"Es tut uns leid, wir werden bohren müssen": SEGA gibt Release-Termin für Hell Yeah! bekannt

Der verrückte Karnickel mit Tuning-Option fährt am 3. Oktober zur Hölle

London & San Francisco, (PresseBox) - Darauf hat die Welt (vielleicht) gewartet: SEGA® Europe, SEGA® of America Inc. und Arkedo geben voller kindlicher Vorfreude den Veröffentlichungstermin für Hell Yeah! Der Zorn des toten Karnickels bekannt. Das leicht überdrehte Spiel erscheint am 3. Oktober 2012 auf PlayStation®Network, Xbox LIVE® Arcade und als Download für PC. Der Preis: 1.200 Punkte für XBLA und 12,99 Euro für PSN und PC.

Da reine Release-Meldungen eher langweilig sind, streuen wir noch etwas Gold und Glitter über diese Pressemeldung. Der "Pimp it Up"-Trailer zu Hell Yeah! Der Zorn des toten Karnickels zeigt die sagenhafte Optionsvielfalt bei der Hasenausstattung: 13 Schusswaffen und neun Sägeblätter, mit denen man seine fahrbare Schlachtmaschinerie ausstatten kann, sorgen für furiose Abwechslung. Dazu gibt es noch über fünfzig Masken - man will ja im Eifer des Gefechts auch immer gut aussehen. Das Ziel? Die Konfrontation mit "Fat Rabbit". Ein besonders dicker Brocken. Aber das hat sein Name ja bereits vermuten lassen.

Ash, der Hasen-Hauptdarsteller, ist trotz aller Waffen allerdings kein Killer. Und auch kein Dieb. Naja, eigentlich nicht. Aus rechtlichen Gründen können wir das nicht versprechen. Es ist nicht seine Schuld, dass er auf seinem Weg durch die Hölle die ganze Beute in Form von Gold und Diamanten einsammeln muss - und die Seelen der besiegten Monster auch gleich mit einkassiert. Er muss es einfach tun. Weil Ash nur damit seine Fähigkeiten ausbaut und stärker wird. Und je stärker er ist... desto mehr Comic-Gewalt entlädt sich auf dem Bildschirm, desto schneller penetriert der Bohrer (wäh, wir wissen genau an was Sie eben gedacht haben) die Felshindernisse und desto spektakulärer schnetzelt sich das Killerrad durch die knallbunte Welt. Wer alles sammelt, der macht a) alles richtig, schafft b) die 100% und sieht dabei c) noch richtig gut aus. Und darum geht's ja am Ende immer.

Mehr Infos aus der Hölle: www.projecthellyeah.com Bildmaterial gibt es wie gewohnt auf www.sega-press.com.

Über Arkedo

Arkedo ist ein Entwicklungsstudio in Paris, wurde 2006 gegründet und beschäftigt derzeit acht Mitarbeiter, die sich Arcade-Spiele mit dem besonderen Etwas zur Herzensangelegenheit gemacht haben. Für ihre DS-Spiele (Nervous Brickdown, Big Bang Mini) gab's bereits zahlreiche Auszeichnungen. Ebenfalls toll: die XBLIG/PSN "Arkedo Series" - die von Spielern und der Presse viel Lob erhalten halt. Was jedoch viel wichtiger ist: auch die Mütter der Entwickler fanden die Spiele toll. Der geheime Masterplan von Arkedo ist übrigens gar nicht so geheim: Arkedo will über die ganze Welt herrschen. Mit einer Mischung aus coolen Spielen, leckerem Essen und indem man einfach zu jeder Person unheimlich nett ist. Der Zwischenstand: bislang funktioniert dieser reichlich dumme Plan überraschend gut.

SEGA GmbH

SEGA Europe Ltd. gehört zur japanischen SEGA Corporation, einem der weltweit größten Anbieter interaktiver Unterhaltung für den Heim- und Spielhallenbereich. SEGA entwickelt und vertreibt interaktive Unterhaltungs-Software für eine Vielzahl von Plattformen, darunter PC, Handhelds und Spielkonsolen von Nintendo, Microsoft und Sony Computer Entertainment. Weitere Informationen befinden sich auf der Website von SEGA unter www.sega.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.