Robotik-Kiosk von SITA entlastet hochfrequentierte Check-ins

Mobile Kioske werden sich an den Flughäfen autonom dorthin bewegen, wo sie am meisten gebraucht werden

Genf, (PresseBox) - SITA Lab, das Forschungszentrum von SITA, das Zukunftstechnologien für die Luftfahrt entwickelt, gibt seine jüngste Innovation bekannt: KATE, ein intelligenter Check-in-Kiosk, der autonom die Bereiche am Flughafen ansteuert, an denen er am meisten gebraucht wird. Lange Warteschlangen und Kapazitätsengpässe beim Check-in gehören damit der Vergangenheit an.

KATE nutzt verschiedene Datenquellen, darunter Informationen zu Flug- und Passagierströmen, um sich genau dort zu positionieren, wo sich lange Warteschlangen bilden und zusätzliche Kioske gebraucht werden. Um die Wartezeiten der Passagiere am Check-in zu verkürzen, greift KATE auf bereits existierende Datensysteme von SITA zurück, so Day of Operations Business Intelligence und FlightInfo API.

Mehrere Robotik-Kioske können automatisch oder manuell aufgestellt werden, dies simultan oder in einer bestimmten Formation – je nachdem, wie sie den Abfertigungsprozess der Passagiere am besten unterstützen. Flughäfen und Fluglinien profitieren von dieser Flexibilität und können insbesondere Spitzenzeiten mit sehr hohem Passagieraufkommen besser bewältigen. Die Kioske können über einen Cloud-Service kommunizieren, wodurch sie – wann immer nötig – schnell auf Veränderungen am Flughafen reagieren können. Dadurch ist sichergestellt, dass sich stets die richtige Anzahl an Kiosken am richtigen Standort befindet. Die Patentanmeldung dazu läuft gerade.

Renaud Irminger, Direktor von SITA Lab, sagt: “Das sehr variable Passagieraufkommen mit teils sehr hoher und teils sehr niedriger Auslastung fordert viele Fluglinien und Flughäfen heraus. Zahlreiche Anfragen nach einer adäquaten Lösung gingen bei uns ein. Unsere Kunden wünschen sich Kioske, die sich einfach aufstellen lassen, wann und wo immer sie gebraucht werden. KATE nutzt neue Technologien, die auf unserer erfolgreichen SITA-Plattform AirportConnect® Open und unserer bisherigen Arbeit mit Robotern aufbauen. Ihr Einsatz an den Flughäfen wird sowohl die Flexibilität als auch die Effizienz des Abfertigungsprozesses erhöhen.“

Die Hightech-Robotik-Kioske von SITA nutzen Geolokationsdienste, um ihren Weg am Flughafen zu finden. Über Wi-Fi wird sich KATE mit den wichtigen Systemen der Fluggesellschaften und des Flughafens verbinden, ohne dass Kabel oder andere Befestigungen notwendig sind. So sind die Kioske in der Lage, sich am Flughafen frei zu bewegen. Dank der eingesetzten Technologie erkennen sie zudem Hindernisse, wodurch Zusammenstöße mit Menschen oder Gegenständen verhindert werden.

KATE und ihre Robotik-Kiosk-Kollegen werden automatisch zu ihrer Docking-Station zurückkehren, sobald ihr Akku leer ist oder sie neu mit Boardingpässen oder Gepäcketiketten befüllt werden müssen.

Einer der entscheidenden Vorteile der autonomen Kioske von SITA ist, dass sie überall im Flughafengelände, aber auch außerhalb, beispielsweise an Bahnhöfen, aufgestellt werden können. Dies ist vor allem bei unvorhersehbaren Verzögerungen wichtig. So können bei Verspätungen aufgrund ungünstiger Wetterverhältnisse, Streichungen von Flügen oder anderer Vorkommnisse zusätzliche Kioske von Landside nach Airside bewegt werden und dort eine große Anzahl an umgebuchten Passagieren einchecken. KATE hat ein einfach bedienbares User-Interface, das es Passagieren ermöglicht sich selbst einzuchecken und ein Reiseetikett für ihr Gepäck zu drucken.

KATE folgt auf den Spuren von LEO, der voll autonome, selbstfahrende Gepäckroboter von SITA, der 2016 auf dem SITA Air Transport IT Summit in Barcelona (Spanien) präsentiert wurde.



KATE, der autonome Kiosk von SITA, wird auf dem diesjährigen Air Transport IT Summit von SITA vorgestellt, der am 23./24. Mai in Brüssel (Belgien) stattfindet. In folgendem Video können Sie KATE live erleben: https://youtu.be/oQ69r-2VX-I

SITA

SITA ist Anbieter von Kommunikations- und IT-Lösungen, die die Luftfahrt durch Technologien für Airlines, Flughäfen und Flugzeuge transformieren. Das Portfolio deckt globale Managed-Communications- und Infrastrukturdienste, eAircrafts, Fluggastmanagement-, Gepäck- und Selbstbedienungstechnologien sowie Lösungen für das Passagier- und Flughafenmanagement ab. SITA gehört zu 100 Prozent mehr als 400 Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie, verfügt über ein einzigartiges Branchenverständnis und setzt den Schwerpunkt auf technologische Innovationen. Fast jede Fluglinie und jeder Flughafen steht in Geschäftskontakt mit SITA und mehr als 30 Regierungen nutzen die Border-Management-Lösungen des Unternehmens. Mit einer Präsenz an mehr als 1.000 Flughäfen weltweit und einem mehr als 2.000 Mitarbeiter starken Kundenservice bietet SITA seinen 2.800 Kunden in über 200 Ländern einen exzellenten Service.

SITA hatte 2015 einen konsolidierten Umsatz von mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar. Zu den Tochterunternehmen und Joint Ventures von SITA gehören SITAONAIR, CHAMP Cargosystems und Aviareto.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.