ACRICHE Halbleiterleuchtelement direkt für die Wechselstromsteckdose

Helligkeit um 50% verbessert, Preis um 40% gesenkt

Korea, (PresseBox) - Seoul Semiconductor (KOSDAQ; 046890), der weltweit achtgrößte LED-Hersteller, hat die gleichzeitige internationale Vermarktung, u.a. in den USA, Europa und Japan, einer neuen Version der ACRICHE-Serie angekündigt. Das neue Halbleiterleuchtelement hat eine Helligkeit von 200 Lumen bei 3,3 Watt, also fast 60 lm/W, was im Vergleich zur letzten im November 2006 freigegebenen Version eine Verbesserung um 50% bedeutet. Gleichzeitig konnte der Preis dank einer effektiven Serienproduktion um 40% gesenkt werden.

ACRICHE ist das weltweit erste Halbleiterleuchtelement, das direkt und ohne Gleichrichter an die 110- oder 220/230-Volt-Wechselstromsteckdose angeschlossen werden kann. ACRICHE wurde von Seoul Semiconductor patentiert und unterscheidet sich stark von anderen konventionellen LEDs. Patente wurden in den wichtigsten LED-Einsatzländern wie Korea, den USA und Japan eingetragen. Seoul Semiconductor arbeitet für ACRICHE mit Nitride Semiconductor in Japan zusammen. ACRICHE hat einen höheren Wirkungsgrad und leuchtet heller als Glühlampen und Halogenlampen und hat eine längere Lebensdauer, bessere Energieausnutzung und ist praktischer in der Anwendung als Leuchtstoffröhren, die es ersetzen kann. Die neuen Elemente werden einen großen Schritt von konventionellen Leuchtquellen wie Leuchtstoffröhren und Glühlampen hin zur Halbleiterbeleuchtung bedeuten.

Es ist zu erwarten, dass ACRICHE bald in allgemeinen Beleuchtungsanwendungen kommerziell zum Einsatz kommen wird, wie etwa bei den in der Innenarchitektur beliebten Tiefstrahlern und MR16. Denn hier ist ein einziges ACRICHE-Package mit 4 Watt Hochleistung ausreichend. Außerdem ist es bei 100-110 oder 220-230 Volt einsetzbar und die Nachfrage in Ländern mit 220-Volt-Stromversorgung wie Korea, der EU, China und Indien wird zunehmen.

Seoul Semiconductor bietet die neue ACRICHE-Version als einzelnen Emitter ohne Kühlerplatine an. Weil die Hersteller von Leuchtkörpern ihre Platine frei wählen und die Emitter beliebig auf der Platine anordnen können, werden die Einsatzgebiete für ACRICHE erweitert.

„Die Lebensdauer von ACRICHE ist viel höher als bei herkömmlichen LEDs, die durch unser Produkt ersetzt werden. Man benötigt keinen Wechselstrom-Wandler, der jeweils etwa 5 Dollar für 5 W kostet und kann die Kosten und den Platzbedarf senken. Noch wichtiger ist aber, dass ACRICHE die herkömmlichen LEDs direkt ersetzen kann, während Gleichstrom-LEDs die architektonischen Leuchten und Maschinenbeleuchtung mit Wechselstrom nicht direkt ersetzen können. Das kann einen enormen Austauscheffekt im konventionellen Beleuchtungsmarkt im Umfang von mehreren 10 Milliarden Dollar haben“, so Do Hyung Kim, Leiter des Geschäftsbereichs ACRICHE von Seoul Semiconductor.

Seoul Semiconductor plant, die Helligkeit von derzeit 60 lm/W beim neuen ACRICHE bis zum 4. Quartal 2007 um 50% auf 80 lm/W beim 250-Lumen-Package und bis zum 4. Quartal 2008 mit dem 400-Lumen-Package auf 120 lm/W zu verbessern. Man rechnet damit, weltweit Leuchtquellen im Umfang von etwa 100 Milliarden Dollar zu ersetzen.

ACRICHE -Leuchtmittel haben einen deutlich geringeren Strombedarf als herkömmliche Leuchtkörper, womit ACRICHE einen großen Beitrag zum Umweltschutz leistet. Würden alle Glühlampen und Leuchtstoffröhren in Korea durch ACRICHE ersetzt, könnten jährlich 5,3 Mrd. Dollar Stromkosten oder fünf 1-Megawattkraftwerke sowie 0,8 Millionen Tonnen CO2 dieser fünf Kraftwerke eingespart werden. Das steht im Einklang mit den globalen Anstrengungen zur Verringerung des CO2-Ausstoßes aus Kraftwerken. Länder wie die USA, Australien, Neuseeland und Kuba haben bereits Gesetze vorgeschlagen oder verabschiedet, um Glühlampen durch effizientere Lichtquellen zu ersetzen. ACRICHE enthält keine umweltschädlichen Materialien und seine Leuchteffizienz ist bereits so hoch wie die von Leuchtstoffröhren. Daher ist zu erwarten, dass es als umweltfreundliches Produkt gelten wird, das mit dem weltweiten Umweltschutztrend im Einklang steht.

Seoul Semiconductor Europe GmbH

Seoul Semiconductor, einer der führenden LED-Anbieter der Welt, wird von den Business-Magazinen Forbes und Business Week als eines der vielversprechendsten asiatischen Unternehmen eingestuft. Sein Produkt Acriche erhielt kürzlich von der angesehenen europäischen Elektronik-Fachzeitschrift Elektronik die Auszeichnung "Produkt des Jahres 2006". Die Hauptgeschäftsfelder von Seoul Semiconductor sind die LED-Produktion sowie die Herstellung von LED-Modulen nach Kundenvorgabe. Das umfassende Angebot des Unternehmens erstreckt sich auf eine große Bandbreite an LED-Produkten wie die wechselstrombetriebene Halbleiterlichtquelle Acriche, Hochleistungs-LEDs, Side-View-LEDs, Top-LEDs, Chip-LEDs, Lampen und High-FLux-LEDs sowie kundenspezifische Erzeugnisse. Die LED-Produkte des Unternehmens kommen in der allgemeinen Beleuchtung, Leuchtreklame, als Hintergrundbeleuchtung in Mobiltelefonen, Fernsehgeräten und Notebooks, in Kraftfahrzeugen, Haushaltsgeräten, Lichtsignalanlagen der Verkehrstechnik und in vielen anderen Bereichen zum Einsatz. Seoul Semiconductor berichtete für 2006 einen Umsatz von 200 Millionen USD und war am 30. Juni 2007 im Besitz von 1.251 Patenten und 100 Lizenzen. Das Unternehmen unterhält 18 Zweigniederlassungen, davon 3 Übersee-Konzernzentralen, und arbeitet weltweit mit mehr als 90 Distributoren zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Elektrotechnik":

Automatica 2018 mit Themenbereich IT2Industry

Der neue The­men­be­reich „IT2­In­du­s­try“ der Au­to­mati­ca 2018 in­for­miert über das Zu­sam­men­spiel von Au­to­ma­ti­sie­rungs- und In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie – Kern­be­stand­teil di­gi­ta­ler Au­to­ma­ti­on und Ro­bo­tik. Er lie­fert Un­ter­neh­men Ori­en­tie­rungs­hil­fe zu den ak­tu­el­len Di­gi­ta­li­sie­rung­s­t­rends.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.