PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 589224 (Sitronic GmbH & Co. KG)
  • Sitronic GmbH & Co. KG
  • Robert-Bosch-Straße 9
  • 71116 Gärtringen
  • http://www.sitronic.com
  • Ansprechpartner
  • Karin Meyer
  • +49 (7034) 272-339

10.000.000 x elektronische Sinnesorgane für Kraftfahrzeuge

(PresseBox) (Gärtringen, ) Die sitronic GmbH & Co. KG feiert im April 2013 den 10-millionsten Temperatur- und Feuchtesensor. Damit blickt das Unternehmen stolz auf mehr als 15 Jahre erfolgreiche Temperatur- und Feuchtemessung in Automobilen zurück - und leistet so einen wertvollen Beitrag in punkto Sicherheit und Nachhaltigkeit. Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten gehören zu den Sinnesleistungen eines Menschen. Fühlen, was wir nicht fühlen: sitronic-Sensoren übernehmen bzw. ergänzen diese Wahrnehmungsfähigkeit und geben so Sicherheit, können Leben retten und steigern die Effizienz des Energieverbrauchs.Sie fungieren als Schlüsselelemente zwischen Umwelteinflüssen und der Klimaanlage, die immer intelligenter auf die Anforderungen der Automobilindustrie reagieren.

Freie Sicht: Mehr Sicherheit

Konkret gewährleisten die Luftfeuchte- und Taupunktsensoren von sitronic zu jederzeit eine freie Sicht und erhöhen so die Sicherheit für Fahrer und Insassen. Beschlag der Windschutzscheibe wird rechzeitig durch ein Gegensteuern der Klimaanlage vermieden - auch in Situationen, die starken Temperaturschwankungen unterliegen. Verbaut werden die Sensoren im Innenraum mit direktem Kontakt zur Windschutzscheibe. Dabei liegt der bevorzugte Installationsbereich in PKWs unterhalb des Rückspiegels, wo ausreichend Luftzirkulation herrscht. Ermittelt wird hier die Temperatur der Windschutzscheibe sowie der Taupunkt der Umgebung - ein Messwert, der sich aus Luftfeuchte und Lufttemperatur ergibt. Fällt die Temperatur der Scheibe unter den Taupunkt, also den Temperaturwert, ab dem die Scheibe beschlägt, steuert die Klimaautomatik entsprechende Gegenmaßnahmen ein. Und das noch bevor der Fahrer die Veränderung wahrnimmt.

Effizienter Kraftstoffverbrauch

Fast alle der heute verkauften Fahrzeuge verfügen über eine Klimaautomatik. Nach Einschätzung der Deutschen Energieagentur von Juli 2008 sind bei einem Mittelklassewagen etwa 1,3 Liter Benzin auf 100 km allein durch den effizienten Einsatz eines Klimasystems optimierbar. Auch hier leisten die Temperaturoberflächensensoren von sitronic einen wertvollen Beitrag: Einschalten, nur wenn tatsächlich erforderlich.

Überflüssiges Kühlen sowie anschließendes Wiederaufheizen der Luft entfällt und minimiert so den Energieverbrauch des Klimasystems auf ein Minimum. Weiterhin ist es so möglich, gleichmäßigere und gesündere Klimaverhältnisse im Fahrzeuginnenraum zu schaffen und damit den Komfort für die Reisenden zu erhöhen.

Mit Erfolg

Im April 2013 feiert das mittelständische Familienunternehmen den 10-millionsten Sensor, also zehn Millionen präzise temperatur- und feuchte-sensitive Messinstrumente. Zu den Referenzen zählen neben Automobilherstellern wie Daimler, Audi, Volvo und Chrysler auch namhafte Partner der Zuliefer- Industrie. Kunden profitieren während der gesamten Zusammenarbeit vom langjährigen sitronic Know-how mit eigener Produktentwicklung, einem leistungsstarken Qualitätsmanagement sowie der hochgenauen Sensor- Justierung im eigenen Haus.

Die neue Generation

Als innovativer Impulsgeber und einer der führenden Hersteller im Bereich der Feuchtesensorik führt sitronic in Kürze die neue Sensor-Generation ein. Kleiner, kostengünstiger und noch effizienter im Energieverbrauch sind nur einige der optimierten Eigenschaften, mit denen das Unternehmen den Forderungen der Zukunft begegnet und neue Maßstäbe setzt.

Sitronic GmbH & Co. KG

sitronic gehört mit innovativen Produkten und Prozessen zu den anerkannten Partnern der Fahrzeugherstellerund Zuliefererindustrie. Für das Unternehmen sind rund 160 Mitarbeiter an zwei Standorten in Deutschland tätig.

Schwerpunkte von sitronic liegen in der Entwicklung, dem Vertrieb und der Fertigung eigener Erzeugnisse bei Leistungselektronik, Sensorik und Elektrotechnik (messen, regeln, fühlen) - ebenso im Bereich der Produktionsdienstleistung für Elektronik und Elektrotechnik. Eingesetzt wird ein Großteil der Erzeugnisse in PKW-Anwendungen. Weitere Produkte sind im Bereich der Nutzfahrzeuge und der Landmaschinen zu finden.