Multilingual erfolgreich: Sirona erreicht 50.000 Facebook-Fans

(PresseBox) ( Bensheim/Salzburg, )
Sirona Dental verfügt nach nur 18 Monaten Facebook-Aktivität über eine Community von 50.000 Usern. Mit zielgruppengenauen Postings auf fünf verschiedenen Sprachen beweist der globale Dentalmarktführer seine Stärke im internationalen Dialog und erreicht so User auf der ganzen Welt.

Soziale Netzwerke - oder neudeutsch: Social Media - sind in der Dentalbranche mittlerweile ein adäquates und erfolgversprechendes Instrument für den Dialog mit den Zielgruppen: Seit dem Relaunch der Corporate-Website und dem Start der Social-Media-Aktivitäten im April 2012 stellt der Dentalgerätehersteller Sirona einen kontinuierlichen Anstieg an "Likes" auf Facebook fest. Insgesamt 50.000 Fans zählt das Unternehmen seit dem 8. November auf dieser Plattform. "Die sozialen Netzwerke machen das möglich, wovon wir in Marketing und Vertrieb bis vor einigen Jahren noch geträumt haben: den direkten Dialog mit Anwendern, interessierten Zahnärzten, Zahntechnikern und Handelspartnern sowie ein tieferes Verständnis für ihre Bedürfnisse", so Veit Salentinig, Global Brand Director bei Sirona. "Umso mehr freut es uns, 50.000 echte Fans in unseren Kernmärkten gewonnen zu haben." Wie sehr, das zeigte Sirona seinen Facebook-Fans auf ganz besondere Weise: Mithilfe einer Fräs- und Schleifeinheit ließ das Unternehmen aus einem Zirkonoxid-Keramik-Block die Zahl 50.000 herstellen und so die vielversprechende Größe der Fan-Community buchstäblich "in Stein meißeln".

Facebook: Interessenten zielgenau ansprechen

Mit dem rasanten Zuwachs von durchschnittlich knapp 3.000 Facebook-Fans pro Monat manifestiert sich die Innovationsführerschaft von Sirona nun auch in der Social Media-Kommunikation. Auf insgesamt acht Online-Plattformen ist das Unternehmen mittlerweile erfolgreich aktiv - darunter beispielsweise die sozialen Netzwerke Twitter, Pinterest und GooglePlus, aber auch die Business-Plattformen LinkedIn und Xing. Dennoch zählt Facebook bis heute zu einem der wichtigsten Steckenpferde im Social Media Engagement von Sirona. Dort richtet sich das Unternehmen mit Postings auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Portugiesisch an Fans und Interessierte auf der ganzen Welt. "Im Rahmen unserer Social Media Kommunikation ist die Sirona Facebook-Seite einer unserer wichtigsten Kanäle zum interaktiven Austausch mit unseren Zielgruppen. Inzwischen beteiligen sich viele Zahnärzte aktiv an der Diskussion auf unserer Plattform oder posten selbst Beiträge", sagt Andreas Blauig, Corporate Social Media Manager bei Sirona. Die Inhalte und Beiträge werden via regionalem Targeting an User, Kooperationspartner und alle weiteren Interessenten von Sirona adressiert. Das bedeutet, dass jeder User nur die Inhalte sieht, die für ihn interessant sind.

Apps bieten neue Anreize

Doch nicht nur die reine Anzahl, sondern auch die geographische Verteilung der Fans macht Sirona zu einem der erfolgreichsten Dentalunternehmen auf Facebook: Die Liste ihrer Herkunftsländer liest sich wie die Top 10 der wichtigsten Dentalmärkte weltweit: USA, Deutschland, Brasilien, Japan, Frankreich und einige mehr. Die Facebook-Website zeichnet sich vor allem durch ihre inhaltliche Vielfalt und hohe Aktivität aus. Durch das Teilen von Beiträgen, Bildergalerien oder Videos macht Sirona seine Kundennähe und Leidenschaft für Technologie und Innovation über Facebook erlebbar. Die Seite liefert dem Nutzer aktuelle Nachrichten und Informationen zu neuen Produkten und Innovationen sowie Meinungen von Anwendern - in Form von Pressemitteilungen, Event-Coverages, Corporate News und externe Inhalte wie zum Beispiel Blogbeiträge. Interaktive Apps wie das "Hygiene-Workflow"-Quiz oder der Fotocontest "Praxis des Jahres" bieten den Usern zudem immer neue Anreize, in den Dialog mit Sirona und seiner Fach-Community zu treten.

Mit einem kurzen Video, in dem der Herstellungsprozess des Keramikblocks zu sehen ist, bedankt sich Sirona bei allen Facebook-Fans.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.