Siemens modernisiert Antriebe von drei Kupfererzmühlen für Rio Tinto

(PresseBox) ( Erlangen, )
Das Bergbauunternehmen Rio Tinto hat Siemens Industry, Inc. mit der Modernisierung von drei SAG-Mühlen in der Kennecott-Kupfermine im US-Bundesstaat Utah beauftragt. Die Gleichstromantriebe der Mühlen erhalten neue Regelungs- und Automatisierungstechnik. In Verbindung mit einem neuen Diagnosesystem lassen sich damit die Betriebsicherheit und Verfügbarkeit der Anlage bei gleichzeitig reduziertem Wartungsaufwand erhöhen. Schlüsselelement der von Siemens entwickelten Modernisierungslösung ist die Beibehaltung des Leistungsteils des Gleichrichters. Dies führt zu einer deutlichen Reduzierung des erforderlichen Investitionsvolumens. Die Modernisierung der Mühlen wird zwischen Anfang 2011 und Anfang 2012 erfolgen.

Die drei Mühlen in der Kennecott-Mine sind seit 1998 im Einsatz und verfügen über ein Twin-Pinion-System mit Gleichstrommotoren. Das neue Steuerungs- und Regelungssystem basiert auf Simatic S7 für die allgemeinen Steuerungsfunktionen der Mühle und Sinamics-DCM-Stromrichtern für die antriebsnahe Steuerung und die Regelung des Gleichrichters. Der modulare Aufbau von Sinamics DCM mit getrenntem Steuerungs- und Leistungsmodul ermöglichte die Entwicklung einer Modernisierungslösung, bei der nur der Steuerungsteil des Gleichrichters ausgetauscht und der vorhandene Leistungsteil weiter genutzt werden kann. Auch der Motor und die Transformatoren können weiterhin verwendet werden. Dies senkt die Modernisierungskosten und reduziert die Umbauzeiten.

Als zentrales System wird Simatic PCS7 für alle Visualisierungs- und Diagnoseaufgaben der drei Mühlen eingesetzt. Zum Lieferumfang gehören neben einem System zur detaillierten Anlagendiagnose auch Anwendungen zur Betriebsdatenerfassung und Fernwartung. Ungeplante Stillstände können damit weitgehend vermieden und Instandhaltungskosten reduziert werden. Siemens ist für das Hard- und Software-Engineering sowie die Montage und Inbetriebsetzung vor Ort verantwortlich.

Die von Rio Tinto betriebene Kennecott Bingham Canyon Mine in Utah ist eine der größten Kupferminen der Welt. Neben Kupfer werden dort auch Gold, Silber und Molybdän gefördert. In der Mine sind insgesamt vier von Siemens ausgerüstete SAG-Mühlen im Einsatz.

Weitere Information über Lösungen für die Bergbauindustrie unter: http://www.siemens.de/mining
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.