Ökologisch und wirtschaftlich in Balance: sitronic investiert in die Zukunft

(PresseBox) ( Gärtringen, )
Die sitronic GmbH & Co. KG ist fit für die Zukunft: Neben einem hochmodernen innovativen ESD-Boden für 600 m2 Produktionsfläche investierte das Unternehmen in umweltschonende Leuchtmittel und ließ sich erfolgreich nach ISO / TS 16949 rezertifizieren - und das alles bei laufender Produktion.

Neben rational messbaren Faktoren entscheiden auch emotionale Faktoren über die Wettbewerbsvorteile von morgen. Dabei gilt die Zufriedenheit der Kunden als Messlatte für den dauerhaften Unternehmenserfolg, für den Effizienz und Nachhaltigkeit weitere Schlüsselfaktoren bilden. Wenngleich es für die Zukunftstauglichkeit mittelständischer Unternehmen kein Patentrezept gibt: Investitionen in die Zukunft gehören zum "Fitnessprogramm" wirtschaftlicher Ausgeglichenheit.

Innovativer ESD-Boden verlegt

Zur Sicherung der Kundenzufriedenheit setzt sitronic auch weiterhin auf präventive Fehlervermeidung und erneuerte dieses Frühjahr 600 m2 Produktionsfläche mit dem innovativen ESD-Industrieboden SILA K9 von SILA floorline. "Ausschlaggebendes Entscheidungskriterium war, dass der neue Boden zeitgemäß bei laufender Produktion verlegt werden konnte", so Betriebsleiter Dr. Markus Beck. Dank genauer Planung und optimaler Baustellenlogistik konnten sämtliche Lieferzusagen gegenüber Kunden eingehalten werden. Ermöglicht wurde dies unter anderem durch das Verlegesystem der PVCIndustriefliesen, die wie ein Puzzle Zug um Zug zu stabilen Flächen verkettet werden und sofort belastbar sind. Der neue ESD-Boden (Eletrostatic Discharge) garantiert konstante Ableitwerte und sichert die maximale Qualität der sensiblen Elektronikbauteile - über Jahrzehnte hinweg. Austauschbar sind bei Bedarf einzelne Industriefliesen, was für die Zukunft eine nachhaltige, wirtschaftliche Lösung mit Vorbildcharakter darstellt. Durch die Fugenverschweißung der PVC-Fliesen und eine ausgeklügelte Unterkonstruktion ist der ESD-Boden von unten diffusionsoffen und von oben dicht. Weiterer Pluspunkt gegenüber einer Bodenbeschichtung war neben der schnellen auch die staubfreie Verlegung.

Stromsparleuchten sichern Umwelt- und Ressourcenschonung

Green Business liegt im Trend und hat sich den Schutz der Umwelt auf die Fahne geschrieben. Immer mehr Unternehmen begreifen, dass das Umweltmanagement alle angeht und leisten bewusst ihren Beitrag. Nachhaltigkeit gilt innerhalb der Automobil-Branche als Teil des Markenimages, rückt sozioökologische Auswirkungen verstärkt in die Öffentlichkeit und fordert umweltfreundliche Produktionsstätten.

Auch sitronic unterstützt die weltweiten Bemühungen einer nachhaltigen Produktion mit zahlreichen Investitions- und Umweltschutzmaßnahmen - zumal die Reduzierung von Umweltbelastungen auf ein Minimum fest im Leitbild des umweltzertifizierten Betriebs verankert ist. In den vergangenen Wochen tauschte das Unternehmen fast sämtliche Beleuchtungskörper durch optimal energiesparende Leuchtmittel aus. Erwartet wird die Senkung des Stromverbrauchs um etwa ein Drittel, ebenso entfallen Wartungs- und Reparaturarbeiten. Eingebaute Bewegungsund Präsenzmelder wirken zusätzlich auf Brennzeiten und Ressourcenschonung.

Mit Siegel für Umwelt & Qualität

Um den hohen Anforderungen der Automobilbranche auch weiterhin gerecht zu werden, ließ sich das Unternehmen in diesem Jahr erfolgreich nach ISO / TS16949 rezertifizieren. "Strategisches Ziel ist die optimale Betreuung unserer Kunden sowie eine noch effizientere Unternehmensleistung", so Heinz- Dieter Müller (Geschäftsführer und Bereichsleiter Vertrieb von sitronic GmbH & Co. KG). Kunden wird durch das gelebte Qualitätsmanagement-System eine Leistung auf gleichbleibend hohem Niveau geboten, unabhängig von Tagesform und Zufällen - und zu Gunsten eines weiteren Ausbaus der Marktposition des mittelständischen Familienunternehmens.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.