Deutsche Edelstahlwerke beauftragen SMS Meer mit der Erweiterung einer Stabstahlstraße

Mit neuer Präzisionsmesstechnik Leistungsfähigkeit und Qualität erhöhen

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Deutsche Edelstahlwerke (DEW) am Standort Siegen-Geisweid hat SMS Meer den Auftrag erteilt, das 3-Walzen-PSM®-Walzwerk (Precision Sizing Mill) um eine automatische Abmessungsregelung nebst Querschnittserfassung zu erweitern. Das PSM® ist Teil des Walzwerks für Edelstähle, die zum Beispiel in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Hinter dem PSM® wird ein neues Laser- Präzisionsmessgerät zur Querschnittserfassung eingesetzt. Das Automatisierungssystem wird um eine hochdynamische Monitor-Regelung erweitert. Selbst bei Schwankungen im Vorprodukt reduziert die neue Anlage Toleranzabweichungen während des Walzvorgangs auf ein Minimum. Mit der Erweiterung erhöht DEW die Leistungsfähigkeit des PSM®-Walzwerks und damit die Qualität ihrer produzierten Stäbe.

"Das Ziel ist, das Potenzial der Einzelkaliberanstellung unter Walzkraft konsequent weiter zu entwickeln und mehr über das Werkstoffverhalten während des Walzprozesses der höchst anspruchsvollen Produkte zu erfahren. Wir können heute schon Toleranzen von 1/8 DIN EN 10060 sicher erreichen. Mit dieser Regelung können weitere Feinoptimierungen der Endabmessungstoleranzen durchgeführt werden", sagt Jens Eisbach, Walzwerksleiter der Stabstahlstraße am Standort Siegen-Geisweid.

SMS Meer hatte den weltweit ersten 3-Walzenblock mit hydraulischer Anstellung unter Last 2006 an die DEW geliefert. Der sogenannte PSM® ersetzte bei DEW gleich zwei 3-Walzenblöcke, die seit 1979 in Betrieb waren. "SMS Meer überzeugte uns mit ihrem zukunftsweisenden Konzept der modernen 3-Walzentechnologie und eröffnete uns Möglichkeiten der Qualitätsverbesserung, die bis dato auf dem Markt so nicht erhältlich sind", sagt Dr. Thomas Helsper, Bereichsleiter Walzwerk bei DEW.

Mit den Weiterentwicklungen im Bereich der hydraulischen Anstellung des PSM® und der damit verbundenen modernen Automatisierung baut SMS Meer konsequent das Alleinstellungsmerkmal in diesem Marktsegment aus.

Das Projekt wird im Frühjahr 2012 realisiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.