PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 644828 (SIG Combibloc)
  • SIG Combibloc
  • Rurstraße 58
  • 52441 Linnich
  • http://www.sig.biz
  • Ansprechpartner
  • Heike Thevis
  • +49 (2462) 792608

Coega Dairy setzt auf Verpackungen und Füllmaschinen von SIG Combibloc: Gut für die Umwelt, hohe Effizienz

Südafrikanische Molkerei gehört zu den umweltfreundlichsten der Südhalbkugel

(PresseBox) (Linnich, ) Sie gehört zu den modernsten, umweltfreundlichsten und energieeffizientesten Molkereibetrieben: Coega Dairy in Port Elizabeth hat nach eigenen Angaben den kleinsten CO2-Fußabdruck aller Molkereien auf der gesamten Südhalbkugel. Über die Grenzen Südafrikas hinaus hat sich das Unternehmen einen Namen für ein vorbildliches Zusam-menspiel von ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten gemacht. Um dem wachsenden Bedarf an hochwertigen, haltbar verpackten Milchprodukten gerecht zu werden, ent-schied sich das Unternehmen jetzt beim Ausbau des Produktionswerkes für die Füllmaschinentechnologie von SIG Combibloc. Seit Mitte des Jahres sind zwei Füllmaschinen des Typs CFA 312 in Betrieb, mit denen Milchprodukte in aseptische Kartonpackungen des Formats combiblocSlimline haltbar verpackt werden.

Die Idee, eine besonders umweltfreundliche und energieeffiziente Molkerei zu etablieren, entstand 2010: Ziel war es, die lokale Milchproduktion zu unterstützen sowie gleichzeitig eine nachhaltige Bewirtschaftung und damit der Schutz der Milchregion zu fördern. 13 lokale Farmer im Osten der Kapregion Südafrikas schlossen sich zu diesem Zweck zusammen. Gemeinsam nutzten sie ihre Erfahrung und ihr Know-how in den Bereichen Landwirtschaft und Milchverarbeitung und gründeten die Coega Dairy. Aus der lokalen Initiative wurde eine der modernsten und effizientesten Milchverarbeitungsbetriebe.

Für Coega Dairy als besonders umweltfreundlich und effizient positionierter Molkereibetrieb stehen nicht nur die Milcherzeugnisse und die Produktionsabläufe im Fokus, sondern gleichermaßen auch die Verpackungen, in denen die Produkte angeboten werden. Hier passen Kartonpackungen von SIG Combibloc mit dem Label des Forest Stewardship Council™ (FSC™) optimal ins Portfolio des Unternehmens. Kartonpackungen schonen die Umwelt, denn sie bestehen überwiegend aus Karton, der aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz hergestellt wird. Das senkt den Verbrauch fossiler Rohstoffe wie Öl. Da Bäume in der Wachstumsphase CO2 aufnehmen und Sauerstoff abgeben, helfen nachhaltig bewirtschaftete Wälder auch, das Klima zu schützen. Mit dem FSC™-Logo auf den Kartonpackungen können Verbraucher sicher sein, dass in der Produktion des Rohkartons entsprechende Mengen an Holz verarbeitet werden, die aus einer FSC™-zertifizierten, vorbildlichen Forstwirtschaft stammen.

Volle Unterstützung von Anfang an

Seit Mitte des Jahres sind die beiden Füllmaschinen von SIG Combibloc bei Coega Dairy in Betrieb. Für Dr. Victor Korsten, kürzlich zum CEO von Coega Dairy ernannt, ist das ein wichtiger Baustein, damit sein Unternehmen auch künftig auf Wachstumskurs bleibt: "Die Möglichkeit, mit ein und derselben Füllmaschine unterschiedliche Packungsvolumen sowie auch verschiedene Produkte abzufüllen, macht uns in unserer Produktion sehr flexibel. Das wird einen positiven Einfluss auf unsere Geschäftsentwicklung haben. Wir hatten vom ersten Tag an die volle Unterstützung durch SIG Combibloc, so dass eine komplikationslose und schnelle Installation der Füllmaschinen und ein ebensolcher Produktionsstart möglich war. Das ist eine gute Basis für eine stabile, langanhaltende Partnerschaft." Neben dem technischen Support sorgten auch gezielte Trainings vor Ort beim Kunden und in den Schulungszentren von SIG Combibloc dafür, dass die Produktion reibungslos läuft.

Gleichermaßen setzt Coega Dairy auf das Efficiency Control System (ECS) von SIG Combibloc. Dabei handelt es sich um eine Softwarelösung, die automatisch rund um die Uhr alle relevanten Produktionsdaten überwacht, speichert und auswertet. So werden Informationen über die Gesamteffizienz aller angeschlossenen Linien wie auch über die Leistungen einzelner Anlagenkomponenten übersichtlich angezeigt. Auf diese Weise verhilft das ECS, Potenziale für Produktivitätssteigerungen zu ermitteln und so zur ständigen Verbesserung des Produktionsablaufes und der Effizienz beizutragen. Es können zudem eventuelle Schwachstellen nachgewiesen und im Folgenden gezielt optimiert werden. Korsten: "Als Unternehmen der Milchindustrie stehen wir unter einen hohen Wettbewerbsdruck - hier hilft uns das ECS enorm, die Produktivität und die Effizienz zu steigern. Überzeugend sind auch die sehr geringen Ausschussraten der Füllmaschinen. Das steht in Einklang mit unserer eigenen Unternehmensphilosophie."

Steve Stewart, Marketing Manager Sub-Sahara/Südafrika bei SIG Combibloc: "Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit Coega Dairy. Sie ist ein hervorragendes Beispiel für die positive Entwicklung in der gesamten Region. Seit 2001 verzeichnen wir in der Region des Nahen und Mittleren Ostens und Afrika Wachstumsraten von bis zu 35 Prozent pro Jahr. Gründe für das Wachstum liegen zum einen darin, dass Lebensmittel- und Getränkehersteller die aseptische Kartonpackung mehr und mehr für ihre Produkte entdecken und nach innovativen Packungsformaten und möglichst flexiblen und effizienten Systemlösungen suchen. In dieser Hinsicht sind wir mit unserem Portfolio gut aufgestellt. Neben unserem System aus Packstoff und Füllmaschinen gehören Technischer Support und eine Vielfalt von Added Value-Services zu unserem Angebot."

Davon profitiert auch Coega Dairy. Aktuell hat das Unternehmen eine UHT-Vollmilch, eine fettreduzierte und eine fettfreie UHT-Milch in combiblocSlimline 1.000 ml mit Drehverschluss combiSwift auf dem Markt. Coega füllt zudem zahlreiche UHT-Milchsorten für eine der größten Supermarktketten in Südafrika und verschiedene Sorten UHT-Milch unter der Marke "Coastal View". Unter dieser Marke bietet Coega Dairy zusätzlich eine Vollmilch im Volumen 500 ml mit combiSwift an.

SIG Combibloc

SIG Combibloc (FSC™Lizenznummer: FSC™ C020428) ist einer der weltweit führenden Systemhersteller von Kartonpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel und erzielte 2012 mit rund 4.950 Mitarbeitern in 40 Ländern einen Umsatz von 1.620 Millionen Euro. SIG Combibloc gehört zur neuseeländischen Rank Group.