Wie Unternehmen den MSP für eine SD-WAN-Lösung auswählen sollten

Santa Clara, (PresseBox) - Viele IT-Verantwortliche sind sich im Klaren darüber, dass ein SD-WAN den Unternehmen mit geografisch verteilten Standorten die Voraussetzungen bietet, um Anwender flexibel mit den von ihnen benötigten Applikationen zu verbinden. Dabei können als Basis unterschiedliche Kombinationen beliebiger Transfertechnologien (MPLS, Breitband, LTE) eingesetzt werden, um Niederlassungen schnell online zu schalten, damit diese agiler und kosteneffizienter agieren.

Das SD-WAN als Managed Service

Fakt ist: Die Suche nach der richtigen SD-WAN-Lösung kann viel Zeit in Anspruch nehmen und wird in Unternehmen häufig nicht mit höchster Priorität behandelt. Schließlich scheinen andere Prozesse im Rahmen der digitalen Transformation wichtiger. Zudem entwickelt sich die SD-WAN-Technologie rasant weiter, was es schwermachen kann, sich zu orientieren.

Daher ist es nicht überraschend, dass viele Unternehmen, die ihre Filialen schnell und einfach über ein SD-WAN in ihr WAN integrieren möchten, sich an einen Managed Service Provider wenden, der für sie das SD-WAN implementiert und verwaltet.

Fragen, die man sich stellen sollte

Die Wahl des richtigen MSP ist von entscheidender Bedeutung, kann aber oftmals schwieriger sein, als es auf den ersten Blick erscheint. Schließlich muss dieser MSP als Partner agieren, dem man absolutes Vertrauen entgegenbringen kann. Daher müssen Unternehmensentscheider wissen: Bietet der Service Provider SLAs für die Bereitstellung der Applikationen? Ist er in der Lage, sich an sich ändernde Anforderungen anzupassen, um Nutzer in allen Niederlassungen mit den benötigten, in der Cloud oder vor Ort platzierten Anwendungen zu verbinden - unabhängig davon, wo diese Applikationen gehostet sind?

Unternehmen müssen weiterhin berücksichtigen, wie die Managed Services für das SD-WAN mit bestehenden Services zusammenarbeiten. Von Bedeutung ist auch, ob der MSP weitere WAN-Services etwa zur WAN-Optimierung oder Analytik anbietet. Und schließlich kann es bedeutsam sein zu eruieren, ob Provider abgestufte SD-WAN-Services realisieren können, um die unterschiedlichen Anforderungen an den diversen Filialstandorten abzudecken.

Wie man den passenden MSP für das SD-WAN findet

Was sind nun die wichtigsten Kriterien für die Wahl des richtigen MSP für ein SD-WAN? Folgend einige richtungsweisende Fragen, die Entscheider stellen sollten:


Bietet der MSP Leistungsgarantien für die Bereitstellung der SaaS- und Vor-Ort-Applikationen für alle zugrundeliegenden Netzwerke (MPLS, Breitband oder LTE)?
Werden für den SD-WAN-Service optimierte Verbindungen zu Cloud-Services oder SaaS-Anwendungen eingesetzt?
Welche Optionen sind in puncto Flexibilität und Hochverfügbarkeit vorhanden? Ist der SD-WAN-Service für jeden Netzwerktyp nutzbar?
Bietet der Service flexible Optionen für einen lokalen Internet Breakout und Traffic-Steering der Applikationen, um auch neue oder kundenspezifische Anwendungen zu unterstützen?
Lässt sich der SD-WAN-Service um eine integrierte WAN-Optimierung für jeden Standort erweitern?
Ist der SD-WAN-Service kompatibel mit vorhandenen Routern, Firewalls und sicheren Web-Gateways? Lässt er sich in die bestehende Servicekette integrieren?
Bietet der SD-WAN-Service die Voraussetzungen, um die digitale Infrastruktur zur Einbindung von Niederlassungen zu vereinfachen und die Zahl der benötigten Komponenten an jedem einzelnen Standort zu reduzieren?
Lässt sich der SD-WAN-Service über eine zentrale Konsole orchestrieren, um das Management und die Anpassung der Servicequalität von Applikationen, die Konformität zu unternehmensinternen Vorgaben und die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien zu vereinfachen?


Die Antworten auf diese acht Fragen machen es leichter, mehr über SD-WAN-Alternativen zu erfahren. Sie können aber auch für Service Provider von Nutzen sein, die SD-WAN-Anbieter und -Lösungen evaluieren.

Ein SD-WAN bietet Unternehmen umfangreich geschäftliche und technologische Vorteile, die dazu beitragen können, Wettbewerbsvorteil zu realisieren, die Agilität zu steigern und Kosten zu senken. Entsprechend sollte eine Entscheidung wohl überlegt sein. SD-WANs und ihre MSP unterscheiden sich. Daher ist es wichtig, möglichst viel über den Managed Service zu erfahren, der eingesetzt werden soll.

Der Originalbeitrag von Nav Chander, Senior Director of Service Provider Marketing von Silver Peak, ist verfügbar unter: http://blog.silver-peak.com/selecting-managed-sd-wan-service-provider

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.