PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 599635 (SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH)
  • SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH
  • Karlsruher Str. 3
  • 70771 Leinfelden - Echterdingen
  • http://www.smartrac-group.com
  • Ansprechpartner
  • Tanja Möhler
  • +49 (711) 656926-175

SMARTRAC meldet Inkrafttreten des Delistings von der Frankfurter Wertpapierbörse

(PresseBox) (Amsterdam, ) SMARTRAC N.V., (Börsenkürzel SM7) (das "Unternehmen"), hat heute das Inkrafttreten des Delistings der auf den Inhaber lautenden Stammaktien, ISIN NL0000186633, vom regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt gegeben. Auf Antrag des Unternehmens hat die Frankfurter Wertpapierbörse die Notierung der Aktien des Unternehmens im regulierten Markt (Prime Standard) mit Ablauf des 28. Mai 2013 eingestellt.

Der SMARTRAC Vorstand hatte aufgrund des geringen Streubesitzes von nur 2,8 Prozent, den damit verbundenen geringen Handelsumsätzen sowie den mit der Notierung verbundenen Gebühren und den Kosten für Compliance und Administration, im September 2012 beschlossen, ein freiwilliges Delisting zu beantragen. Die Frankfurter Wertpapierbörse hat am 30. November 2012 entschieden, diesem Antrag stattzugeben.

"Das Delistig von der Frankfurter Wertpapierbörse ist ein Wendepunkt in unserer Unternehmensgeschichte", sagte Co-Vorstandsvorsitzender und CFO Christian Uhl. "Gleichzeitig freuen wir uns einen starken und engagierten Mehrheitsaktionär sowie zuverlässige Finanzpartner an unserer Seite zu haben, um die weitere erfolgreiche Entwicklung und das Wachstum unseres Unternehmens zu begleiten. Wir danken all unseren Aktionären, Finanzanalysten und institutionellen Anlegern für die Unterstützung in den vergangenen Jahren und freuen uns darauf, in Kontakt zu bleiben."

Mit dem Wirksamwerden des Delistings und der damit einhergehenden notariellen Beurkundung der geänderten Satzung des Unternehmens werden die Inhaberaktien der SMARTRAC N.V. in Namensaktien umgewandelt. Die Ausübung von Aktionärsrechten ist an die Eintragung in das Aktionärsregister des Unternehmens gebunden.

Daher werden Aktionäre der SMARTRAC N.V. aufgefordert, Kontakt mit ihrer Depotbank aufzunehmen, um ihre Inhaberaktien unter Angabe von Name und Adresse bis einschließlich 29. Juli 2013 an die Deutsche Bank Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, als Abwicklungsstelle des Unternehmens zur Eintragung in das Aktienregister zu übertragen.

Forward-looking statements:

Soweit diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, basieren diese auf Annahmen, Planungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind stets mit Ungewissheiten verbunden. Betriebs- und volkswirtschaftliche Risiken und Entwicklungen, das Verhalten von Wettbewerbern, politische Entscheidungen und weitere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Annahmen, Planungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung abweichen werden. Die SMARTRAC N.V. übernimmt daher keinerlei Gewähr für in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen. Darüber hinaus übernimmt die SMARTRAC N.V. keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH

SMARTRAC® ist der führende Entwickler, Hersteller und Zulieferer von RFID und NFC Transpondern und Inlays. Das Unternehmen fertigt Standardprodukte sowie an Kundenanforderungen angepasste Transponder und Inlays, die in Ausweisen, Bibliotheken und Medienmanagement, Einzelhandel, für die elektronische Produktidentifizierung, in Fahrgeldmanagementsystemen, Industrie, intelligenten und mobilen Medien, kontaktlosen Bezahlsystemen, RFID-basierten Wegfahrsperren, Logistik, zur Tieridentifikation, in Wäschereien, dem öffentlichen Verkehrswesen, bei der Zutrittskontrolle, und in vielen weiteren Bereichen eingesetzt werden.

SMARTRAC wurde im Jahr 2000 gegründet. Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Amsterdam, Niederlande, beschäftigt derzeit etwa 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und besitzt weltweit Standorte für Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb.