Siemens honoriert hervorragende Leistungen im IT-Bereich

Sonderpreis im Rahmen des "IQ Innovationspreis Leipzig 2004" ausgelobt

(PresseBox) ( Leipzig, )
Januar 2005 - Die Niederlassung Leipzig der Siemens AG unterstützt den diesjährigen IQ Innovationspreis der Stadt Leipzig und hat einen Sonderpreis für eine hervorragende Innovation im Bereich Informationstechnologie ausgelobt. Der Sonderpreis ist mit 2500 EUR dotiert und wird für ein hoch innovatives Geschäftsmodell, ein neu entwickeltes Produkt oder eine hervorragende Lösung in der IT-Branche vergeben.

"Siemens möchte mit diesem Sonderpreis speziell das Engagement junger Unternehmer, Existenzgründer, Studenten oder Wissenschaftler im Bereich Information/Kommunikation fördern", sagt Winfried Pinninghoff, Leiter der Siemens-Niederlassung Leipzig "Unser Unternehmen ist der beste Beweis dafür, dass Innovation ein nachhaltiger Erfolgsfaktor ist. Siemens, der Stadt Leipzig seit über 100 Jahren eng verbunden, kommt mit der Unterstützung derartiger Initiativen auch seiner Verantwortung in der weiteren Entwicklung einer leistungsfähigen regionalen Wirtschaftsstruktur nach", so Pinninghoff. Mit dem Sonderpreis wolle Siemens Leipzig zudem die Bedeutung der IT-Branche als eines wichtigen Wachstumssektors in Mitteldeutschland hervorheben.

Zukunftsweisende Ideen und Konzepte zum "Innovationspreis Leipzig 2004" können bis zum 28. Februar 2005 eingereicht werden. Auch bei der neunten Auflage des Wettbewerbs kann es sich bei der Innovation sowohl um ein Produkt als auch um ein Verfahren oder eine Dienstleistung handeln. Der Einreicher muss aus dem Regierungsbezirk Leipzig kommen, seine Idee, einen Bezug zu einem der sechs Cluster (Automotive, Biotechnologie/Life Sciences, Chemie/Kunststoff, Energie/Umwelt, Ernährungswirtschaft oder Informationstechnologie) haben, die die Wirtschaftsregion Mitteldeutschland prägen. Der "Innovationspreis Leipzig 2004" ist mit insgesamt mehr als 18.000 Euro dotiert und Bestandteil des länderübergreifenden Innovations-Wettbewerbs "IQ Innovationspreis Mitteldeutschland".


Siemens ist mit über 2000 Mitarbeitern in Leipzig präsent und damit einer der größten industriellen Arbeitgeber der Region. Hauptstandort ist die Niederlassung mit 1178 Mitarbeitern, die für das gesamte Portfolio der Siemens AG Vertrieb, Service und Dienstleistungen bieten. In der Fertigung Communications Mobile stellen derzeit 520 Mitarbeiter systemgebundene Telefone, Wireless Modules, Flachbaugruppen und Kunststoff- sowie Zubehörteile her. An diesem Standort ist auch der High-Level-Service für Siemens-Handys europaweit konzentriert. Das Werk für Niederspannungsschaltanlagen und -systeme Leipzig entwickelt und fertigt mit 250 Mitarbeitern Niederspannungsschaltanlagen für den Einsatz in der Industrie, in Kraftwerken und Großgebäuden. 219 Auszubildende erhalten derzeit bei Siemens Leipzig eine zukunftsorientierte, praxisnahe Ausbildung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.