutreten.

Arno Dämon von der IBM Deutschland berichtete über den Status quo im Konfigurationsmanagement (KM) und zeigte die Richtung auf, in die sich die Disziplin in Zukunft entwickeln wird. Dazu gehört die Verfolgbarkeit von Anforderungen über Komponenten, Module und Quellcode bis hin zu aufgetretenen Fehlern und wieder zurück. Weiterhin benannte er die Herausforderung, alle relevanten Datenquellen miteinander zu integrieren, um damit letztlich zu einem plattformübergreifenden KM zu gelangen. Herr Hans Andreas Mag von Siemens berichtete über die Erfahrungen in einem großen Kundenprojekt. Eine der wesentlichen Aussagen war, dass man für ein umfassendes KM die volle Managementunterstützung braucht. Dieser Punkt wurde von den Teilnehmern intensiv diskutiert, denn eine solche Unterstützung ist heute nur in den wenigsten Fällen in ausreichendem Maß zu finden. Carsten Sensler und André Karalus von T-Mobile Deutschland beleuchteten in ihrem Vortrag die KM-Herausforderungen im Rahmen einer SOA-Infrastruktur und konnten zeigen, wie der vollautomatisierte Übergang eines Release aus der Testumgebung in die Produktion bewerkstelligt werden kann. Sigfried Müller und Rüdiger von Royen von SET berichteten über KM-Prozesse im Rahmen von ITIL. Da dieser Standard über KM relativ wenig aussagt, stellten die Referenten vor, wie ein entsprechender Prozess ihrer Ansicht nach gestaltet sein müsste. Claudia Schäfer von der AXA Service AG konnte mit ihrem interessanten Vortrag zeigen, wie ein gutes Releasemanagement (RM) auch ohne größeren Werkzeugeinsatz erfolgreich durchgeführt werden kann. Insbesondere die Organisation der RM-Abteilung und die zu Grunde liegenden Prozesse waren Gegenstand der intensiven Diskussion der Teilnehmer.

Als besonders wichtige Themen für zukünftige Arbeitstreffen identifizierten die Teilnehmer insbesondere "Gewinnung der Managementunterstützung", "Releaseintervalle und Releasebau", "Dependencymanagement", "Werkzeugunterstützung", "plattformübergreifendes KM" und "modellbasiertes KM". Das nächste Arbeitstreffen dieser User Group findet am 21./22. September 2009 statt.

Softwareforen Leipzig GmbH

Die Softwareforen Leipzig, eine Ausgründung aus der Universität Leipzig, sind Wissensdienstleister für die Softwareindustrie. Unser Ziel ist es, die kreativen Köpfe und Entscheider der Softwareindustrie zusammenzubringen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der Branche zu fördern. In enger Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig vermitteln wir in unseren Veranstaltungen modernes Know-How für die Softwareentwicklung, berichten über Ergebnisse aus der internationalen Forschungsszene und zeigen die Best Practices aus der Branche auf. Dabei fördern und moderieren wir ganz gezielt den Austausch in der Branche auf Fach- und Führungsebene. Darüber hinaus führen die Softwareforen Leipzig auch Forschung und Entwicklung für die Softwareindustrie durch.