Sika steigert Umsatz in Lokalwährungen um über 10 Prozent

(PresseBox) ( Baar (ZG), )
Sika realisierte im Geschäftsjahr 2010 einen Nettoerlös von CHF 4,4 Milliarden. Damit steigerte das Unternehmen den Umsatz in Lokalwährungen um über 10%. Sika erzielte in allen Regionen Wachstum. Stark zulegen konnten die Schwellenländer, insbesondere die Regionen Asien/Pazifik mit 41,4% und Lateinamerika mit 18,0% Wachstum in Lokalwährungen.

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte Sika einen Nettoerlös von CHF 4,4 Milliarden. Organisch wuchs das Unternehmen um 6,1%, durch Akquisitionen kamen weitere 4,1% dazu. Der Währungseffekt betrug -3,9%.

Die Regionen entwickelten sich unterschiedlich, in den reiferen und umsatzstärkeren Regionen Europas und Nordamerikas erholten sich die Märkte nur zögerlich, in den Schwellenländern war das Wachstum das ganze Jahr über stark. Die Wachstumszahlen der einzelnen Regionen in Lokalwährungen: Europa Nord 4,6%, Europa Süd 1,7%, Nordamerika 8,5%, Lateinamerika 18,0%, IMEA (India, Middle East, Africa) 9,5%, Asien/Pazifik 41,4%. Insbesondere die Entwicklungen in Nordamerika und Asien/Pazifik sind zusätzlich durch Akquisitionen geprägt.

Durch die Umsatzsteigerung, die Sika in den Schwellenländern erzielte, stieg der Umsatzanteil dieser Länder innerhalb der Gruppe auf neu 36%.

Der Umsatz mit Produkten für die Bauindustrie steigerte sich im Geschäftsjahr 2010 in lokalen Währungen um 8.7% bei einem Akquisitionseffekt von 4.9%. Bei den Produkten für die industrielle Fertigung betrug die Umsatzsteigerung in lokalen Währungen 16.7% bei einem Akquisitionseffekt von 0.6%.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.