Siemens erwirbt Assets von US-Hersteller für Ultraschallsysteme

Akquisition erweitert Ultraschallportfolio und öffnet neue Marktsegmente

Erlangen, (PresseBox) - Siemens Healthcare kündigte an, nahezu alle Assets der Penrith Corporation zu erwerben. Das Unternehmen mit Sitz in Plymouth Meeting, Pennsylvania, USA stellt integrierte Ultraschallsysteme her. Mit dieser Akquisition erweitert Siemens seine Angebotspalette im Bereich Ultraschall. Die Transaktion soll im September 2012 abgeschlossen sein.

"Diese Akquisition ermöglicht uns, neue, hochwertige Lösungen auf den Ultraschall-Markt zu bringen und unsere Aktivitäten in vielversprechenden Geschäftssegmenten zu auszubauen", sagte Jeffrey Bundy, CEO der Business Unit Ultraschall bei Siemens Healthcare. "Wir setzen diesen Schritt im Rahmen unserer Initiative Agenda 2013 um, in der unter anderem die Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit des Healthcare-Sektors als Ziel definiert wurde."

"Wir freuen uns sehr darüber, mit Siemens Healthcare zusammenzuwachsen", sagte Michael G. Cannon, Präsident der Penrith Corporation, der nach der Transaktion Vice President und General Manager für Point-of-Care-Lösungen der Business Unit Ultraschall bei Siemens Healthcare werden wird. "Unser Portfolio und unsere technologische Kompetenz in der Miniaturisierung von Ultraschallgeräten wird die Möglichkeiten von Siemens in der Entwicklung von neuen Technologien und bahnbrechenden Innovationen erweitern - insbesondere von Lösungen, die auf die Bedürfnisse der verschiedenen Marktsegmente zugeschnitten sind."

"Agenda 2013" ist die im November 2011 eingeführte weltweite Initiative des Siemens-Sektors Healthcare zur weiteren Steigerung seiner Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit. In den vier Handlungsfeldern Innovation, Wettbewerbsfähigkeit, regionale Präsenz und Personalentwicklung sind Maßnahmenpakete definiert, die bis Ende 2013 umgesetzt werden.

Siemens Healthcare GmbH

Der Siemens-Sektor Healthcare ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen und führend in der medizinischen Bildgebung, Labordiagnostik, Krankenhaus-Informationstechnologie und bei Hörgeräten. Siemens bietet seinen Kunden Produkte und Lösungen für die gesamte Patientenversorgung unter einem Dach - von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Durch eine Optimierung der klinischen Arbeitsabläufe, die sich an den wichtigsten Krankheitsbildern orientiert, sorgt Siemens zusätzlich dafür, dass das Gesundheitswesen schneller, besser und gleichzeitig kostengünstiger wird. Siemens Healthcare beschäftigt weltweit rund 51.000 Mitarbeiter und ist rund um den Globus präsent. Im Geschäftsjahr 2011 (bis 30. September) erzielte der Sektor einen Umsatz von 12,5 Milliarden Euro und ein Ergebnis von rund 1,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter: www.siemens.com/healthcare.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.