PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 437744 (SOFTCON AG)
  • SOFTCON AG
  • Aidenbachstr. 42
  • 81379 München
  • http://www.softcon.de
  • Ansprechpartner
  • Gerhard Dobrunz
  • +49 (89) 785000-115

SOFTCON präsentiert sichere mobile Lösungen

14. Anwenderforum beweist erneut hohe Flexibilität von SC-Mobil und SC-OWI

(PresseBox) (München, ) Sichere mobile Lösungen und aktuelle E-Government-Projekte standen im Mittelpunkt des 14. Anwenderforums von SOFTCON in München. So zeigte das Unternehmen, wie sich SC-Mobil noch einfacher und flexibler mit Sicherheitslösungen ergänzen lässt. Der Partner Infinigate stellte ein umfassendes Lösungskonzept für die Mobile Sicherheit vor. Zudem bewiesen drei Kundenprojekte erneut, wie flexibel die Lösungen SC-Mobil und SC-OWI von SOFTCON einsetzbar sind.

"Mobilität und Sicherheit sind neben E-Government aktuell die wichtigsten Themen in der Branche", sagt Dr. Michael Prechtel, Leiter Public Sector der SOFTCON AG. "Daher legen wir bei der Weiterentwicklung unserer Lösungen noch mehr Wert darauf. Zudem bleiben Flexibilität und individuelle Einstellungen auf der Agenda. So überrascht es uns jedes Jahr aufs Neue, welche Möglichkeiten unsere Kunden beim Einsatz von SC-OWI und SC-Mobil finden."

Zu Beginn des Anwenderforums 2011 stellten Franzisca Manan und Ralf Schumacher von SOFTCON die individuellen Konfigurationsmöglichkeiten von SC-Mobil vor. Die Lösung lässt sich nun für die Plattformen Apple iOS 4, Google Android und Windows Embedded Handheld 6.5 einsetzen sowie mit zahlreichen Sicherheitsprogrammen nutzen. Die Kunden können dabei die Erfassungsdialoge über einen Konfigurator einfach nach ihren Vorgaben und Wünschen anpassen. Anschließend präsentierte Benedikt Häusler von Infinigate verschiedene Maßnahmen, um die mobile Kommunikation im Zeitalter von Web 2.0 zu schützen. Diese umfassen die Sicherheit von Netzwerken, Inhalten und Endgeräten über zentrale Management-Lösungen.

Erfahrungen aus der Praxis standen bei den Kundenvorträgen im Vordergrund. So verglich Michael Meier von der Stadt Paderborn konkrete Ergebnisse des Einsatzes von zwei Lösungen für das Handy-Parken von EasyPark und Sunhill Technologies. Volker Rombach und Jens-Uwe Leppert vom KDVZ citkom stellten den Einsatz der Elektronischen Akte auf Basis von SC-OWI vor. Über die Modernisierung der Bußgeldstelle Münster mit Hilfe der eAkte zur Einführung der alternierenden Telearbeit sprach Ralf Hohmann von der Stadt Münster.

Zudem präsentierten Norman Rees vom Partner Hardcat und Werner Kuhnert von W/K/H Consulting die Hardcat nGen Plattform für Asset Management. Den Schlusspunkt setzte Wolfram M. Walter von der SOFTCON Geschäftsstelle Dortmund mit einem Vortrag zum Beschwerdemanagement, in dem er anhand von AIKIDO-Techniken erläuterte, wie man mit Energie und Druck umgeht.

Weitere Informationen zum 14. Anwenderforum sowie zu SC-OWI und SC-Mobil können bei der SOFTCON-Pressestelle unter softcon@ffpr.de angefordert werden.

SOFTCON AG

Die SOFTCON AG mit Hauptsitz in München ist Technologieführer für Branchenlösungen und individuelle Anwendungen in den Bereichen RFID, SAP, SOA, e-Government, Composite Applications, Application Management und Utilities. Eigene Produkte wie LogIDSoft, SC-OWI und SC-Mobil runden das Angebotsspektrum ab. Der mittelständische IT-Dienstleister mit mehr als 280 Mitarbeitern ist seit über 25 Jahren am Markt etabliert. Zu den Kunden gehören öffentliche Auftraggeber oder große Unternehmen wie das Bayerische Hauptmünzamt, Nokia Siemens Networks oder der Süddeutsche Verlag. Neben München, Dortmund und Leipzig befindet sich ein weiterer Standort in Timisoara (Rumänien), der die kosteneffiziente Projektabwicklung durch Einbindung von Nearshore-Ressourcen ermöglicht. Seit 2005 ist SOFTCON Mitglied der Allgeier Group.