SentinelOne auf der SIGS Technology Conference: Endpunktschutz in Zeiten der DSGVO

EU Datenschutz-Grundverordnung erfordert Endpoint Protection der nächsten Generation

Palo Alto / Zürich, (PresseBox) - SentinelOne, der Spezialist für Endgerätesicherheit der nächsten Generation, ist Partner der diesjährigen SIGS Technology Conference in Zürich (16.-18. Mai 2017). Am zweiten Konferenztag, dem Security Day am 17. Mai, präsentiert das Unternehmen sein Sicherheitsportfolio zum Schutz von Endgeräten vor hochentwickelten Schadprogrammen und Ransomware. Tiefere Einblicke in die Funktionen effizienten Next Generation Endpunktschutzes gewährt Andy Norton, Risk Officer EMEA von SentinelOne, in seinem Vortrag „Elastic Defence“ um 11.35 Uhr.

Die erfolgreiche Abwehr von Cyberangriffen ist für Unternehmen angesichts der immer raffinierteren Angriffsmethoden der Hacker eine zunehmende Herausforderung. Gleichzeitig setzt das bevorstehende Inkrafttreten der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) IT-Vorstände und Geschäftsführer unter Druck, da Datenschutzverletzungen ab Mai 2018 Bußgelder bis zu einer Höhe von 20 Mio. Euro bzw. 4 Prozent des Jahresumsatzes nach sich ziehen können. Vor allen in Sachen Endgeräteschutz müssen Unternehmen neue Wege einschlagen, da herkömmliche signaturbasierte Endpunkt-Sicherheitslösungen nur noch gut 30 bis 40 Prozent aller Malware-Attacken erkennen und insbesondere bei umgebungsintelligenter Malware oder Speicher-basierten Attacken völlig machtlos sind.  

Mehr Sicherheit verspricht die Endpoint-Protection-Plattform von SentinelOne: Sie basiert auf dynamischen Verhaltensanalyse-Techniken, intelligenter Automatisierung und maschinellem Lernen und ermöglicht Unternehmen so eine vollständige Endpoint-Transparenz in Echtzeit. Schadhaftes Verhalten wird verlässlich identifiziert und mit vollautomatisierten integrierten Reaktionsmöglichkeiten eliminiert. Da sie auch völlig unbekannte und verschleierte Malware-Stämme aufdeckt und abwehrt, erfüllt die SentinelOne Endpoint-Protection-Plattform höchste Sicherheitsanforderungen – ganz ohne ressourcenintensive Systemscans.

„Wirksamer Endpunktschutz ist noch immer ein blinder Fleck auf der Agenda vieler Unternehmen“, sagt Rainer M. Richter, Director Central & Eastern Europe bei SentinelOne. „Zu viele C-Levels verschließen vor der heutigen Bedrohungslandschaft noch immer die Augen und spielen den rasanten Anstieg von Malware- und Ransomware-Angriffen gerne herunter – was angesichts der bevorstehenden EU Datenschutz-Grundverordnung ziemlich riskant ist. Die SIGS Technology Conference in Zürich und speziell ihr Security Day sind für uns eine ideale Plattform, um mit IT-Verantwortlichen Herausforderungen wie diese zu diskutieren und das Potenzial unserer Technologien zu präsentieren.“

Die SIGS Technology Conference ist eine jährliche Informationsplattform für IT-Professionals und Security-Spezialisten aus der ganzen Welt. An drei Tagen und jeweils mehreren parallelen Sessions informiert die „Little RSA Conference" der Schweiz seine Besucher über die neuesten Trends, Produkte und Entwicklungen aus dem Bereich Informationssicherheit.

SentinelOne

SentinelOne gestaltet mit seiner integrierten Plattform die Zukunft der Endpoint Security. Sie vereint die Prävention, Identifizierung und Abwehr von Bedrohungen, die von Nationalstaaten, Terroristen oder der organisierten Kriminalität ausgehen. Das einzigartige Konzept von SentinelOne basiert auf der tiefgehenden Beobachtung aller Systemprozesse und kombiniert sie mit innovativem, maschinellem Lernen. Damit lassen sich gefährliche Verhaltensweisen schnell isolieren und Geräte gegen fortschrittliche, gezielte Bedrohungen in Echtzeit schützen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team von Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet, die von IBM, Intel, Check Point Software Technologies, McAfee, Palo Alto Networks und den israelischen Streitkräften stammen. Distributor in Deutschland, Schweiz und Österreich ist Exclusive Networks.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.