Softline AG gibt personelle Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt

(PresseBox) ( Leipzig, )
.

• Stefan Kiener legt Aufsichtsratsmandat aus persönlichen Gründen nieder

• Florian Schulte neu in den Aufsichtsrat bestellt

Die Softline AG, Muttergesellschaft einer international tätigen IT-Beratungsgruppe mit Fokus auf Software Asset Management (SAM), Informations- und IT-Sicherheit, Cloud und Future Datacenter sowie Digital Workplace, gibt heute eine personelle Veränderung im Aufsichtsrat bekannt.

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Softline AG, Rechtsanwalt Stefan Kiener, hat zum 06. September 2019 sein Aufsichtsratsmandat aus persönlichen Gründen niedergelegt. Mit amtlichem Beschluss zur Bestellung hat Herr Florian Schulte, Geschäftsführer der S.K. Management- und Beteiligungs-GmbH, am 25. September sein Amt übernommen.

„Im Namen des Aufsichtsrats und des Vorstandes der Softline AG und ganz persönlich möchte ich Stefan Kiener für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit in unserem Gremium herzlich danken. Er hat unsere Arbeit mit seinen konstruktiven Beiträgen enorm unterstützt. Jetzt freue ich mich, dass wir mit Florian Schulte ein neues Mitglied im Aufsichtsrat der Softline AG begrüßen dürfen, der mit seinem exzellenten Know-how einen wesentlichen Beitrag zum weiteren unternehmerischen Wachstum und zur inhaltlichen Weiterentwicklung der Softline Gruppe leisten wird“, so Prof. Dr. Knut Löschke, Vorsitzender des Aufsichtsrates.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.