Einfache und flexible Antriebsregelung mit LASAL MOTION

Lamprechtshausen, (PresseBox) - LASAL MOTION ist ein Teilpaket der Automatisierungssoftware LASAL von SIGMATEK. Der modulare Aufbau von LASAL MOTION ermöglicht eine flexible und effiziente Umsetzung von Antriebskonzepten.

Einfach, komfortabel und übersichtlich

Mit diesem Motion Softwarepaket können auch komplexeste Aufgaben der Achsteuerung und Regelung mit höchster Präzision, Dynamik und geringem Aufwand komfortabel gelöst werden. Reglerparametrierung und Ozilloskopdarstellung sind in einem Bild möglich. Übersichtlichkeit ist somit gewährleistet. Neben den DIAS-Drives von SIGMATEK können auch Antriebssysteme zahlreicher anderer Hersteller eingesetzt werden.

Tolle Funktionen, große Bibliothek und viele Bausteine

In der mitgelieferten Bibliothek gibt es eine große Standard-Auswahl an Motion-Funktionen wie Absolut-, Relativ-, Endlos-Positionierung, CNC-Funktionen, koordinierte Bewegungen wie Linear-Interpolation mit bis zu sechs Achsen, Zirkular-Interpolation, Kurvenscheiben, Getriebefunktionen, fliegende Sägen, elektrischen Wellen und Bahnbewegungen. Darüber hinaus sind eine Vielzahl an Referenzier-Arten, Arbeitsraumüberwachung und auch NC-Anwendungen abseits herkömmlicher Standardfunktionen verfügbar.

Achsbewegungen können somit ohne jeglichen Programmieraufwand mit einfacher Eingabe von Daten bzw. Befehlen durchgeführt werden.

Bestehende Motion Control Bausteine können mit wenig Aufwand auf kundenspezifische Anforderungen angepasst werden.

Für die gängigsten Antriebssysteme verschiedener Hersteller und die eingesetzten Bussysteme (VARAN-Bus, DIAS-Bus, CAN-Bus, Profibus etc.) bietet das LASAL MOTION Softwarepaket Standard-Bausteine zur einfachen Ansteuerung.

LASAL - All in one

Die "All in One" Automatisierungssoftware LASAL erreicht dank der objektorientierten Projektierung ein Höchstmaß an Modularität und Wiederverwendbarkeit. Die Programmbausteine werden graphisch dargestellt und somit kann sich der Anwender schnell und einfach einen Überblick über die Projektstruktur verschaffen.

Die Funktionalitäten einzelner Programmbausteine können in Structured Text (ST), Anweisungsliste (AWL), Kontaktplan (KOP) – alle drei nach IEC 61131-3 – sowie in Ablaufsprache (Interpreter) und in ANSI-C erstellt werden.

Parametrierung, Inbetriebnahme und Diagnose ganz einfach

In der LASAL Software sind die SIGMATEK DIAS-Drives der Serie 300 vollständig integriert. Somit ist es möglich, mit nur einem Tool sowohl die Steuerung zu programmieren, das Antriebssystem zu parametrieren und umfangreiche Diagnosen auszuführen. Es finden sich bereits vorgefertigte Parameterdateien für alle SIGMATEK Motoren, die einfach in die Applikation eingebunden und auch nachträglich verändert werden können. Inbetriebnahme, Konfiguration und Diagnose werden so erheblich verkürzt und vereinfacht, da Parameter übernommen und somit auch mögliche Fehlerquellen vermieden werden.

Da die Parameter in der Steuerung gespeichert werden, verfügt der Antrieb immer über die korrekten Daten. Somit ist ein Austausch des Servoverstärkers ohne zusätzlichen Aufwand und ohne Software-Tool möglich.

Zusätzlich ist eine grafische Darstellung für die Reglerinbetriebnahme implementiert, die in Verbindung mit diversen Inbetriebnahmemodi und der integrierten Oszilloskop-Funktion eine vollständige Lösung zur Parametrierung der Antriebe darstellt. Das Oszilloskop ermöglicht zudem eine Bewegungsanalyse der Antriebe in Echtzeit.

Die grafische Darstellung des Data Analyzers und die Optimierung der Regler sind in ein- und derselben Bildschirmansicht möglich. Das Paket wird durch die komplette Darstellung aller Driveparameter und die integrierte Bedienungsanleitung des SIGMATEK DIAS Drive Systems abgerundet.

Schnittstelle Mensch-Maschine

Eine Schnittstelle zwischen Benutzer und Maschine kann auf einfache Weise mit der Software LASAL SCREEN erstellt werden. Istwerte und Regelparameter können sowohl einfach in numerischer Form als auch in Form von Trendgrafiken, Zeigerinstrumenten etc. dargestellt werden. Auch für diese Aufgaben stehen bereits viele vorgefertigte Bausteine zur komfortablen und zeitsparenden Realisierung zur Verfügung.

Wirtschaftliche Komplettlösung aus einer Hand

Die DIAS Drives der Serie 300 und die SIGMATEK Servomotoren werden auf die speziellen Anforderungen abgestimmt. In der Kombination mit LASAL MOTION und dem extrem schnellen VARAN-Bus ergeben sich hochdynamische, taktsynchrone und zuverlässige Servo-Anwendungen.

SIGMATEK GmbH & Co KG

SIGMATEK zählt zu den führenden Herstellern von kompletten Automatisierungssystemen für den Maschinen- und Anlagenbau. In der rund 20-jährigen Firmengeschichte wurden in enger Abstimmung mit den Anforderungen der Kunden zukunftsweisende Technologien für die Automatisierungstechnik entwickelt. Mit einem Produktspektrum, das von Best Asset Cost bis zu High End Anwendungen alle Anforderungen erfüllt, kann heute praktisch jede Aufgabenstellung mit Serienprodukten abgedeckt werden. Der Philosophie des Unternehmens entsprechend sind diese grundsätzlich langfristig verfügbar. Der Lieferumfang reicht von innovativen Steuerungs-, Visualisierungs- und Motionkomponenten bis hin zu verschiedenen Produktreihen im I/O-Bereich. Neue Technologien werden laufend auf ihre Einsetzbarkeit im Automatisierungsbereich hin geprüft und in kürzestem "time-to-market" in innovative Produkte umgesetzt. Das garantiert ein hochmodernes Produktspektrum aus einem Guss, mit Hard- und Software aus erster Hand. Die eigene Forschung, Entwicklung und Fertigung sichern dem Salzburger Unternehmen, das derzeit im Stammwerk rund 270 Mitarbeiter beschäftigt, einen Platz an der Spitze der Automatisierungstechnologie. Niederlassungen in Deutschland, USA und China sowie Vertriebspartner in den bedeutenden internationalen Industriezentren unterstützen den gezielten Expansionskurs. Qualität ohne Kompromisse und die in stetigem Dialog gepflegte Kundenorientierung auf höchstem Niveau sind maßgebliche Bausteine auf dem Erfolgsweg von SIGMATEK.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Fahrzeugbau / Automotive":

SAS ruft IoT-Division ins Leben

Der Soft­ware­her­s­tel­ler SAS hat ei­nen glo­ba­len Ge­schäfts­be­reich für das In­ter­net der Din­ge (IoT) ge­grün­det. Die neue Di­vi­si­on soll sich vor al­lem mit Bran­chen­lö­sung für bei­spiels­wei­se Fer­ti­gung, En­er­gie, öf­f­ent­li­che Ver­wal­tung und das Ge­sund­heits­we­sen be­fas­sen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.