IDS Scheer baut im Rahmen seines Innovationsprozesses ein Innovations- und Bildungsnetzwerk auf

Zum globalen "Brain Trust" gehören neun führende Universitäten auf vier Kontinenten

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
IDS Scheer, der führende Anbieter von Lösungen für das Geschäftsprozessmanagement (BPM), hat auf der ARIS ProcessWorld 2007 offiziell den Start des IDS Scheer Innovations- und Bildungsnetzwerks bekannt gegeben. Ziel dieses Brain Trusts ist der Aufbau eines Netzwerks zur Förderung eines konstanten Ideenaustauschs in Bezug auf Innovationen sowie zur Unterstützung von Bildungsinitiativen im BPM-Bereich. Das Innovations- und Bildungsnetzwerk ist ein wichtiger Bestandteil des Innovationsprozesses von IDS Scheer und wird dazu beitragen, Studenten die modernsten BPM-Lösungen nahezubringen.

"Dieses Innovations- und Bildungsnetzwerk schließt die Lücke zwischen der akademischen und der Unternehmenswelt und bringt Vorteile für beide Seiten mit sich. IDS Scheer wurde von Professor August-Wilhelm Scheer als Ableger seines Forschungsinstituts gegründet und blickt auf eine langjährige Innovationstradition in der akademischen Welt zurück. Die Initiative passt somit perfekt zu unserer Unternehmenstradition", so Dr. Mathias Kirchmer, Chief Innovation & Marketing Officer der IDS Scheer Group. IDS Scheer bietet diesen Universitäten die Gelegenheit, die neuesten BPM-Lösungen und -Verfahrensweisen kennen zu lernen und an den aufregenden Innovationsaktivitäten teilzuhaben, aus denen zukünftige Lösungen für Business Excellence und verwandte Bereiche hervorgehen werden. IDS Scheer wird von Ideen, die innerhalb des Netzwerks entwickelt wurden, sowie vom umfassenden BPM-Wissen von Studenten, Absolventen und Doktoranden profitieren.

Folgende akademische Institute sind der Einladung von IDS Scheer gefolgt, sich dem Innovations- und Bildungsnetzwerk anzuschließen:
- Aoyama Gaukin University, Tokio, Asien
- DFKI / Universität Saarbrücken,Universität Kaiserslautern, Europa
- Ecole Polytechnique, Montreal, Nordamerika
- Eindhoven University of Technology, Eindhoven, Europa
- Queensland University of Technology, Brisbane, Australien
- Stevens Institute of Technology, Nordamerika
- Tongji University, Shanghai, Asien
- Widener University, Philadelphia, Nordamerika

Mehr als 100 Universitäten weltweit setzen die ARIS-Architektur von IDS Scheer und sein ARIS-Produktportfolio in ihren Ausbildungsprogrammen ein. Die Mitglieder des Innovations- und Bildungsnetzwerks wurden aufgrund ihrer außergewöhnlichen BPM-bezogenen Leistungen in den Bereichen Bildung und Forschung ausgewählt. Durch ihre Mitwirkung im Netzwerk werden die oben genannten Universitäten an einem intensiven Ideen- und Wissensaustausch in Bezug auf BPM und Innovation teilhaben. "Das Innovations- und Bildungsnetzwerk von IDS Scheer ist ein weiter Schritt zur Stärkung unseres Markts und unseres Innovationsvorsprungs im BPM-Bereich", so Dr. August-Wilhelm Scheer, Unternehmensgründer und Vorsitzender des Aufsichtsrats von IDS Scheer. "Darüber hinaus ist das Netzwerk ein Best-Practice-Beispiel dafür, wie nachhaltige Innovationsprozesse durch die Kombination von akademischem und Branchenwissen gefördert werden können. Diese Prozesse sind für die Volkswirtschaften in jedem Land von entscheidender Bedeutung."

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Mitglied im Innovations- und Bildungsnetzwerk von IDS Scheer werden möchten, wenden Sie sich bitte an Timothy Singer, Senior Manager, Innovation and Education Network: Timothy.Singer@ids-scheer.com oder +1 610.854.6834.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.