SMS Siemag erhält Auftrag zur Modernisierung einer Stranggießanlage bei JSPL mit größtem Brammenquerschnitt Indiens

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Für Jindal Steel & Power Limited, modernisiert SMS Siemag die Brammenstranggießanlage am Standort Raigarh, Chhattisgarh in Indien.

Ziel des Umbaus ist die Erweiterung des Produktprogramms hinsichtlich Gütenpalette und Brammenabmessungen. JSPL will sein Portfolio um anspruchsvolle Röhrengüten (API), High Carbon Steels und mikrolegierte peritektische Güten erweitern. Das bisherige Brammenformat von max. 2.600 mm Breite und max. 280 mm Dicke wird auf 3.000 mm Breite und 300 mm Dicke vergrößert. Die Anlage wird damit für eine jährliche Produktion von 1,3 Mio. t Stahlbrammen ausgelegt. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2013 geplant.

SMS Siemag liefert im Rahmen der Modernisierung eine komplett neue Strangführung. Der Pfannendrehturm bleibt erhalten. Die vorhandenen Hydrauliksysteme werden entsprechend den neuen Anforderungen erweitert. Im Rahmen der Modernisierung liefert SMS Siemag weiterhin das Kaltstrangsystem, neue Kokillen, einen neuen Brammen-Abtransport einschließlich neuen Brennschneideinrichtungen.

Die Lieferung beinhaltet die komplette X-Pact®-Elektrik und Automation inklusive der Regelsysteme und Prozessmodelle.

Die Ausstattung der Anlage umfasst mehrere qualitäts- und produktionsbestimmende ISC-Module (Intelligent Slab Casting). Dazu zählen fernverstellbare Kokillenschmalseiten zur Breitenänderung und die Einstellung der Konizität im Gießbetrieb (online) und die positionsgeregelten Segmente zur Durchführung der Dynamic Soft Reduction. In Kombination mit der breitenabhängigen Zweistoff- Sekundärkühlung und dem Dynamic Solidification Control Prozessmodell wird die Herstellung von Brammen mit hoher Innenqualität sichergestellt.

Das Integrated Production Quality System IPQSslab® dient zur Sicherung der Brammenqualität durch Überwachung aller dazu relevanten Messdaten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.