PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 235902 (SIRS-Lab GmbH)
  • SIRS-Lab GmbH
  • Otto-Schott-Str. 15
  • 07745 Jena
  • http://www.sirs-lab.com
  • Ansprechpartner
  • Axel Kunz
  • +49 (3641) 508-430

Ed Currie ist neuer Executive Vice President, Corporate Development bei SIRS-Lab

(PresseBox) (Jena , ) SIRS-Lab, ein führendes Molekulardiagnostik-Unternehmen, hat Dr. Edward Currie als Executive Vice President Corporate Development berufen. Ed Currie verantwortet in dieser neu geschaffenen Position die Unternehmensentwicklung sowie Partnering, Lizensierungen und Companion Diagnostics.

Ed Currie bringt 20 Jahre Erfahrung aus der Diagnostik- und Pharmaindustrie in das Unternehmen ein. Der auf klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten spezialisierte Mediziner arbeitete in leitenden Positionen bei Eli Lilly, F. Hoffmann-La Roche, IBM und zuletzt als COO von Kuros BioSurgery. Bei Roche hat Ed Currie als global Head of Disease Management den ersten integrierten pharmazeutisch-diagnostischen Ansatz für gezielte Therapien und personalisierte Medizin entwickelt.

Ed Currie über seine Entscheidung für SIRS-Lab: "Ich freue mich außerordentlich auf diese neue Herausforderung und bin überzeugt, das SIRS-Lab mit seinen Lösungen Patienten mit Sepsis und lebensbedrohlichen Infektionen entscheidend weiterhelfen kann."

SIRS-Lab beschleunigt derzeit die Einführung seiner molekularen Sepsis Diagnostika in die klinische Routine. Das aktuelle Portfolio beinhaltet VYOO, den CE zertifizierten Test für die schnelle und zuverlässige Identifizierung von Sepsiserregern und Resistenzen sowie SIQNATURE, den Test für die frühzeitige Erkennung von Sepsis und Immunmonitoring von gefährdeten Patienten.

Mit der Etablierung seines Technologie-Portfolios tritt SIRS-Lab nun in ein neues Wachstumsstadium ein und strebt starke Partnerschaften an. Die neuere Erweiterung des leitenden Managements verstärkt die Leistungsfähigkeit in Unternehmensentwicklung und B2B Aktivitäten erheblich. Dabei plant SIRS-Lab strategische Partnerschaften für die Distribution seines Diagnostik-Portfolios, speziell im nordamerikanischen und asiatischen Raum. Die Schlüsseltechnologien des Unternehmens, PUREPROVE, LOOXSTER und QUICKTUBES, werden außerdem in verschiedenen Lizensierungsmodellen erhältlich sein. SIRS-Labs tiefgreifende Erfahrungen in Companion Diagnostics und der Entdeckung von Biomarkern eröffnen weitere attraktive Möglichkeiten der Kooperation.

PD Dr. Stefan Rußwurm, Geschäftsführer der SIRS-Lab, bemerkt dazu: "Wir sind erfreut Dr. Currie hier bei SIRS-Lab willkommen zu heißen. Sein wertvoller Erfahrungsschatz aus einer beeindruckenden Karriere in Medizin und Diagnostik, speziell auf dem Gebiet der personalisierten Medizin, bringt uns bei der Ausweitung unserer strategischen Partnerschaften in eine hervorragende Position."