ChIP-1000: Neuartige ‚Chemical Inkjet Printer’-Technologie

Revolutionärer Ansatz in der Auftrennung, Identifizierung und Charakterisierung von Proteinen / R&D 100 Award für Shimadzu Biotech und Proteome Systems

(PresseBox) ( Duisburg, )
Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen der Instrumentellen Analytik, stellt den neuen Chemical InkJet Printer (ChIP-1000) nun auf dem deutschen Markt vor. Er wurde gemeinsam entwickelt von dem Geschäftsbereich Shimadzu Biotech sowie Proteome Systems - und finanziell durch das australische Regierungsprogramms START unterstützt. Der ChIP-1000 wurde als eines der 100 technologisch bedeutendsten Produkte 2004 ausgezeichnet. Der R&D 100 Award wird von einer unabhängigen Jury und den Editoren des R&D Magazins verliehen.

Die neuartige Technologie des ChIP bietet Wissenschaftlern einen revolutionären Ansatz in der Auftrennung, Identifizierung und Charakterisierung von Proteinen. Er ist eine einzigartige Technologieplattform für die Durchführung von chemischen Reaktionen auf Membranen im Mikromaßstab mit zukünftigen Anwendungen in der biomedizinischen Forschung und der Identifizierung von Biomarkern.

"Die Auszeichnung mit dem R&D 100 Award krönt natürlich die Zusammenarbeit mit Proteome Systems", sagte Dr. Tetsuo Ichikawa, Chairman von Shimadzu Biotech und früherer Geschäftsführer von Shimadzu in Duisburg. "Das beweist, wie fruchtbar und erfolgreich diese Kooperation ist. Wir sind sehr stolz auf diesen Preis."

Der Chemical Inkjet Printer benutzt eine einzigartige piezoelektrische ‚drop-on-demand’ Tintenstrahl-Technologie für die gezielte Auftragung von Reagentienlösungen im Mikromaßstab. Er dosiert kleinste Volumina präzise auf definierte Oberflächenbereiche, etwa für die Protein-Identifizierung auf PVDF-Membranen oder für die Arbeit mit auf Membranen immobilisierten Antigenen (nano-western blots). Dabei sind mehrere Analysen auf einem archivierten Proteinspot möglich, was für klinische Proben einen unschätzbaren Vorteil darstellt. Der ChIP-1000 ist das erste Produkt, das auf einem erteilten US-Patent von Proteome Systems beruht(1).

Auch Proteome Systems ist sehr stolz auf die Auszeichnung. Dr. Andrew Gooley, wissenschaftlicher Leiter und Erfinder der ChIP-Technologie fügte hinzu: "Mit einem hochqualitativen Unternehmen wie Shimadzu zusammenzuarbeiten, war eine große Herausforderung für uns."

Der angesehene R&D 100 Award wird jährlich seit 1963 verliehen. Der Gewinn des Preises ist eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen, die in Industrie, Verwaltung und Wissenschaft als Beweis für eines der innovativsten Produkte des Jahres anerkannt ist. Zu den populärsten ausgezeichneten Produkten zählen etwa die Halogenlampe (1974) oder das Faxgerät (1975).

(1) No. 6,701,254, "Method for analyzing samples of biomolecules in an array"
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.