STEC-Roll® von SMS Siemag optimiert deutlich den Gießprozess bei SSAB Iowa, USA

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Für die Brammenstranggießanlage im Werk Montpelier hat SSAB Iowa, USA, zwölf STEC-Rollenlinien bei SMS Siemag (www.sms-siemag.com) für den Einsatz im Gießbogen bestellt. STEC-Roll® optimiert den Gießprozess und setzt neue Standards für eine wirtschaftliche Instandhaltung.

SSAB hat sich vor allem für die STEC-Roll® entschieden, weil die Rolleninnenkühlung mit Revolverbohrung ein flexibles Sekundärkühlkonzept für das Vergießen von anspruchsvollen Stählen ermöglicht.

Die STEC-Roll® wird in der vorhandenen Brammenstranggießanlage zwei angetriebene und zehn nichtangetriebene Rollen in einem Segment ersetzen. STEC-Roll® ersetzt hier Rollen mit wartungsintensiven geteilten Lagern. Eine Anpassung des Segmentrahmens ist dennoch nicht notwendig.

Die STEC-Roll® erhält darüber hinaus in der Servicewerkstatt der SMS Millcraft LLC, USA, eine kundenspezifische Auftragsschweißung, die die Standzeit der STEC-Rollen noch weiter erhöht.

Die Stranggießanlage wurde 1996 von SMS Siemag geliefert.

SSAB produziert in mehreren Werken in den USA Grobblech für anspruchsvolle Endprodukte wie beispielsweise Offshore-Anlagen.

STEC-Roll®

Die STEC-Roll® bietet eine optimale Strangstützung durch eine minimale Lagerfensterbreite. Alle Rollenkörper sind mechanisch miteinander gekoppelt, auch bei schmalen Brammenformaten. SMS Siemag hat für die STEC-Roll® verschiedene Kühlkonzepte entwickelt.

Die STEC-Roll® ist wartungsfreundlich und ermöglicht die Demontage einer Rollenlinie in weniger als 60 Minuten und eine Montage in weniger als zwei Stunden. Spezialwerkzeuge wie bei anderen Systemen sind bei der STEC-Roll® nicht erforderlich. Dies und die mehrfache Wiederverwendbarkeit der Rollen senken die Kosten für die Instandhaltung deutlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.