SMS Meer modernisiert Stahlwalzwerk bei Nucor-Yamato Steel

Erweiterung der Produktpalette

(PresseBox) ( Mönchengladbach, )
Die Nucor-Yamato Steel Company in Blytheville, Arkansas, USA, hat SMS Meer mit der Modernisierung und Verbesserung ihres Stahlwalzwerks NYS-No.1 beauftragt. SMS Meer liefert die Ausrüstung des Walzwerks, wodurch das Walzen von breiteren Spundwandprodukten möglich wird.

Der Lieferumfang von SMS Meer beinhaltet Beschickungs- und Austragemaschinen für den Nachwärmofen, moderne Ausrüstung für die Primärentzunderung, ein neues BD-1-Gerüst (Break Down) und drei neue CCS®-Fertiggerüste (Compact Cartridge Stand).

Kernkomponente des Projekts ist eine neue dreigerüstige Fertigstaffel, die das bestehende Universal-Fertiggerüst ersetzt. Zusätzlich zu dem Austauschgerüst werden zwei weitere Gerüste installiert, um die erforderliche Anzahl an Stichen für das Walzen breiter Spundwandprofile zu erhalten. Alle neuen Fertiggerüste sind in CCS®-Bauweise gebaut, mit hydraulischer Anstellung, Anpassung unter Last und schnellem Programmwechsel in nur 20 Minuten.

Das Fertigwalzwerk kann auf zwei verschiedene Arten betrieben werden: entweder als Duo-Walzwerk für das Walzen von Profilen oder als Universal-Stauchwalzwerk für das Fertigwalzen von Trägern. Die neuen Gerüste vom Typ CCS® erlauben die Herstellung von breiten Spundwandprodukten und tragen zur Produktivitätssteigerung und Qualitätsverbesserung bei der Produktion von Trägern bei.

Das bestehende BD-1-Gerüst wird ersetzt durch ein neues Gerüst mit vergrößertem Anstellbereich für große Brammen sowie höherer Anstellgeschwindigkeit und Genauigkeit. Neue Merkmale, wie Losbrechzylinder zum Überlastschutz und Walzkraftmessung sowie hochfeste Verriegelungen, bieten im Vergleich zum bestehenden Gerüst moderne Funktionen und eine hohe Zuverlässigkeit.

Nucor-Yamato Steel, ein Joint Venture zwischen der Nucor Corporation und Yamato Kogyo, betreibt in Blytheville zwei Walzwerke für Mittelstähle und schwere Profile. Das Stahlwalzwerk No.1 wurde 1987 errichtet.

Mit der Fertigstellung des Einbaus der neuen Einrichtung wird Anfang 2014 gerechnet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.