Markterfolge in Australien: Siemens baut schlüsselfertige Kraftwerke im Wert von 460 Mio. EUR

(PresseBox) ( Erlangen, )
Siemens befindet sich im australischen Markt weiter auf Erfolgskurs und gewinnt zwei große Aufträge für schlüsselfertige Kraftwerke. Ein vom Siemens-Bereich Power Generation (PG) geführtes internationales Konsortium mit Babcock-Hitachi, Tokio, baut in Chinchilla, im Südosten von Queensland, Australien, das neue Kohlekraftwerk Kogan Creek. Die Anlage wird mit Brennstoff aus dem benachbarten Kohlevorkommen Kogan Creek befeuert und hat eine Leistung von 750 Megawatt. Kogan Creek ist damit die größte Einzelblockanlage Australiens. Auftraggeber ist der Energieversorger CS Energy Ltd., Brisbane. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für 2007 geplant. Außerdem errichtet PG für Transfield Services Pty Ltd., Sydney, in Kemerton im Westen Australiens ein Gasturbinenkraftwerk mit einer Leistung von 300 Megawatt. Das Volumen der beiden Aufträge beläuft sich auf rund 460 Millionen EUR.
Dank modernster Technik erfüllt das Kraftwerk Kogan Creek strengste Umweltschutzanforderungen der australischen Behörden und der Weltbank. Es wird eines der umweltfreundlichsten Großkraftwerke Australiens sein. Der Wasserverbrauch der Anlage, die mit einem Luftkondensator ausgerüstet ist, liegt beispielsweise um 90 Prozent unter dem vergleichbarer konventioneller Kraftwerke.

Zum Liefer- und Leistungsumfang des Konsortialführers gehören die gesamte Planung der neuen Anlage, die Lieferung der Dampfturbine und des Generators, die maschinen- und elektrotechnische Ausrüstung einschließlich der Bekohlungs- und Entaschungsanlagen, die komplette Leittechnik, die Transformatoren und die Schaltanlagen sowie verschiedene Neben- und Hilfsanlagen. Darüber hinaus ist Siemens PG auch für die Bauausführung sowie Montage und Inbetriebsetzung verantwortlich. Innerhalb des Konsortiums ist Babcock-Hitachi für den Dampferzeuger zuständig, den das Unternehmen mit einer Siemens-Lizenz fertigt.

"Kogan Creek ist ein Schlüsselprojekt für Queensland. Die Anlage wird den steigenden Strombedarf decken, der in diesem Bundesstaat schneller wächst als in allen anderen Regionen Australiens. In dem neuen Kraftwerk kommt modernste überkritische Dampfkraftwerkstechnologie von Siemens PG zum Einsatz", betonte Klaus Voges, Vorsitzender des Bereichsvorstands der Siemens Power Generation. "Kogan Creek ist unser erstes Projekt, das nahezu vollständig auf dem Varioplant-700-Konzept aufbaut. Es ist damit für uns eine wichtige Referenzanlage."

In Kemerton, etwa 150 Kilometer südlich der australischen Stadt Perth, errichtet Siemens an einem neuen Standort in einem Industriegebiet ein schlüsselfertiges Gasturbinenkraftwerk mit einer Leistung von 300 Megawatt. Auftraggeber ist die Transfield Services Pty Ltd., Sydney, einer der führenden privaten Kraftwerksbetreiber Australiens. Transfield Services betreibt bereits zwei Kraftwerke in Townsville und Collinsville im Bundesstaat Queensland. Der Lieferumfang von PG umfasst zwei Gasturbinen des Typs V94.2, alle notwendigen Hilfs- und Nebenanlagen, die Bauausführung sowie Montage und Inbetriebsetzung. Das umweltfreundliche Kraftwerk Kemerton wird mit Erdgas betrieben, ersatzweise kann die Anlage auch mit Dieselöl befeuert werden. Das Kraftwerk wird nach der Inbetriebnahme im Oktober 2005 Strom zur Abdeckung des Spitzenbedarfes in das Südwest-Netz Australiens einspeisen.

Siemens PG ist in Australien seit vielen Jahren erfolgreich. Zuletzt konnte PG 1999 in Queensland das 300-MW-Gasturbinenkraftwerk Oakey an den Kunden übergeben. Ende der 80er-Jahre hatte Siemens drei Dampfturbosätze für das australische Großkraftwerk Loy Yang geliefert, das mit Braunkohle befeuert wird. Insgesamt hat Siemens bislang 49 Dampfturbosätze und fünf Gasturbinen zur Stromerzeugung auf dem fünften Kontinent verkauft.

"Australien ist ein interessanter Wachstumsmarkt. Die beiden Aufträge zeigen, dass wir über wettbewerbsfähige und umweltverträgliche Lösungen verfügen, um diesen Markt auch künftig erfolgreich zu bedienen", erklärte Voges.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der führenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschäft. Im Geschäftsjahr 2003 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 7 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von 7,3 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 1.171 Mio. EUR. Siemens PG beschäftigte zum 30. September 2003 weltweit mehr als 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Link zu CS Energy: http://www.csenergy.com.au/home/default.asp

Link zu Transfield Services: http://www.transfieldservices.com/default.asp
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.