CVC® plus Sexto-Kaltwalzwerk für Shanghai Datun Aluminium

Zehntes SMS Demag-Aluminumkaltwalzwerk für China seit 2003

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Shanghai Datun Energy Resources Co. Ltd., China, hat SMS Demag AG, einem Unternehmen der SMS group, den Auftrag zur Lieferung eines CVC® plus Sexto-Kaltwalzwerk erteilt. Es ist der zehnte Auftrag für SMS Demag über ein Aluminium-Kaltwalzwerk in den letzten fünf Jahren.

Für Shanghai Datun bedeutet das Kaltwalzwerk, mit dem Bandmaterial aus Aluminium oder Aluminiumlegierungen gewalzt werden soll, den ersten wichtigen Schritt zur Herstellung von Flachwalzprodukten. Die Anlage soll unter anderem, Vormaterial für die Folienherstellung sowie Fertigmaterial produzieren.

Die Anlage wird für das Walzen von Band mit einer Breite von 960 bis 2.150 mm sowie einer Enddicke von mindestens 100 ?m konzipiert. Das maximale Bundgewicht beträgt 20 t. Die Jahresleistung beträgt 110.000 t.

Das Sextogerüst beinhaltet eine CVC® plus-Verschiebung (Continuously Variable Crown) für die Zwischenwalzen, ein HES-System (Hot Edge Spray) zur Beeinflussung der Bandkanten sowie ein DSSystem (Dry Strip) zur Minimierung der Restölmenge auf den Oberflächen des auslaufenden Bandes.

Eine Bundvorbereitungsstation sowie eine Palettentransporteinrichtung für Bunde komplettieren das Walzwerk und gewährleisten damit qualitativ hochwertige Walzerzeugnisse.

Das komplett mit allen Mediensystemen ausgerüstete Werk wird so zur zentralen Produktionsanlage im neuen Werk Xuxhou in der Provinz Jiangsun, China.

Produktionsstart ist für Anfang 2011 vorgesehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.