SEGGER Flasher PRO - Programmierung von QSPI-Flashes mit maximaler Geschwindigkeit

(PresseBox) ( Monheim, )
SEGGER erweitert sein universelles Flash-Programmiergerät um die Quad-Mode-Programmierung für QSPI-Flashes und maximiert damit die Programmiergeschwindigkeit in Produktionsumgebungen.

Der Flasher PRO stellt sicher, dass sich der Zeitgewinn durch die 4-Pin-Übertragung direkt in erhöhter Produktivität niederschlägt. Sowohl im PC-basierten als auch im Einzelbetrieb erreicht der Flasher PRO die theoretische minimale Programmierzeit des QSPI-Speichers.

"Mit dem SEGGER Flasher PRO bildet die Hardware die Grenze", sagt Ivo Geilenbrügge, Geschäftsführer von SEGGER. "Die einzige Möglichkeit, die Programmierung noch schneller zu machen, war, dass wir die Unterstützung für den Quad-Modus hinzufügen. Also haben wir das getan. Mit dem Flasher PRO wird keine Zeit verschwendet."
QSPI-Flashes sind bei Embedded Systems sehr beliebt für die Programm- und Datenspeicherung, sogar in Kombination auf demselben Chip. Mit steigenden Kapazitäten, aktuell bis zu 128MBytes, ist die Programmiergeschwindigkeit noch wichtiger geworden, besonders in der Massenproduktion.

Der Flasher PRO ist sehr einfach einzurichten und zu bedienen. Die Software ist plattformübergreifend verfügbar, für Windows, macOS, Linux, für Intel- und für ARM-Prozessoren. Er kann stand-alone, von einem PC oder remote gesteuert werden. In größeren Produktionsumgebungen werden üblicherweise mehrere Flasher PROs im Verbund als Gang Programmer eingesetzt, um so mehrere Geräte gleichzeitig programmieren zu können.

Über den Flasher PRO
Der SEGGER Flasher PRO ist von Grund auf als schnelles und universelles Flash-Programmiergerät konzipiert. Er unterstützt die Programmierung von Mikrocontrollern oder SoCs über deren Debug- oder dedizierte Programmierschnittstellen sowie die Programmierung externer QSPI-Flashes. Diese QSPI-Flash-Speicher können indirekt über den Mikrocontroller/SoC oder direkt, durch den Anschluss an die Pins des QSPI-Flashs, programmiert werden.

Kleinserien- und Massenproduktionsumgebungen profitieren gleichermaßen von der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der In-Circuit-Programmierlösung von SEGGER. Die Produktionsprogrammiergeräte von SEGGER sind mit mehreren Kommunikationsschnittstellen ausgestattet und lassen sich so leicht in jede Produktionsumgebung integrieren.

Massenproduktionsumgebungen, automatisierte Testgeräte (Automated Test Equipment, ATE) und andere Produktionssteuerungseinheiten können zwecks Programmierung einfach auf den Flasher zugreifen. Das kann auch Seriennummern und Patch-Daten beinhalten. Kleinserien können automatisch durch Anschluss eines Standard-PCs an den Flasher oder auch manuell durch einfachen Tastendruck am Flasher programmiert werden.

Erfahren Sie mehr über den Flasher PRO unter: https://www.segger.com/products/production/flasher/models/flasher-pro/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.