PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122467 (SGL CARBON SE)
  • SGL CARBON SE
  • Söhnleinstrasse 8
  • 65201 Wiesbaden
  • http://www.sglgroup.com
  • Ansprechpartner
  • Stefan Wortmann
  • +49 (611) 6029-105

SGL Group stiftet Lehrstuhl für TU München

„SGL Group-Stiftungslehrstuhl für Carbon Composites“ geschaffen

(PresseBox) (Wiesbaden, ) The Carbon Company – hat heute mit der Technischen Universität München die Einrichtung eines Stiftungslehrstuhls zum Thema Carbonfaser und Carbonfaser-Verbundwerkstoffe vereinbart. Der Lehrstuhl ist zunächst für eine Dauer von 8 Jahren angelegt und wird von der SGL Group mit insgesamt 4,8 Mio. € gefördert.

Der „SGL Group-Stiftungslehrstuhl für Carbon Composites“ soll sich in enger Zusammenarbeit mit den Fakultätslehrstühlen für Maschinenwesen, Chemie, Physik und Informatik der ganzheitlichen Betrachtung von carbonfaserbasierten Werkstoffen und ihrer Verarbeitung sowie Konstruktions- und Berechnungsverfahren widmen. Dabei soll ein vertieftes Verständnis der gesamten Wertschöpfungskette vom Rohstoff über die Carbonfaser sowie dem textilen Produkt und Werkstoff bis hin zum fertigen Bauteil entwickelt werden.

Die Technische Universität München ist eine international anerkannte Forschungsuniversität, die sich insbesondere in den Natur- und Ingenieurwissenschaften eine hohe Reputation in Wissenschaft und Wirtschaft erarbeitet hat.

Mit der Einrichtung des Stiftungslehrstuhls legen die SGL Group und die TU München den Grundstein einer langfristigen und interdisziplinär angelegten Zusammenarbeit auf dem Zukunftsgebiet der Carbonfasern und carbonfaserverstärkten Verbundwerkstoffen. Dadurch wird auch der Forschungsstandort Garching in München mit einem Forschungsschwerpunkt „Carbon Composites“ und einem „Center for Carbon Composites“ (CfCC) gestärkt.

Die Weltmärkte für Leichtbaustoffe basierend auf Carbonfasern entwickeln sich derzeit überproportional schnell. Die SGL Group als einziger europäischer Hersteller von weltweit nur acht Produzenten von Carbonfasern baut ihre weltweite Position mit erheblichen Investitionen weiter aus. Im Rahmen der Struktur des globalen Geschäfts der SGL Group-Business Unit „Carbon Fibers & Composites“(CFC) mit Produktionsstätten in Schottland sowie USA liegt ein wesentlicher zukünftiger Schwerpunkt in Deutschland: Die erfolgskritische Eigenproduktion des Polyacrylnitril-Rohstoffes (Precursor) für Carbonfasern am Standort Kelheim bei Regensburg sowie die laufenden und geplanten Investitionen in Carbonfasern und Composites am Standort Meitingen/Augsburg. Darüber hinaus hat die SGL Group ihre weltweite F&E Aktivitäten ebenfalls am Standort Meitingen gebündelt.

Die Einrichtung des Lehrstuhls an der TU München in Bayern ist somit ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie, die F&E-Aktivitäten der SGL Group im Rahmen ihrer vor Ort existierenden Wertschöpfungskette des Geschäftsbereichs Carbon Fibers & Composites weiter planmäßig auszubauen.

SGL CARBON SE

Die SGL Group ist ein weltweit führender Hersteller von Produkten aus Carbon (Kohlenstoff).

Das umfassende Produktportfolio reicht von Carbon- und Graphitprodukten über Carbonfasern bis hin zu Verbundwerkstoffen. Die Kernkompetenzen der SGL Group sind die Beherrschung von Hochtemperaturtechnologien sowie der Einsatz langjährigen Anwendungs- und Engineering- Know-hows. Damit wird die breite Werkstoffbasis des Unternehmens ausgeschöpft. Diese auf Kohlenstoff basierenden Materialien kombinieren mehrere einzigartige Materialeigenschaften wie zum Beispiel Strom- und Wärmeleitfähigkeit, Hitze- und Korrosionsbeständigkeit sowie Leichtigkeit bei gleichzeitiger Festigkeit. Die Hochleistungsmaterialien und -produkte der SGL Group werden aufgrund des von Energie- und Rohstoffknappheit getriebenen Paradigmenwechsels im Materialeinsatz von mehr und mehr Industrien zunehmend nachgefragt. Carbonund Graphitprodukte kommen immer dann zum Einsatz, wenn andere Werkstoffe wie Stahl, Aluminium, Kupfer, Kunststoff, Holz usw. mit ihren jeweils nur limitierten Materialeigenschaften versagen. Die Produkte der SGL Group werden vor allem in der Stahl-, Aluminium-, Automobil-, Chemie- und Glas-/Keramikindustrie eingesetzt. Aber auch Halbleiter-, Solar-, Windenergie-, Batterie-/Akku-, Umweltschutz-, sowie Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungshersteller sowie die Kernenergie zählen zu den Kunden.

Mit 38 Produktionsstandorten in Europa, Nordamerika und Asien sowie einem Service-Netz in über 100 Ländern ist die SGL Group ein global ausgerichtetes Unternehmen. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschafteten 5.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 1,4 Mrd. €. Die Hauptverwaltung hat ihren Sitz in Wiesbaden/Deutschland.