Software-Initiative Deutschland empfiehlt "NIAMS" für das Management komplexer IT-Infrastrukturen

Brunnthal, (PresseBox) - Die Software-Initiative Deutschland e.V. hat in einer offiziellen Stellungnahme die Software "NIAMS" (Network Infrastructure Analytics & Management) für die Analyse und das Management komplexer IT-Infrastrukturen empfohlen. Das Produkt soll Licht in das Dunkel weit verzweigter und engmaschiger Netzwerke bringen, um auf Knopfdruck feststellen zu können, wo die kritischen Punkte der Datenautobahn liegen beziehungsweise "staufreie" Verbindungen zu finden sind. Laut Ansicht von Michael Schindler, dem Vorsitzenden des Ausschusses für Internet-Sicherheit in der Software-Initiative Deutschland, gibt es in vielen Firmen in Bezug auf die Automatisierung des Netzwerk-Managements noch große Lücken: "Für eine ganze Reihe von Prozessen ist heute noch eine manuelle Steuerung vorgesehen. Automatisierungstools werden entweder gar nicht oder nur sehr unsystematisch eingesetzt. Meistens sind diese sehr unvernünftig konfiguriert oder decken nur Teildisziplinen ab." Die Antwort auf die hohen Anforderungen der Netzwerk-Automatisierung sei nun in der über sechs Jahre entwickelten Software "NIAMS" gefunden worden.

Herzstück der Software ist das einzigartige Routing-Analyse-Tool, das alle möglichen Pfade in einem IP Routernetzwerk betrachtet und auf mögliche Design- und Konfigurationsschwächen hinweist. Alle Informationen werden graphisch dargestellt, um eine exakte Analyse und vollständige Dokumentation zu ermöglichen. Zur Veranschaulichung ein Beispiel: Wenn ein Autofahrer von München nach Hamburg fahren will, überlegt er sich, welche Entfernung er zurücklegen muss und wie die ideale Strecke verläuft. Als Ergebnis erhält er die ungefähre Zeit, die die Fahrt in Anspruch nehmen wird. Nun müsste er zusätzlich in die Kalkulation einbeziehen, an welchen Punkten sich Baustellen befinden, die den Verkehr stocken lassen oder ob er sogar Umleitungen in Kauf nehmen muss, um seine Ankunftszeit genauer angeben zu können. Diese Gesamtschau übernimmt das Routing-Analyse-Tool bei der Betrachtung des Datenverkehrs: Es deckt potenzielle Schwachstellen im Netzwerk auf und stellt vollautomatisch in einem Report diejenigen Punkte dar, an denen die Übertragung zähflüssig wird. "Dieser "NIAMS-Report" legt ein detailliertes Zeugnis über den IST-Zustand von Firmennetzwerken ab und ist damit mit der Schwacke-Liste für Gebrauchtwagen vergleichbar", erläutert Michael Schindler.

Für Unternehmen bedeutet das: Beseitigung des asymmetrischen Routings und optimale Nutzung der vorhandenen Bandbreiten. Unnötige statische Routen und Fehler lassen sich einfach beseitigen. Damit wird die Leistung jedes Netzwerks signifikant erhöht. Entwickelt wurde "NIAMS" von T & A Systeme in Hattingen im Ruhrgebiet. Das bereits 1994 gegründete Unternehmen hat sich auf die Analyse und Lösung von Problembereichen in komplexen IT-Infrastrukturen spezialisiert.

Software-Initiative Deutschland e.V.

Die Software-Initiative Deutschland (SID) hat zum Ziel, die auf ca. 2 Billionen Euro geschätzten Investitionen der Verbraucher, der Wirtschaft und der öffentlichen Hand in Computersoftware zu sichern. Dabei fällt der Qualifizierung der Beschäftigten eine Schlüsselrolle zu, weil jährlich durch Fehlbedienung von Software Schäden in Milliardenhöhe verursacht werden. Das Projekt hat eine hohe Bedeutung, weil ca. 70 Prozent aller für die Volkswirtschaft und das öffentliche Leben wichtigen Anwendungen auf Bestandssoftware basieren. Fällt diese Software etwa durch Fehlbedienung aus, kommt Deutschland zum Erliegen.

Weitere Informationen www.softwareinitiative.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Netzwerke":

Tool zum Knacken von WLAN-Passwörtern nutzt menschliches Verhalten

El­com­soft Wi­re­less Se­cu­ri­ty Au­di­tor ist ein Tool, mit dem IT-Netz­werk-Ad­mi­ni­s­t­ra­to­ren zeit­ge­steu­er­te An­grif­fe auf die WLAN-Netz­wer­ke in ih­rem Un­ter­neh­men aus­füh­ren kön­nen, um de­ren Si­cher­heit zu über­prü­fen. Das neu­es­te Up­da­te 7.11 fügt ei­ne neue, in­tel­li­gen­te Hy­brid-An­griffs-Me­tho­de hin­zu, die das men­sch­li­che Ver­hal­ten bei der Er­stel­lung von Pass­wör­t­ern mit ein­be­zieht.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.