Restaurantschecks sind das Konjunkturpaket für alle

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Sodexo unterstreicht: Es ist immer der richtige Zeitpunkt für Veränderungen! Das neue Jahr hat mit guten Vorsätzen aber auch mit Zurückhaltung in Bezug auf die Entwicklungen aus der Finanzkrise begonnen. Die Bundesregierung diskutiert nach der Teilverstaatlichung der Commerzbank derzeit über die Eckpunkte für ein weiteres Konjunkturpaket. Gerade in Krisenzeiten bieten sich Unternehmen aber auch Möglichkeiten, Flexibilität zu wahren und bestehende Lösungen anzuwenden, zumal wenn diese finanziell vorteilhaft sind und zudem das Vertrauen, die Motivation und die Leistungskraft der Mitarbeiter stärken.

Bis zu 1.282,60 Euro steuerfreier Zuschlag zum Arbeitslohn

Unternehmen können ihren Mitarbeitern im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Rahmenbedingungen nämlich schon heute sofort und ohne Aufwand arbeitstäglich bis zu 5,83 Euro als abgabenfreien Zuschlag zum Arbeitslohn zukommen lassen. "Restaurantschecks sind ein praktikables Konjunkturpaket für alle und sichern den Beschäftigten effizient mehr Netto vom Brutto", betont George Wyrwoll, Corporate Relations Manager bei Sodexo.

Staatliche Förderung sichert Wettbewerbsfähigkeit

Mit dem Restaurantscheck von Sodexo lässt sich die staatlich geförderte Mitarbeiterverpflegung ganz einfach im Unternehmen umsetzen. Dabei sind monatlich pro Arbeitnehmer nachweisfrei 87,45 Euro, im Jahr sogar ein Gesamtbetrag von bis zu 1.282,60 Euro als Mittelzufluss möglich, auf den weder Steuern noch Sozialabgaben anfallen. Von dieser Entlastung der Lohnnebenkosten profitieren gerade klein- und mittelständische Unternehmen, die ihren Mitarbeitern so zudem auch noch eine wertvolle Sozialleistung bieten können.

Restaurantschecks bieten vielfältige Vorteile

Restaurantschecks beweisen gerade in einem wirtschaftlich schwierigen Marktumfeld ihr Potential: So können Unternehmen ein vorteilhaftes Instrument der Personalpolitik nutzen und Mitarbeiterzufriedenheit und Identifikation mit dem Betrieb erheblich optimieren. Mit den Restaurantschecks von Sodexo bietet sich einerseits die Möglichkeit, ohne zusätzliche Belastung und Kostenaufwand den Lohn der Mitarbeiter zu erhöhen. Darüber hinaus können Arbeitgeber mit dem Gutscheinsystem zur Mitarbeiterverpflegung aber auch die Gleichbehandlung und Motivation der Angestellten positiv beeinflussen.

Wichtige Ausgleichsfunktion für den Nettolohn der Mitarbeiter

Wie das statistische Bundesamt mitteilt, haben Angestellte im vergangenen Jahr 3,2 % ihres Einkommens für die Verpflegung am Arbeitsplatz aufwenden müssen. Mit Restaurant Schecks kann diese Belastung komplett kompensiert werden. Damit zeigt sich eindrucksvoll, daß Mitarbeiter und Unternehmen von der steuer- und sozialabgabenfreien Förderung der Restaurantschecks auf das Vorteilhafteste profitieren können.

Quelle: Deutscher Bundestag: Wissenschaftliche Dienste, Nr. 27/08; Verbraucherpreisentwicklung in Deutschland 2008.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.