Erste Rotorblaetter aus neuem Werk in Fort Madison ausgeliefert Neue Kapazitaet fuer anhaltend starke US-Nachfrage nach Windenergie

Fürth, (PresseBox) - Mitte August konnte das neue Werk von Siemens Power Generation (PG) in Fort Madison/Iowa die ersten dort gefertigten Rotorblaetter ausliefern. 21 Rotorblaetter wurden auf dem Landweg zum Windpark Sweetwater westlich von Abilene in Texas transportiert. Jedes einzelne Blatt ist 45 Meter lang und wiegt 12 Tonnen. Auftraggeber ist Sweetwater 5 LLC, ein Gemeinschaftsunternehmen von Babcock and Brown und Catamount Energy.

Siemens liefert 35 Windturbinen des Typs SWT-2.3-93 mit einer Gesamtleistung von 80 Megawatt (MW) fuer den Windpark Sweetwater. Darueber hinaus hat Siemens auch einen Wartungs- und Servicevertrag mit dem Betreiber abgeschlossen. Die Windturbinen werden in den kommenden Monaten installiert. Im Dezember 2007 soll der kommerzielle Betrieb beginnen.

"Durch den Ausbau unserer Produktionskapazitaeten in den USA verbessern wir wesentlich unsere Geschaeftschancen in diesem wichtigen Markt", sagte Randy Zwirn, Mitglied des Bereichsvorstands von Siemens Power Generation. Bis zum Jahr 2020 soll sich der Windenergiemarkt in den USA auf 7.500 MW verdreifachen.

In den vergangenen drei Jahren hat Siemens Wind Power Produktionsstaetten in Daenemark und Fort Madison in den USA erworben und zusaetzlich die Kapazitaet der beiden bestehenden Werke in Daenemark erweitert. Ende September 2007 soll sich die Zahl der Beschaeftigten von Siemens Wind Power in den USA auf 400 Mitarbeiter erhoehen.

Ziel des US-amerikanischen Energieministeriums ist es, bis 2020 sechs Prozent des Strombedarfs mit Hilfe von Windenergieanlagen zu decken. Vor diesem Hintergrund wird erwartet, dass die Windenergie in den USA einen wachsenden Beitrag zur Energieversorgung leisten wird. "Windkraft ist eine wettbewerbsfaehige erneuerbare Energiequelle, die neben den konventionellen Energietraegern eine wichtige Rolle im Energiemix spielen wird", sagte Randy Zwirn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Energie- / Umwelttechnik":

Neue Herausforderungen bei IoT, Security und KI

Im Jahr 2018 wer­den an­spruchs­vol­le IoT-An­wen­dun­gen die Gren­zen der Da­ten­ver­ar­bei­tung wei­ter ver­schie­ben und IT-Si­cher­heits­for­scher ver­stärkt selbst ins Vi­sier ge­ra­ten. Au­ßer­dem wird man ma­schi­nel­lem Ler­nen und künst­li­cher In­tel­li­genz mit we­ni­ger Skep­sis be­geg­nen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.