Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1115926

Siemens AG Wittelsbacherplatz 2 80333 München, Deutschland http://www.siemens.com
Ansprechpartner:in Frau Kaitlin Jarvis +1 256-361-9396
Logo der Firma Siemens AG
Siemens AG

Siemens investiert in WiTricity, um kabelloses Laden für Elektrofahrzeuge voranzutreiben

(PresseBox) (München, )
Gemeinsam werden die zwei Unternehmen die Einführung offener, interoperabler Standards für das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen weltweit vorantreiben Siemens tätigt strategische Investition in WiTricity und lizenziert deren Technologie für künftige Produkte zum kabellosen Laden von Elektrofahrzeugen

Siemens investiert 25 Millionen USD und erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an WiTricity, einem US-amerikanischen Anbieter von kabellosen Ladetechnologien. Gemeinsam wollen Siemens und WiTricity die Innovation auf dem aufkommenden Markt für das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen vorantreiben. Dieser Markt wird nach Berechnungen von Siemens allein in Europa und Nordamerika bis 2028 ein Volumen von zwei Milliarden US-Dollar erreichen. Die beiden Unternehmen planen, die Lücken in der globalen Standardisierung des kabellosen Ladens von Personen- und leichten Nutzfahrzeugen zu schließen, um die Interoperabilität zwischen Fahrzeugen und Infrastrukturen zu ermöglichen und die Marktdurchdringung zu fördern. Darüber hinaus werden beide Unternehmen gemeinsam die technische Entwicklung von kabellosen Ladesystemen vorantreiben.

„Die Kombination der globalen Präsenz von Siemens und unseres Portfolios zum Laden von Elektrofahrzeugen mit der innovativen Technologie von WiTricity ist der erste Schritt zur Erweiterung unseres Angebots in den Bereich des kabellosen Ladens. Dies beschleunigt die Einführung kabelloser Ladetechnologien, unterstützt die Standardisierung und fördert eine öffentliche Ladeinfrastruktur mit interoperablen Lösungen für mehr Nutzerkomfort für E-Autofahrer“, sagte Markus Mildner, CEO von Siemens eMobility.

Siemens wird außerdem Technologie-Lizenzpartner von WiTricity und so vom fundierten Wissen des US-Anbieters und dessen jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit globalen Automobilherstellern bei der Entwicklung bewährter, praxiserprobter und interoperabler kabelloser Ladelösungen profitieren.

Innovative und bewährte Technologie
Eine auf oder im Boden montierte Ladeplatte tauscht Strom mit einer an der Unterseite des Fahrzeugs angebrachten Empfängerspule aus. Es gibt keine beweglichen Teile oder physischen Anschlüsse. Stattdessen wird durch ein Magnetfeld Energie zwischen der Ladeplatte und der Fahrzeugspule übertragen, wenn sich das Fahrzeug über der Ladeplatte befindet. Das System nutzt die Resonanzinduktion zwischen der Ladeplatte und dem Empfänger, um eine hohe Effizienz bei einer Vielzahl von Bodenabständen zu erreichen – von tief liegenden Sportautos bis zu SUV.

Kostengünstig, globale Verfügbarkeit, erfüllt Kundenanforderungen
Das übergeordnete Ziel der Kooperation ist, die Entwicklung von kabellosen Ladetechnologien gemeinsam mit OEMs und Infrastrukturpartnern zu beschleunigen und gleichzeitig deren kostengünstige und weltweite Verfügbarkeit sicherzustellen. Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter mehr als 1.000 Besitzern von Elektrofahrzeugen und Interessenten, die in den nächsten zwei Jahren den Kauf eines Elektrofahrzeugs planen, ist das kabellose Laden eine der attraktivsten Zusatzoptionen und wird anderen Ausstattungsmerkmalen wie Parkassistent, Leistung oder Premium-Audio-Paketen vorgezogen.

„Das kabellose Laden ermöglicht es dem Fahrer, einfach zu parken, wegzugehen und zu einem aufgeladenen Fahrzeug zurückzukehren. Kabelloses Laden macht Elektrofahrzeuge für Privatpersonen attraktiver und für gewerbliche Betreiber kostengünstiger. Wir freuen uns, mit einem führenden Unternehmen wie Siemens zusammenzuarbeiten, um überzeugende Lösungen für kabelloses Laden voranzutreiben“, sagte Alex Gruzen, CEO von WiTricity. „Siemens und WiTricity haben beide das Ziel, den Nutzerkomfort und das Flottenmanagement für Elektrofahrzeuge mit Hilfe der einzigartigen Einfachheit und Zuverlässigkeit von kabellosem Laden zu verbessern.“

Beseitigung von Reibungspunkten auf dem Weg zu autonomen Fahrzeugen
Damit autonome Fahrzeuge ihr Potenzial voll entfalten können, müssen zentrale Reibungspunkte beseitigt werden, wie z. B. beim Laden, das heute noch menschliches Eingreifen erfordert. Die kabellose Energieübertragung wird der Schlüssel zum berührungslosen automatischen Laden mit minimalem Wartungsaufwand sein und den Weg für vollelektrische und vollautonome Mobilität ebnen.

Siemens Smart Infrastructure (SI) gestaltet den Markt für intelligente, anpassungsfähige Infrastruktur für heute und für die Zukunft. SI zielt auf die drängenden Herausforderungen der Urbanisierung und des Klimawandels durch die Verbindung von Energiesystemen, Gebäuden und Wirtschaftsbereichen. Siemens Smart Infrastructure bietet Kunden ein umfassendes, durchgängiges Portfolio aus einer Hand – mit Produkten, Systemen, Lösungen und Services vom Punkt der Erzeugung bis zur Nutzung der Energie. Mit einem zunehmend digitalisierten Ökosystem hilft SI seinen Kunden im Wettbewerb erfolgreich zu sein und der Gesellschaft, sich weiterzuentwickeln – und leistet dabei einen Beitrag zum Schutz unseres Planeten. Der Hauptsitz von Siemens Smart Infrastructure befindet sich in Zug in der Schweiz. Zum 30. September 2021 hatte das Geschäft weltweit rund 70.400 Beschäftigte. 
 
Über Siemens eMobility
Als Komplett-Anbieter für eMobilitäts-Ladeinfrastruktur bietet Siemens eMobility das gesamte Spektrum an modernster AC- und DC-Ladehardware sowie Software und Services – von privaten über gewerbliche bis hin zu Depotanwendungen. Durch die Kernkompetenz von Siemens in den Bereichen Smart Buildings und Smart Grids sind wir einzigartig positioniert, um die Bedürfnisse unserer Kunden mit umfassenden Lösungen zu erfüllen und sie bei Entwicklung, Installation und dem Management nachhaltiger Ladelösungen für eine bessere Zukunft zu unterstützen.  

Über WiTricity
WiTricity ist ein Vorreiter im Bereich kabelloses Laden von Elektrofahrzeugen.
Das Unternehmen ist führend bei der Entwicklung und Umsetzung der Magnetresonanztechnologie für Personen- und Nutzfahrzeuge. Die Technologie des Unternehmens stützt sich auf ein umfangreiches Patentportfolio und bildet die Grundlage für ratifizierte globale Normen für kabelloses Laden von Elektrofahrzeugen, darunter SAE, ISO und GB. Automobilhersteller und Tier-1-Zulieferer verlassen sich auf WiTricity, um das aufwendige kabelgebundene Laden zu eliminieren, die Voraussetzungen für die Autonomie der Zukunft zu schaffen und so die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen.

Siemens AG

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein Technologieunternehmen mit Fokus auf die Felder Industrie, Infrastruktur, Mobilität und Gesundheit. Ressourceneffiziente Fabriken, widerstandsfähige Lieferketten, intelligente Gebäude und Stromnetze, emissionsarme und komfortable Züge und eine fortschrittliche Gesundheitsversorgung - das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Technologien, die ihnen konkreten Nutzen bieten. Durch die Kombination der realen und der digitalen Welten befähigt Siemens seine Kunden, ihre Industrien und Märkte zu transformieren und verbessert damit den Alltag für Milliarden von Menschen. Siemens ist mehrheitlicher Eigentümer des börsennotierten Unternehmens Siemens Healthineers - einem weltweit führenden Anbieter von Medizintechnik, der die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestaltet. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.
Im Geschäftsjahr 2021, das am 30. September 2021 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 62,3 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 6,7 Milliarden Euro. Zum 30.09.2021 hatte das Unternehmen weltweit rund 303.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.