PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 528818 (SMC Networks GmbH)
  • SMC Networks GmbH
  • Freischützstr. 81
  • 81927 München
  • http://www.smc.eu
  • Ansprechpartner
  • Albrecht Streller
  • +49 (811) 121100-0

Neue unmanaged EZ Switches(TM) von SMC Networks für SoHo sowie kleine und mittlere Unternehmen

Die neuen Mitglieder der Produktfamilie EZ Switch(TM) von SMC Networks sind als Fast-Ethernet- und als Gigabit-Ethernet-Variante mit 8 oder 16 Ports verfügbar / Sie unterstützen zudem Power-over-Ethernet (PoE+)

(PresseBox) (München, ) SMC Networks (www.smc.com), führender Anbieter von LAN-Hardware und Produkten für Breitbandverbindungen, gibt heute die Markteinführung neuer, hochleistungsfähiger EZ Switches(TM) bekannt: Der SMCFS801P und der SMCFS1601P sind 10/100Mbps-Fast-Ethernet-PoE+-Switches mit 8 Ports beziehungsweise 16 Ports. Der SMCGS801P ist ein 10/100/1000Mbps-Gigabit-Ethernet-Switch mit 8 Ports. Auch dieses Gerät eignet sich für den PoE+-Einsatz.

Mit diesen beiden Switches beschreitet SMC Networks neue Wege: Sie sind vollständig kompatibel zum aktuellen Standard IEEE 802.3at für Power-over-Ethernet (PoE+). Im Vergleich zum bisherigen Standard - IEEE802.3af - erbringen diese Switches nahezu die doppelte Port-Leistung (15,4 bis 30 Watt pro Port). Dies führt wiederum zu einer wesentlich besseren Gesamt-Leistungsbilanz für angeschlossene PoE-Geräte.

Da diese neue Switch-Generation noch mehr PoE-Geräte und PoE-Szenarien unterstützt, können Unternehmen PoE-Topologien wesentlich flexibler einrichten und nutzen. Die Technik ist bestens geeignet, um VoIP, IP-Überwachung und drahtlose Netzwerk-Umgebungen zu realisieren.

Wie auch bei den anderen Geräten der EZ-Switch-Produktlinie handelt es sich bei dem SMCFS801P, SMCFS1601P und SMCGS801P um unmanaged Switches. Sie eignen sich damit ideal für SoHo sowie kleine und mittlere Unternehmen, die aktuelle Standards und modernste Switching-Technologien nutzen möchten. Die Konfiguration ist äußerst einfach, IT-Verantwortliche müssen sich nicht mit einem Command-Line-Interface oder komplizierten Handbüchern befassen.

Ein weiterer bedeutender Vorteil: Die Switches nutzen den neuen Energiespar-Standard IEEE 802.3az. Unternehmen können so - im Vergleich zum voran gegangenen Standard - bis zu 75 Prozent an Energie einsparen: Die Switches wechseln in den stromsparenden Ruhemodus, wenn ein Port nicht mehr verbunden ist. Zudem passt sich die Signalstärke automatisch an die Kabellänge an. Darüber hinaus ist möglich, bei der Verbindung von IEEE-802.34az-kompatiblen Switches Energie einzusparen.

"Diese neue Serie von PoE+-Switches belegt einmal mehr, dass SMC Networks - zum Nutzen der Kunden - neue Standards schnell adaptiert und innovative Technologien optimal umsetzt", erklärt Albert Li, Vice President der Produkt-Entwicklung bei SMC Networks, "PoE+ bringt eine neue Generation von PD-Geräten hervor, die innovative Topologien und Einsatzszenarien ermöglichen. Kunden können ihre Netzwerke damit völlig neu gestalten."

Die wichtigsten Leistungsmerkmale und Vorteile im Überblick:
- PoE+ IEEE802.3at. Die Switches können bis zu 30 Watt an PD-Geräte, die über Cat-5-Ethernetkabel angeschlossen sind, abgeben. Bei diesen Geräten handelt es sich beispielsweise um VoIP-Telefone, Wireless Access Points oder Überwachungskameras. Die Switches leisten bis zu 30 Watt pro Port und verfügen über eine wesentlich bessere Leistungsbilanz als die Geräte der Vorgänger-Generation.
- Integrierte Dienstgüte (Quality of Service, QoS). Empfängt der Switch einen mit einem 802.1p-Priority-Tag versehenen Frame, wird dieser in die entsprechende Prioritätswarteschlange eingereiht. Die strikte Priorisierung des Datenverkehrs (Priority Queueing) stellt sicher, dass am höchsten eingestufte Datenpakete, beispielsweise Sprache oder Video, vorranging im Netzwerk übertragen werden.
- Lüfterloses Design. Dank des lüfterlosen Designs arbeiten die Switches geräuschlos und sehr zuverlässig - unabhängig davon, in welchem Umfeld sie eingesetzt werden. Dies ist vor allem in geräuschsensiblen Umgebungen wie z.B. Büros von Vorteil.
- Plug and Play. Es ist nicht notwendig, die Switches zu konfigurieren. Sie eignen sich optimal für Fast-Ethernet- und Gigabit-Ethernet-Netzwerke und bieten eine optimale Bandbreite für kleine und mittlere Arbeitsgruppen.
- Neueste Energiespartechnologie IEEE 802.3az. Setzen Unternehmen 802.3az-konforme Switches im Verbund ein, können sie den Stromverbrauch um bis zu 75 Prozent senken.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen unmanaged EZ Switches sind ab sofort in Deutschland verfügbar. Die empfohlenen Verkaufspreise (inkl. MwSt) liegen bei 137,00 Euro für den FS801P, 199,00 EUR für den GS801P und 260,00 Euro für den FS1601P.

Weitere Informationen finden Sie unter www.edge-core.com.

Über Edge-Core Networks

Die Edge-Core Networks Corporation ist ein weltweit tätiger Anbieter professioneller Netzwerklösungen für Unternehmen und Internetdienstleister. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Hsinchu Science Park im Norden von Taiwan. Edge-Core Networks wurde 2010 als eigenständige Tochtergesellschaft der Accton Technology Group ausgegliedert.

SMC Networks GmbH

SMC Networks ist ein führender Anbieter von Netzwerktechnologien und Connectivity-Produkten. Als Teil der Edge-Core Networks Corporation fokussiert sich SMC Networks auf den Markt kleiner und mittelständischer Unternehmen sowie der Privatanwender. Im vergangenen Jahr feierte der Pionier im Netzwerkmarkt sein 40-jähriges Jubiläum.