PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 230382 (Simyo GmbH)
  • Simyo GmbH
  • Ernst-Gnoß-Strasse 24
  • 40219 Düsseldorf
  • http://www.simyo.de
  • Ansprechpartner
  • Michaela Jäger
  • +49 (211) 96485-21

Schon über 120.000 Aufrufe bei Youtube

simyo initiiert grenzübergreifende Diskussion zur Zukunft des Mobilfunks: Mit www.mocom2020.com startet der erste offene Think-Tank zur mobilen Kommunikation und ihrer globalen Bedeutung

(PresseBox) (Düsseldorf, ) .
- simyo, Vorreiter der neuen Mobilfunk-Generation, initiiert internationale Dialog-Plattform www.mocom2020.com
- Offenes Diskussionsforum rund um mobile Kommunikation
- Trailer auf Youtube bereits nach einer Woche schon mehr als 120.000 Mal aufgerufen http://www.youtube.com/watch?v=GDiuSOCDCxo

Web 2.0 ist in aller Munde - und wird mit Mocom2020 zur gelebten Realität. Im Zentrum der weltweit ersten und für Jedermann offenen Ideenschmiede steht die Zukunft des Mobilfunks: Wie werden sich Technologie und Nutzerverhalten entwickeln? Welche Visionen werden Wirklichkeit, welche Auswirkungen werden sie haben? In diesem globalen und offenen Think Tank sollen die Auswirkungen und Chancen der mobilen Kommunikation der Zukunft thematisiert werden - auf jeder nur denkbaren Ebene. An der Diskussion können sich Menschen aus aller Welt mit eigenen Videos und Kommentaren beteiligen und gemeinsam Szenarien entwickeln. Individualität und Interaktivität spielen die zentrale Rolle auf der englischsprachigen Website und ihren Ablegern im sogenannten sozialen Netz: zum Beispiel auch auf Facebook und in Twitter, dem Micro-Blogging-Umfeld, das auch Barack Obama erfolgreich für seine Wahl-Kampagne genutzt hat.

simyo hat sich nachhaltiger Innovation verschrieben und initiiert darum Mocom2020, unterstützt durch die Zukunftsagentur Ahead of Time, die die Projekt-Organisation übernimmt. simyos Ziel ist die Entwicklung von Produkten, die präzise auf den Kundenbedarf zugeschnitten sind, und von Konzepten, die über den Tag hinaus Bestand haben. Um dies zu leisten, reicht es nicht, nur den augenblicklichen Bedürfnissen des Marktes zu entsprechen - die Menschen und ihre Ansprüche wandeln sich. "Die beste Methode, die Zukunft der mobilen Kommunikation vorherzusagen, ist, sie zu gestalten. Bei uns machen Schüler, Studenten, Wissenschaftler und Juristen genauso mit wie Mediziner oder Soziologen. Sie alle können mit ihren spezifischen Kenntnissen und Sichtweisen dazu beitragen, die Tür zur Zukunft einen Spalt zu öffnen. Denn sicher ist nur, dass nichts wirklich sicher ist: Alles, was gestern noch vorhersehbar schien, steht heute zur Disposition", sagt simyo Gründer und CEO Rolf Hansen, neben Wissenschaftlern, Strategen und Trendsettern aus den USA, Japan, USA, Südkorea und Dänemark Mitglied des Mocom2020-Advisory Boards.

Den Markt gemeinsam gestalten

Mit der neuen internationalen Plattform setzt simyo einmal mehr einen Trend und bringt die Idee von Web 2.0, nicht nur Information, sondern Dialog untereinander zu ermöglichen, in eine greifbare Form. simyo hört den ganz konkreten Anregungen und Vorstellungen der Menschen aufmerksam zu. In der Konsequenz ist dies nicht nur Inspiration, sondern auch Verpflichtung: Mocom2020 ist weit mehr als eine besonders anspruchsvolle Form der Marktforschung - es ist das Bekenntnis zur gemeinsamen Marktgestaltung. "MOCOM2020 ist ein innovatives und offenes Zukunftsprojekt zur Entwicklung einer Vision für das Jahr 2020, denn wir können nur das entwickeln, was wir uns auch vorzustellen wagen. Hier schauen wir auf aktuelle Trends, hinterfragen mögliche Szenarien und entwickeln Thesen rund um zukünftige Wachstumsfelder, Risiken und Nutzerverhalten. Dabei setzen wir die gut besuchten Web-Plattformen, wie Facebook, Twitter und andere, zur aktiven Diskussion mit dem Team, Experten und interessierten Nutzern ein," sagt Monty C. M. Metzger, Geschäftsführer der Ahead of Time GmbH und Organisator des MOCOM2020 Projektes.

Vielfältige Denkansätze

Bereits jetzt ist die Beteiligung an Mocom2020 ausgesprochen hoch. Mehr als 120.000 Aufrufe auf Youtube verzeichnen die Betreiber der Plattform bereits eine Woche nach Start. Die Ansätze sind vielfältig, sie reichen von konkreten Vorstellungen zur Konvergenz bis hin zur geopolitischen Bedeutung des Mobilfunks, z.B. in den Entwicklungsländern. Nutzer Claudius Schneider: "Wahrscheinlich wird für die meisten Menschen in Europa 2020 ein einziges Gerät vielfältige Funktionen übernehmen. Es gibt viele Möglichkeiten und jeder kann sich wahrscheinlich das automatisieren, was ihm nützlich und bequem erscheint". Beate Jörgensen, Stipendiatin einer politischen Stiftung in Deutschland, fragt sich: "Was ist mit den Menschen in Afrika oder Asien? Wie wird für sie die mobile Kommunikation der Zukunft aussehen und ihren Alltag prägen?". Antworten auf ihre Fragen finden sich vielleicht schon bald auf www.mocom2020.com.

Simyo GmbH

simyo wurde im Mai 2005 von dem vierköpfigen Management-Team um Gründer und Geschäftsführer Rolf Hansen und E-Plus als Vorreiter der neuen Mobilfunk-Generation gegründet. simyo bietet als erster Mobilfunk-Discounter in Deutschland SIM-only Produkte über das Internet unter www.simyo.de an.