Chuck Norris kann zwar alles und mehr, muss aber dennoch die iPhone-Navi App skobbler auf Platz 1 im App Store passieren lassen

(PresseBox) ( Berlin, )
.
-skobbler ist zudem aktuell zweitstärkste App beim Umsatz
-Offboard-Navigation kostet seit heute früh für kurze Zeit nur noch 4,99 Euro
-Preissenkung und Qualitätsverbesserung machen den skobbler bei den Nutzern immer beliebte

"An Chuck Norris kommt keiner vorbei, wenn der das nicht will" galt bis heute Nachmittag auch in Apples App Store. Vor wenigen Minuten jedoch hat sich die GPS-Navigation skobbler, im App Store unter http://one-link.de?8A6COHOL einsehbar, gegen die Chuck-Norris-App als meistgekauftes Programm im App Store durchgesetzt. Bei den umsatzstärksten Apps belegt die Offboard-Navilösung skobbler jetzt zudem den zweiten Platz. Grund für den Run der iPhone-Nutzer auf die iPhone App dürfte der für kurze Zeit gesenkte Preis auf nur 4,99 Euro sein. Damit bietet skobbler ein äußerst attraktives Preis-Leistungsverhältnis und richtet sich an alle, die für eine gute iPhone-Navigation nicht 50 Euro und mehr berappen, aber gleichwohl sicher von A nach B kommen wollen. Ein umfangreiches Update mit über 150 Verbesserungen Anfang der Woche hatte zuvor bereits zu einer deutlichen Steigerung der Nutzerbewertungen im App Store und zu einer steigenden Nachfrage nach der preiswerten Turnby-Turn-Navigation geführt.

"Wir werden zunächst mit unvermindert hoher Geschwindigkeit unsere Navigationslösung verbessern, bevor wir die bereits jetzt vorhandene Verknüpfung mit der eigenen skobbler-Webcommunity weiter ausbauen und weitere soziale Komponenten ergänzen", gibt Marcus Thielking, einer der vier skobbler-Gründer, die mittelfristige Marschrichtung an. Schon jetzt können skobbler-Nutzer sich unter www.skobbler.de anmelden und dort ihre eigenen interessantesten Orte speichern. Nach dem Abspeichern im Webportal kann der Nutzer diese Orte dann auch auf seinem Handy finden und direkt annavigieren. skobbler bietet diese Art von Verbindung zwischen Webportal und Handyapplikation als erste Navi-Software auf dem iPhone an. Somit stehen insgesamt mehr als 300.000 öffentlich interessante Orte der skobbler-Community sowie deren Bewertungen und Kommentare auf dem Mobiltelefon zur Verfügung. Eine innovative Fußgängernavigation sowie eine Umkreissuche nach interessanten Orten runden das Angebot ab.

Den skobbler gibt es auch für Blackberry, LG, Nokia, Samsung und Sony Ericsson. Nutzer dieser Betriebssysteme finden unter http://beta.skobbler.de/mobile/phones eine Übersicht der unterstützten Mobiltelefone.

Preise, Kompatibilität und Verfügbarkeit:

Der skobbler ist ab sofort für kurze Zeit zu einem Preis von 4,99 Euro im App Store unter http://iTunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewSoftware?id=329349116&mt=8 erhältlich. Im Angebot ist die Nutzung der Karten für Deutschland, Österreich, Lichtenstein und die Schweiz enthalten. Die skobbler-App ist mit allen iPhones der Serien 3G und 3GS kompatibel. Weitere Informationen zu den Update-Features finden Sie unter http://blog.skobbler.de. Navi-Software von skobbler für nahezu alle Betriebssysteme und Modelle finden Sie unter http://beta.skobbler.de/mobile/phones.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.