FIRDI und SIG Combibloc: Kompetenzzentrum zur Realisierung innovativer Produktkonzepte

Neue Kooperation ebnet den Weg: Getränkeinnovationen für den asiatischen Markt

(PresseBox) ( Linnich, )
Mit einer neuen Partnerschaft ebnet SIG Combibloc in Asien Wege, so dass Kunden Produktideen schnell und zuverlässig in der Praxis testen können. Die Kooperation mit dem Food Industry Research and Development Institute (FIRDI) in Taiwan ermöglicht es asiatischen Lebensmittel- und Getränkeherstellern kurzfristig Testabfüllungen umzusetzen – beispielsweise von innovativen drinksplus-Getränken mit spürbarem Stückanteil. Das können die ersten wichtigen Schritte sein, um aus Produktideen rasch Erfolgsgeschichten werden zu lassen.

Zu diesem Zweck ist bei FIRDI seit März 2017 eine Füllmaschine CFA 112 von SIG Combibloc mit drinksplus-Kit installiert. FIRDI wurde 1967 mit dem Ziel gegründet als non-profit Organisation Consulting-Services für die regionale Lebensmittelindustrie zu bieten. Hauptaugenmerk liegt darauf, gemeinsam mit den Branchenunternehmen zukunftsweisende Strategien zum Ausbau der Lebensmittelindustrie zu entwickeln, die Qualität von verarbeiteten Lebensmitteln zu verbessern, neue Technologien zu erproben und Produktneuheiten für die asiatischen Märkte in der Praxis zu testen.

Klaus Andresen, Director Global Engineering & Application bei SIG Combibloc: „Wir sind überzeugt, dass die Partnerschaft mit FIRDI ganz im Sinne unserer asiatischen Kunden ist, die nun zielgerichtet neue Produktideen schnell, flexibel und kostengünstig in der Praxis testen und Strategien rund um die Produktentwicklung evaluieren können. Das Institut hat langjährige Erfahrung und breitgefächerte Fachkompetenz im Bereich der asiatischen Lebensmittelindustrie und der Entwicklung neuer Produkte. Wir freuen uns, dass unsere Kunden künftig von der gebündelten Expertise von FIRDI und SIG Combibloc profitieren werden.“

Da sich in Asien vor allem Added Value-Produkte – Lebensmittel mit Mehrwert – erfolgreich verkaufen, bietet die drinksplus-Lösung von SIG Combibloc viele Möglichkeiten, neue Produkte zu realisieren. Mit der Technologie können Getränke mit bis zu zehn Prozent Stückgehalt aseptisch auf Standardfüllmaschinen von SIG Combibloc abgefüllt werden.

drinksplus: Enormes Potenzial

Chii-Cherng Liao, Ph.D., Director General bei FIRDI: „Beim Trinken von drinksplus-Produkten können Verbraucher den Mehrwert eines Produktes beispielsweise in Form von natürlichen Gemüse- oder Fruchtbits, Nuss- oder Getreidestückchen direkt auf der Zunge spüren. In diesen Trendgetränken sehen wir enormes Potenzial für den asiatischen Markt. Wir sind stolz, künftig gemeinsam mit SIG Combibloc und Herstellern der Lebensmittelbranche außergewöhnliche Produkte zu testen und sie kurzfristig zum Erfolg zu führen. Durch das drinksplus-Kit ist die technologische Voraussetzung geschaffen, eine riesige Bandbreite an Added Value-Produkten zu realisieren.“

Nicht nur Testabfüllungen gehören zu den Services, die SIG Combibloc Kunden in Zusammenarbeit mit dem FIRDI anbieten kann, sondern gleichermaßen auch umfassende Unterstützung bei der Produktentwicklung sowie bei der Optimierung bestehender Fülllinien. Der offizielle Beginn der strategischen Partnerschaft wurde im April mit einer Eröffnungszeremonie gefeiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.