IDS Scheer unterstützt Kraus & Naimer bei der Standardisierung seines Warenwirtschaftssys-tems

Hersteller von elektrischen Schaltgeräten implementiert SAP nach der ARIS Value Engineering Methode (AVE) in Österreich und Ungarn und verbessert damit seine Leistungsfähigkeit

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Kraus & Naimer, Hersteller von elektrischen Schaltgeräten, implementiert mit Unterstützung von IDS Scheer, dem internationalen Lösungsanbieter für Geschäftsprozessmanagement (BPM), in Österreich und Ungarn eine integrierte Standard ERP Software-Lösung. Ziel ist es, die Geschäftsprozesse zu vereinheitlichen und damit ein modernes, konzernweit einheitliches Rechnungswesen und Controlling sowie in weiterer Folge ein einheitliches Managementreporting aufzubauen. Die SAP-Einführung erfolgt prozessgestützt auf der Basis der ARIS-Methode.

Kraus & Naimer, Hersteller von elektrischen Schaltgeräten und Weltmarktführer auf dem Spezialgebiet von modularen Nockenschaltern mit Hauptsitz in Wien ist in neunzehn Ländern vertreten und beschäftigt ca. 1100 Mitarbeiter weltweit. Damit die historisch gewachsenen Prozesse des Unternehmens besser an den Herausforderungen der sich ständig verändernden Marktsituation ausgerichtet werden können, beabsichtigen Kraus & Naimer das über zwanzig Jahre alte heterogene Warenwirtschaftssystem durch die Einführung einer integrierten Standard ERP Software-Lösung zu ersetzen. Bei der Entwicklung des einheitlichen Betriebssystems durch die prozessorientierte Implementierung von SAP wird das Unternehmen mit ARIS Software und der Beratung von IDS Scheer unterstützt.

Ziel ist der Aufbau eines modernen, konzernweit einheitlichen Rechnungswesens und Controllings sowie in weiterer Folge eines Managementreportings. Dazu soll SAP als integrierte Standardsoftware inklusive aller notwendigen Schnittstellen für die Bereiche Logistik, Rechnungswesen und Controlling implementiert werden, wobei die relevanten Daten aus dem Altsystem nach SAP übernommen werden sollen. Auch eine vollständige Abbildung der übergreifenden Prozesse wie Mengen- und Werteflüsse über verschiedene Länder und eine verbesserte Unterstützung des Kernprozesses der Kundeneinzelfertigung soll auf diese Weise erreicht werden.

In diesem Projekt wird der Ansatz der prozessorientierten Implementierung von SAP nach dem AVE for SAP Vorgehen verfolgt, wobei die vollständige technische Integration zwischen Geschäftsprozessen (ARIS) und ERP- Software (SAP) stattfindet.

"Durch den hohen Einsatz aller Beteiligten und durch Konzentration auf das Wesentliche konnte ein gemeinsames Teilziel, die Einführung von SAP an den Standorten Österreich und Ungarn, realisiert werden. Besonders das partnerschaftliche Verhältnis zwischen Kraus & Naimer und IDS Scheer kann als wesentlicher Erfolgsfaktor gesehen werden", erläutert Mag. Christian Sieber, Projektleiter bei Kraus & Naimer.

"Mit der Implementierung von SAP in Österreich und Ungarn ist Kraus & Naimer seinem Ziel, eine einheitliche Software Lösung für alle Landesgesellschaften sowie ein einheitliches Reporting zu entwickeln, ein Stück näher gekommen. Damit wurde zugleich der Grundstein für den prozessorientierten Rollout in alle weiteren Landesorganisationen gelegt, was zu einer unternehmensweiten Verbesserung der Geschäftsperformance führen wird.", sagt Mag. Djawad Tabatabaei, Geschäftsführer von IDS Scheer Österreich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.