SIV.AG und enerson vereinbaren Zusammenarbeit

Kooperationsvereinbarung auf der 16. EUROFORUM-Jahrestagung Stadtwerke 2012 unterzeichnet

(PresseBox) ( Roggentin, )
Die SIV.AG und die enerson-Gruppe haben auf der diesjährigen EUROFORUM-Jahrestagung Stadtwerke 2012 eine langfristige strategische Zusammenarbeit vereinbart. Beide Unternehmen werden ihre Kompetenzen in der Energiewirtschaft bündeln und zukünftig gemeinsam aufeinander abgestimmte Lösungen anbieten.

Die enerson-Gruppe wird dabei ihre Stärken in den Bereichen Managementberatung (Strategie, Prozesse, Organisation, Transformation) sowie IT-Beratung (Planung, Betreuung, Implementierung und Entwicklung) und Sachbearbeitung (Business Process Outsourcing / Geschäftsbesorgung) einbringen und mit dem kVASy® - Leistungsportfolio zu ganzheitlichen Lösungen bündeln.

Maßgeschneiderte Produkte für den Umstieg aus bestehenden Systemlandschaften aller marktpräsenten Hersteller garantieren einen sicheren und effizienten Projektverlauf. Von den ersten Analysen über die Konzeption der Migrationsstrategie (inklusive der Definition aller Transformationsregeln) bis zur technischen Datenmigration werden die Kunden durch enerson intensiv begleitet. Eine vollständige und revisionssichere Dokumentation aller Tätigkeiten und Migrationsergebnisse stellt den Erfolg des Projektes sicher. „Mit standardisierten Migrationsprojekten aus unterschiedlichen Systemlandschaften bieten wir sowohl etablierten Stadtwerken als auch Neugründungen im Rahmen der Rekommunalisierung eine leistungsstarke, prozess- und kosteneffiziente Lösung“, so Jörg Sinnig, Vorstandsvorsitzender der SIV.AG.

Ergänzt wird das gemeinsame Produktportfolio durch Angebote für den ASP-Betrieb der Lösung kVASy®. enerson stellt dabei sicher, dass das System nach den Maßgaben des Einführungsprojekts aufgesetzt und betrieben wird. „Neben der Inhouse-Lösung beim Kunden eröffnet sich so die Möglichkeit zur Auslagerung in ein externes Rechenzentrum – zu reduzierten Kosten, mit garantierter Performance und Sicherheit“, betont Frank Oesterwind, Vorsitzender des Vorstands der enerson AG. Zusätzlich zum technischen Betrieb übernimmt enerson auch die Durchführung geschäftskritischer Prozesse (Business Process Outsourcing), insbesondere in der Marktdatenkommunikation, der Abrechnung von Einspeisern und allen weiteren energiewirtschaftlichen Prozessen. „Unsere Kunden können damit die Kosten für ihr Informationsmanagement erheblich reduzieren und sich vollständig auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Auch in diesem Bereich unterstützen wir mit langjährig erfahrenen und gut ausgebildeten Mitarbeitern“, ergänzt Frank Oesterwind.

Hintergrundinformationen enerson-Gruppe

Die enerson-Gruppe ist ein konzernunabhängiges, eigentümergeführtes Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen in der Versorgungsindustrie. Das Leistungsangebot in seiner aufeinander abgestimmten Vielseitigkeit ist einzigartig: von der operativen Durchführung von Prozessen für Vertriebs- und Netzgesellschaften über die Managementberatung einschließlich IT-Beratung / -Entwicklung bis hin zu Training / Coaching. Zu den Kunden zählen Unternehmen der Energiewirtschaft unterschiedlicher Größe, Marktrolle und -position als auch aufstrebende Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Mit über 200 Mitarbeitern an den Standorten Mülheim an der Ruhr, Bremen und Jena ist enerson ein etablierter Dienstleistungspartner in der Energiewirtschaft.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.