Neue Multi-Merchant-Lösung von SITA für sicheren Zahlungsverkehr an Flughäfen

Die erste Lösung für sicheres Bezahlen auf Common-Use-Plattformen ist jetzt erhältlich

Brüssel, (PresseBox) - SITA stellt die erste Lösung für sicheres Bezahlen an Flughäfen vor, die Fluggesellschaften mit geteilten IT-Infrastrukturen nutzen können. Der SITA AirportConnect Common Use Payment Service ermöglicht es mehreren Fluggesellschaften, ihre Zahlungstransaktionen auf einem einzigen Payment-Terminal abzuwickeln. Wichtig zu wissen ist, dass es mit allen Departure Control Systemen kompatibel ist, die den Fluggesellschaften zur Verfügung stehen.

SITA hat diese bahnbrechende Lösung entwickelt, da Fluggesellschaften rund um die Welt an Flughäfen ihre IT-Infrastrukturen teilen. Mit dem Service können Fluggesellschaften nun auch Zahlungen akzeptieren, die an gemeinsam genutzten Check-in-Schaltern oder Kiosken getätigt werden. Ebenso ist die Abwicklung von Aufpreisen für Gepäck und Upgrades sowie anderen Gebühren damit möglich. Die neue Lösung von SITA kombiniert Point-to-Point Encryption (P2PE) Technologie, mit für Europay, Mastercard, Visa (EMV) und Payment Card Industry (PCI) kompatiblen Kartenzahlgeräten, Applikationen und Prozessen. So können eine Vielzahl an Händlern das gleiche Terminal nutzen und dabei die PCI Sicherheitsstandards einhalten.

SITA hat diesen Service bereits mit einer großen europäischen Fluggesellschaft auf einem öffentlichen Flughafen implementiert. Zahlreiche Tests belegten die Effektivität der Verschlüsselungstechnik für Zahlungstransaktionen die über Chip, Magnetstreifen und kontaktlos durchgeführt wurden.

Die Common-use-Bezahllösung von SITA entspricht den Anforderungen der Fluggesellschaften. Mehrere Fluggesellschaften können sich am Flughafen einen Point-of-Sale (PoS) und ein PIN Entry Device (PEDs) teilen und dennoch die Transaktion über ihren bevorzugten Zahlungsdienstleister bzw. ihre Bank abwickeln. Die bereits existierenden Geschäftsbeziehungen zwischen den Fluggesellschaften können so optimal genutzt werden. Der Service minimiert zudem das Betrugsrisiko, indem Verschlüsselung mit EMV Kartenlesern eingesetzt wird. Die Sicherheit des Zahlungssystems wurde von den großen Kreditkartenanbietern bestätigt.

Barbara Dalibard, CEO von SITA, sagt: “Dieser neue Service, der in unsere SITA AirportConnect-Plattform integriert ist, ermöglicht es Fluggesellschaften, Flughäfen und anderen Beteiligten der Luftfahrtindustrie Kreditkartenzahlungen gemäß den vorgegebenen Sicherheitsstandards in einer Common-use-Umgebung zu akzeptieren. Unser Service ist mit Point-to-Point-Verschlüsselung ausgestattet und ist für alle Beteiligten eine leistungsstarke und flexible Lösung für den Schutz von Kundendaten.”

Die P2PE-Verschlüsselung des SITA AirportConnect Common Use Payment Services bringt zahlreiche Vorteile mit sich, so sind beispielsweise Zugangsdaten für unautorisierte Parteien unlesbar. Sie ‘entwertet’ die Zugangsdaten, so dass sie nicht missbraucht oder gar gestohlen werden können. P2PE macht es Fluggesellschaften und Flughäfen darüber hinaus leichter, die Anforderungen der PCI DSS (Data Security Standard) zu erfüllen, da sich die zu leistenden PCI-Sicherheitsbewertungen reduzieren.

Der AirportConnect Common Use Payment Service von SITA ist für die ganze Branche von zentraler Bedeutung und die gemeinsame Nutzung fördert die Zusammenarbeit. Der Service ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen der International Air Transport Association (IATA) und einigen führenden Branchenanbietern im Zahlungsverkehr, darunter Verifone, Thales und Smart Technology Solutions.

Peter Galvin, Vice President Strategy bei Thales e-Security ergänzt: “Dank der umfassenden Expertise von Thales, unserer Führungsposition im Bereich Sicherheit auf dem Zahlungsmarkt und unserer langjährigen Partnerschaften mit führenden Anbietern im Zahlungsverkehr können wir Innovatoren wie SITA helfen, Lösungen zu entwickeln, die den hohen Leistungs- und Sicherheitsstandards im Zahlungsverkehr gerecht werden.“

Die Zahlungsterminals, die Teil des Services von SITA sind, erfüllen die PCI-Anforderungen, die an das CUTE/CUPPS/CUSS-System von SITA im Umgang mit Kreditkartendaten von Passagieren gestellt werden. Gemäß der PCI-Compliance-Zertifizierung sind jedoch alle Fluggesellschaften zu einer durchgängigen Sicherheitsprüfung ihres Zahlungsverkehrs verpflichtet.

Der Service – vorerst nur für SITA AirportConnect Workstations verfügbar – wird in den nächsten Monaten auch an den Kiosken und Bagdrop-Stationen von SITA zum Einsatz kommen.

SITA

SITA ist Anbieter von Kommunikations- und IT-Lösungen, die die Luftfahrt durch Technologien für Airlines, Flughäfen und Flugzeuge transformieren. Das Portfolio deckt globale Managed-Communications- und Infrastrukturdienste, eAircrafts, Fluggastmanagement-, Gepäck- und Selbstbedienungstechnologien sowie Lösungen für das Passagier- und Flughafenmanagement ab. SITA gehört zu 100 Prozent mehr als 400 Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie, verfügt über ein einzigartiges Branchenverständnis und setzt den Schwerpunkt auf technologische Innovationen. Fast jede Fluglinie und jeder Flughafen steht in Geschäftskontakt mit SITA und mehr als 30 Regierungen nutzen die Border-Management-Lösungen des Unternehmens. Mit einer Präsenz an mehr als 1.000 Flughäfen weltweit und einem mehr als 2.000 Mitarbeiter starken Kundenservice bietet SITA seinen 2.800 Kunden in über 200 Ländern einen exzellenten Service.

SITA hatte 2015 einen konsolidierten Umsatz von mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar. Zu den Tochterunternehmen und Joint Ventures von SITA gehören SITAONAIR, CHAMP Cargosystems und Aviareto.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.