PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 720140 (SNI-Nord Regaltechnik GmbH)
  • SNI-Nord Regaltechnik GmbH
  • Buchbinderstr. 4
  • 27793 Wildeshausen
  • http://www.sni-nord.de
  • Ansprechpartner
  • Daniel Engelhardt
  • +49 (4221) 9345617

Inspektion, Wartung und Instandsetzung von Regalsystemen

SNI-Nord Regaltechnik stellt Portfolio auf der diesjährigen LogiMAT vor / LogiMAT, Neue Messe Stuttgart, 10.-12.02.2015, Halle 5, Stand D61

(PresseBox) (Wildeshausen/Stuttgart, ) Die Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss LogiMAT öffnet ihre Türen und die SNI-Nord Regaltechnik GmbH stellt vor Ort neue Möglichkeiten der herstellerunabhängigen und kostengünstigen Regalinstandsetzung und -reparatur vor. Mit statischen Profilen richtet SNI Regalständer, wobei diese mit Hilfe von speziell gefertigten Blechkonstruktionen repariert werden. Diese Regalreparaturen erfolgen mit statischem Nachweis und DEKRA-Zertifizierung.

In Halle 5, Stand D61 präsentiert das Wildeshauser Unternehmen etwa das sogenannte SNIV- Profil: Indem es die wirkenden Kräfte seitlich am Regalständer vorbei leitet, schützt es jedes Lager vor täglicher Beanspruchung und verhindert Beschädigungen durch Überlastung. Das Puffer-Material des SNI-U-Profils sorgt ebenfalls für einen dauerhaften Schutz der Regalsysteme: Die Belastungsspitzen eines Aufpralls werden mithilfe eines Flex- Inlays abgerundet. Diese Methode schafft somit die Voraussetzung einer gleichmäßigen Übertragung der auftretenden Kräfte über den gesamten Ständer. Speziell für den Bodenanfahrschutz entwickelten die Experten ein Produkt, welches bei einer Materialstärke von fünf Millimetern flexibel einsetzbar ist. Die auftretenden Kräfte werden durch dieses System seitlich abgeleitet. Auf Hauptverkehrswegen einer Palettenregalanlage dient das großflächigere SNI-Schutzboard als Puffer.

Auf der Messe haben Besucher neben den Instandsetzungs-Lösungen die Möglichkeit, sich über das Thema Regalinspektion zu informieren. Die jährlich durchzuführende Kontrolle erfolgt durch SNI-Nord bei laufendem Betrieb nach DIN EN 15635 und der DGUV Regel 108- 007. "Wir freuen uns, unseren Besuchern auf der Messe kostengünstige und flexible Möglichkeiten aufzuzeigen, Regalsysteme fachkundig inspizieren und beschädigte Regalteile reparieren oder austauschen zu lassen", erklärt SNI-Geschäftsführer Nils Schulze abschließend.

SNI-Nord Regaltechnik GmbH

Die Regalinspekteure der SNI-Nord Regaltechnik GmbH stehen Lagerbetreibern bundesweit als fachkundige und zuverlässige Partner bei der Regalinspektion und der Regalinstandsetzung/-reparatur zur Seite. Dabei überprüfen die Experten herstellerunabhängig Regalanlagen in kleinen, mittelständischen sowie großen Unternehmen und führen eine Regalinspektion nach DIN EN 15635 und der DGUV Regel 108-007 durch. Die Inspektion der Regale erfolgt bei laufendem Betrieb im Lager.

SNI-Nord führt Sichtkontrollen auf optisch erkennbare Mängel, Beschädigung und Fehlteile durch und überprüft die zugelassenen Belastungen sowie die Einhaltung von Vorschriften und Schutzmaßnahmen. Ebenso bietet das Unternehmen kostengünstig den Austausch beschädigter Regalteile oder die Reparatur an, wobei mit statischen Profilen Regalständer instand gesetzt und Regalständer mit Hilfe von speziell gefertigten Blechkonstruktionen repariert werden. Die Produkte "Made in Germany" gewährleisten höchste Qualitätsansprüche. Auch präventive Schutzlösungen wie Schutzprofile oder spezielle Korrosionsanstriche zählen zum SNI-Portfolio. Individuelle Lösungen aus dem Bereich der Konstruktionstechnik runden das Profil ab. Als herstellerunabhängiger und zertifizierter Regalinspekteur arbeitet SNI auf Grundlage der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der aktuellen EU-Norm. Weitere Informationen unter www.sni-nord.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.