PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333903 (SNP Schneider-Neureither & Partner AG)
  • SNP Schneider-Neureither & Partner AG
  • Dossenheimer Landstraße 100
  • 69121 Heidelberg
  • http://snp-ag.com
  • Ansprechpartner
  • Sabine Görtz
  • +49 (6221) 6425-616

Pressekonferenz der SNP AG: Einerfolgreiches und innovatives Geschäftsjahr2009

(PresseBox) (Heidelberg, ) Im Rahmen einer Pressekonferenz hat die SNP Schneider-Neureither & Partner AG am Vormittag einem interessierten Publikum ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2009 vorgestellt.
Das Unternehmen konnte erneut einen Rekord-EBIT von 4,7 Mio. EUR verbuchen und zeigte sich sehr zufrieden mit der Markteinführung der Software SNP Transformation Backbone® (SNP T-Bone).

Das operative Ergebnis des Vorjahres übertraf die SNP erneut um 6,8 Prozent. Die EBIT-Marge erreichte 23,4 Prozent gegenüber 21,3 Prozent im Vorjahr. Der Wirtschaftskrise trotzte SNP und musste nur einen geringfügigen Umsatzrückgang verzeichnen. Mit insgesamt 20,2 Mio. EUR erreichte der Umsatz nicht ganz das Vorjahresniveau von 20,7 Mio. EUR. Die Mitarbeiterzahl hielt SNP im Krisenjahr 2009 nicht nur konstant, sondern erhöhte diese um 5 Prozent auf 145 Mitarbeiter. Im Gegenzug wurden weniger externe Mitarbeiter eingesetzt.

"Im vergangenen Geschäftsjahr erzielten wir insgesamt eine sehr gute Leistung, auf die wir stolz sind", erklärte Petra Neureither, Finanzvorstand der SNP AG. "Das operative Ergebnis konnten wir vor allem durch eine Maximierung der Effizienz und durch Kosteneinsparungen absolut verbessern."

Besonders erfreut zeigte sich das Unternehmen über die gelungene Markteinführung der Software SNP T-Bone, der weltweit ersten und bislang einzigen Standardsoftware für SAP-Transformationen.

"Die Marktresonanz ist äußert positiv. Mit SNP T-Bone haben wir uns ein tolles Alleinstellungsmerkmal erarbeitet und unser Vorsprung gegenüber Mitbewerbern ist sehr groß", sagt Dr. Andreas Schneider- Neureither, Vorstandsvorsitzender der SNP AG. Zu berücksichtigen ist, dass im Geschäftsbereich Lizenzen/Wartung die Entwicklungskosten für die neu eingeführte Software im zweiten Halbjahr 2009 vollständig als Aufwand verbucht wurden.

Das Portfolio hat die SNP mittlerweile ganz auf die sogenannten Business Landscape Transformation® fokussiert und formuliert für das laufende Jahr folgendes Ziel: "Wir möchten, dass die Transformation von SAP-Systemen als wichtiges strategisches Element der modernen Unternehmensführung wahrgenommen wird. Unsere Mission ist, jede Art von strategischer, technischer und betriebswirtschaftlicher Transformation zu standardisieren und schnell, sicher sowie kosteneffizient umzusetzen", erklärt Schneider-Neureither. Dafür will die SNP ihr weltweites Partnernetzwerk ausbauen.

Für das laufende Geschäftsjahr geht das Unternehmen von einem Umsatzanstieg im unteren zweistelligen Prozentbereich aus. Bezüglich der Profitabilität ist es das Ziel, das erreichte Margenniveau zu halten bzw. das absolute Ergebnis proportional zum Umsatz auszubauen.

Der Geschäftsbericht 2009 kann eingesehen werden unter: http://snp.de/de/finanzberichte-2009