SEGGER J-Link, Flasher und Embedded Studio unterstützen den Raspberry Pi RP2040

(PresseBox) ( Monheim am Rhein, Deutschland, )
Mikrocontroller treiben die digitale Transformation unserer Welt voran. Der RP2040 ist der erste Mikrocontroller der Raspberry Pi Foundation und wird ab sofort vollständig von SEGGER J-Link unterstützt.

Der RP2040 verfügt über zwei Cortex-M0+-Cores, die beide mit J-Link programmiert und debugged werden können. Der J-Link programmiert den gesamten RAM-Speicher des RP2040 in
nur 0,25 Sekunden und lädt Daten mit 340 kB/s in den QSPI-Flash. Er ermöglicht außerdem eine unbegrenzte Anzahl von Breakpoints – auch im Flash-Speicher – sowie den Einsatz des SEGGER GDB Servers. Das macht ihn kompatibel mit allen gängigen Entwicklungsumgebungen. Zusätzlich steht SEGGERs Real Time Transfer (RTT) zur Verfügung, der bewährten Technologie für interaktive Benutzer-I/O in Embedded-Anwendungen.

Mit der J-Link-Unterstützung steht das gesamte Portfolio an Software-Tools von SEGGER zur Verfügung, einschließlich Embedded Studio, SystemView, Ozone und den J-Link Tools. Zu letzteren gehören sowohl die Kommandozeilenprogramme als auch GUI-Tools wie J-Flash, J-Flash SPI, J-Scope, der J-Link Configurator und die GUI-Version des SEGGER GDB Servers.

SEGGER J-Links sind die am weitesten verbreiteten Debug Probes auf dem Markt. Sie liefern seit über einem Jahrzehnt einen erheblichen Mehrwert für die Embedded-Entwicklung: Unerreichte Geschwindigkeit, ein umfangreiches Feature-Set, viele unterstützte CPUs und Kompatibilität mit gängigen Entwicklungsumgebungen machen J-Link zu einer unschlagbaren Wahl.

Das Raspberry Pi Pico Evaluation Board beinhaltet einen 2 MB QSPI-Flash on Board und einen externen 3-Pin-SWD-Debug-Konnektor. Um das Board für die einfache und zuverlässige Verwendung mit J-Link einzurichten, wird SEGGERs Flying Wire Adapter empfohlen. Die entsprechenden Pins müssen vor dem Einsatz auf die Platine gelötet werden. Auf kundenspezifischen Boards, die mit dem RP2040 ausgestattet sind, kann auch jeder andere von J-Link unterstützte QSPI-Flash verwendet werden.

„Wir freuen uns sehr, dass SEGGER nun auch den RP2040 unterstützt und damit dessen Ökosystem massiv erweitert“, kommentierte Gordon Hollingworth, Chief Product Officer der Raspberry Pi Foundation. „Ich bin überzeugt, dass dies die Popularität des ersten Mikrocontrollers der Raspberry Pi Foundation steigern wird.“

SEGGER ermöglicht es Studenten und Bastlern, seine Tools kostenlos zu nutzen, um sich weiterzubilden, Herzensprojekte zu realisieren und berufliche Karrieren voranzutreiben. SEGGER bietet dafür Versionen der beliebten J-Link Debug Probes
für Studium, Ausbildung und Hobby an. Der J-Link EDU und J-Link EDU Mini sind für Lernzwecke zu geringen Kosten erhältlich. Professionelle Werkzeuge für Studenten überall auf der Welt verfügbar zu machen, eröffnet Chancen für alle. SEGGER ist stolz darauf, die nächste Generation von Embedded Experts zu unterstützen!

Mehr über das J-Link Software Pack finden Sie unter:
https://www.segger.com/downloads/jlink#J-LinkSoftwareAndDocumentationPack

Für mehr Informationen über den J-Link und eine vollständige Liste von J-Link-Tools besuchen Sie bitte:
www.segger.com/products/debug-probes/j-link/

Mehr über den Flying Wire Adapter finden Sie unter:
https://www.segger.com/products/debug-probes/j-link/accessories/adapters/segger-flying-wire-adapter/

Über J-Link und die Flasher-Familie

SEGGER J-Links sind die am weitesten verbreiteten Debug-Probes auf dem Markt.
Der J-Link mit Features wie Real Time Transfer (RTT), der bewährten Technologie für interaktive Benutzer-I/O in Embedded-Anwendungen, und High Speed Sampling (HSS) öffnet die Tür zu allen wichtigen Entwicklungswerkzeugen, von kommerziellen bis hin zu GDB-gesteuerten Tools. Mit J-Link einsetzbar sind auch J-Scope für eine Echtzeit-Datenvisualisierung und Ozone, der J-Link Debugger. SEGGERs Entwicklungs-umgebung Embedded Studio eignet sich ideal zum Erstellen und Herunterladen von Programmen mittels J-Link.

SEGGERs Flasher-Familie mit ihren In-Circuit-Flash-Programmiertools ist die perfekte Wahl für Produktionsumgebungen. Ob der Fokus auf Größe, Flexibilität, Portabilität, Sicherheit oder Massenproduktion liegt, die SEGGER Flasher-Familie hält das perfekte Programmiergerät für die jeweilige Aufgabe bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.