PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 89975 (simus systems GmbH)
  • simus systems GmbH
  • Haid-und-Neu-Straße 7
  • 76131 Karlsruhe
  • http://www.simus-systems.com
  • Ansprechpartner
  • Christa Weil
  • +49 (6147) 2093-44

Enorme Zeitersparnis durch Parallelisierung der Berechnungsprozesse

Produktlinie und Serviceangebot zur Stammdatenqualität erweitert

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die simus systems GmbH, spezialisiert auf die Softwareentwicklung für das Daten-Prozess-Management bestehend aus Datenqualitätsmanagement, automatischer Klassifikation und das Finden von Daten, bietet mit simus classmate eine leistungsfähige und erprobte Produktfamilie für diese Aufgabenstellungen an. Mit den Produktlinien classmate DATA und classmate CAD sowie dem classmate FINDER, analysiert, strukturiert und bereinigt die Software-Daten beliebiger Herkunft.

Für die Analyse und Strukturierung besonders großer Datenmengen (mehr als 1 Mio. Datensätze) wurde jetzt die Produktlinie classmate GRID für die Parallelisierung der Berechnungsprozesse entwickelt. Diese besteht aus den Modulen classmate grid controller und classmate grid node.

Der classmate grid controller segmentiert vollautomatisch Berechnungsjobs und verteilt diese an die classmate grid nodes (Berechnungsknoten). Eine beliebige Anzahl dieser Berechnungsknoten kann sich zur Parallelisierung am classmate grid controller anmelden. Selbst bei laufenden Berechnungsprozessen können Berechnungsknoten ohne Daten- oder Informationsverlust an- und abgemeldet werden. Gesteuert wird der classmate grid controller über den classmate editor, welcher auch gleichzeitig für die Aufarbeitung der Daten und zur Verwaltung des entsprechenden Regelwerks zuständig ist.

Mit diesem Angebot erweitert die simus systems GmbH ihr Angebot für Kunden mit großen Datenmengen. Erste Anwendung findet classmate GRID in einem zentralen Projekt der ZF Friedrichshafen AG. In diesem Projekt werden 1,2 Mio. Stammdaten mit der jeweiligen ecl@ss-Nummer für die Warengruppensystematik versehen. Erste Tests ohne Parallelisierung ergaben für 60.000 Stammsätze mit einem handelsüblichen PC eine Berechnungsdauer von ca. 24 Stunden. Extrapoliert man dieses Ergebnis, so ergibt sich für die 1,2 Mio. Stammdatensätze eine Gesamtberechnungsdauer von 20 Tagen. Durch Schaffung der notwendigen Infrastruktur mit einem aus mehreren Berechnungsknoten bestehenden classmate GRID und der softwaretechnischen Parallelisierung des Berechnungsprozesses ergibt sich nun eine Berechnungszeit von nur 12 Stunden für die 1,2 Mio. Stammdatensätze. Dadurch ergibt sich für Großkunden nun die Möglichkeit selbst eine Parallelisierung aufzubauen oder diesen Dienst bei der simus systems GmbH, welche die notwendige Infrastruktur vorhält, in Anspruch zu nehmen.

Die simus systems GmbH, spezialisiert auf die Softwareentwicklung für das Daten-Prozess-Management bestehend aus Datenqualitätsmanagement, automatischer Klassifikation und das Finden von Daten, bietet mit simus classmate eine leistungsfähige und erprobte Produktfamilie für diese Aufgabenstellungen an. Mit den Produktlinien classmate DATA und classmate CAD sowie dem classmate FINDER, analysiert, strukturiert und bereinigt die Software-Daten beliebiger Herkunft.

Für die Analyse und Strukturierung besonders großer Datenmengen (mehr als 1 Mio. Datensätze) wurde jetzt die Produktlinie classmate GRID für die Parallelisierung der Berechnungsprozesse entwickelt. Diese besteht aus den Modulen classmate grid controller und classmate grid node.

Der classmate grid controller segmentiert vollautomatisch Berechnungsjobs und verteilt diese an die classmate grid nodes (Berechnungsknoten). Eine beliebige Anzahl dieser Berechnungsknoten kann sich zur Parallelisierung am classmate grid controller anmelden. Selbst bei laufenden Berechnungsprozessen können Berechnungsknoten ohne Daten- oder Informationsverlust an- und abgemeldet werden. Gesteuert wird der classmate grid controller über den classmate editor, welcher auch gleichzeitig für die Aufarbeitung der Daten und zur Verwaltung des entsprechenden Regelwerks zuständig ist.

Mit diesem Angebot erweitert die simus systems GmbH ihr Angebot für Kunden mit großen Datenmengen. Erste Anwendung findet classmate GRID in einem zentralen Projekt der ZF Friedrichshafen AG. In diesem Projekt werden 1,2 Mio. Stammdaten mit der jeweiligen ecl@ss-Nummer für die Warengruppensystematik versehen. Erste Tests ohne Parallelisierung ergaben für 60.000 Stammsätze mit einem handelsüblichen PC eine Berechnungsdauer von ca. 24 Stunden. Extrapoliert man dieses Ergebnis, so ergibt sich für die 1,2 Mio. Stammdatensätze eine Gesamtberechnungsdauer von 20 Tagen. Durch Schaffung der notwendigen Infrastruktur mit einem aus mehreren Berechnungsknoten bestehenden classmate GRID und der softwaretechnischen Parallelisierung des Berechnungsprozesses ergibt sich nun eine Berechnungszeit von nur 12 Stunden für die 1,2 Mio. Stammdatensätze. Dadurch ergibt sich für Großkunden nun die Möglichkeit selbst eine Parallelisierung aufzubauen oder diesen Dienst bei der simus systems GmbH, welche die notwendige Infrastruktur vorhält, in Anspruch zu nehmen.

classmate DATA
Im Engineering-Bereich findet classmate DATA Anwendung, indem alle in einem Unternehmen vorhandenen Datenbestände verschiedener Informationssysteme durch Merkmale beschrieben und anschließend einer automatischen Klassifizierung zugeführt werden. Dies führt dazu, dass die Teilewiederverwendung, Produktstrukturierung, Standardisierung, der Teileeinkauf und der Wissenserhalt unterstützt bzw. erst ermöglicht werden. Durch die daraus resultierende höhere Wiederverwendungsrate von Bauteilen werden auf Dauer unnötig anfallende Kosten eingespart.

classmate CAD
classmate CAD klassifiziert über ein integriertes Regelwerk vollautomatisch 3D-CAD- Modelle direkt im CAD-System, ohne Aufwand für den Konstrukteur. Das CAD-Modell wird automatisch in einen firmenspezifischen Klassifizierungsbaum eingepflegt und die jeder Klasse zugehörige Sachmerkmalleiste mit Merkmalswerten ausgefüllt. Es ist keine Eingabe von Parametern, Variablen oder Daten durch den Konstrukteur notwendig. Fehler durch falsche oder nicht vorhandene Eingaben, Zahlendreher, subjektive Fehleinschätzungen des einzelnen Konstrukteurs werden somit vermieden.

classmate FINDER
classmate FINDER ermöglicht die komfortable und schnelle Suche über Klassifikation und Sachmerkmale. Unterschiedliche Suchstrategien z.B. über Schlagworte, Wertelisten, oder Ähnlichkeit bieten einen optimalen Zugriff auf bestehende Lösungen. Die Suche wird dabei durch zwei- und dreidimensionale Vorschaubilder unterstützt, so dass selbst unerfahrene Anwender sofort erfolgreich sind.

simus systems GmbH

Die simus systems GmbH (www.simus-systems.com) wurde im Juni 2002 in Karlsruhe gegründet. simus systems ist mit seiner Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten sowie dem Suchen und Finden von Lösungen. Spezialisiert hat sich die simus systems dabei auf technische Daten wie Artikel- oder Materialstämme und CAD-Modelle. simus classmate unterstützt mittlerweile in Version 4.1 die CAD-Systeme CATIA V5, Pro/ENGINEER, Siemens UG NX, SolidEdge, SolidWorks und Autodesk Inventor und bietet neben umfangreichen Integrationsmöglickeiten zu SAP auch verschiedenste Schnittstellen zu marktführenden PDM-/PLM-Lösungen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.