Serviceplan wird wieder Mitglied im GWA

München, (PresseBox) - Zweieinhalb Jahre nach dem Austritt aus dem Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) nimmt die Serviceplan Gruppe ihre Mitgliedschaft zum 1. Juli 2017 wieder auf. Europas größte inhaber- und partnergeführte Agentur begründet diese Entscheidung mit einer sichtbar veränderten Grundhaltung der Interessenvertretung.

München, den 6. April 2017 — Ab dem 1. Juli 2017 ist die Serviceplan Gruppe wieder Mitglied im GWA. Ausgetreten war Europas größte inhaber- und partnergeführte Agentur zum 31. Dezember 2014, weil sie in einer Mitgliedschaft keinen Mehrwert mehr sah. Hauptgeschäftsführer Florian Haller erklärt dazu: „Wir bewerten die Entwicklung des GWA in den vergangenen Jahren sehr positiv. Wir sehen eine veränderte Grundhaltung gegenüber der Politik und sehen Initiativen, die Richtung Berlin gehen. Daher haben wir beschlossen, die Mitgliedschaft wieder aufzunehmen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Florian Haller lobt in diesem Zusammenhang auch die permanente Gesprächsbereitschaft des Verbandes während der vergangenen beiden Jahre sowie dessen generell vorhandene Offenheit für Themen.

GWA-Präsident Wolf Ingomar Faecks betont: „Wir haben in den letzten Jahren wichtige Themen besetzt, uns mit vielen neuen Initiativen an den Nachwuchs gewandt und ein Portfolio relevanter und akzeptierter Services aufgebaut. Außerdem haben wir uns von der seit Verbandsgründung gepflegten Praxis verabschiedet, die Interessenvertretung unserer Branche gegenüber der Politik anderen zu überlassen.“

Serviceplan Group

Unter dem Dach der Serviceplan Gruppe sind heute mehr als 40 Spezialunternehmen gebündelt, die in vier große Agenturmarken unterteilt sind: Die Unternehmen unter dem Label Serviceplan decken die gesamte klassische Kommunikation ab; Markenführung, Kampagnen, Design, Sales- und Dialogmarketing, Public Relations und politische Kommunikation, Event-, Green- oder Healthcare Marketing, CSR, Sponsoring oder den gesamten Bereich der Realisation. Im Jahr 1983 wurde als zweite Säule die Mediaplus Gruppe gegründet, die Agentur für nationale und internationale Mediaplanung und -einkauf. 1986 folgte die Gründung des Marktforschungsinstituts Facit und 1997 die von Plan.Net, der Digitalagentur der Gruppe, die den gesamten Online- und Mobile-Bereich bzw. die digitalen Medien abdeckt.

Egal, ob Kunden nur eine Spezialdisziplin oder die gesamte Kommunikationsklaviatur benötigen: In diese Leistungsbereiche unterteilt, können die Unternehmen der Serviceplan Gruppe alle modernen Kommunikationsdisziplinen anbieten – weltweit, integriert und stets perfekt miteinander vernetzt. An Standorten, an denen die Serviceplan Gruppe mit mehreren ihrer Agenturmarken vertreten ist, präsentiert sie sich als „Haus der Kommunikation“. Bislang wurde ein solches in München, Hamburg, Berlin, Wien, Mailand, Zürich, Brüssel, Dubai, Paris, Lyon und Madrid errichtet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.