Tool up! Seco Tools präsentiert neue Werkzeuglösungen für die Metallzerspanung

(PresseBox) ( Erkrath, )
Der Werkzeughersteller Seco Tools hat die erste Ausgabe des halbjährlich erscheinenden Neuheitenpakets Seco News veröffentlicht und präsentiert darin zukunftsweisende Werkzeuglösungen für die Metallzerspanung. Zu den Highlights zählen Duratomic®-beschichtete Drehwendeplatten zur Stahl- und Gussbearbeitung, ein Frässystem für wirtschaftliches Planfräsen und eine leichtschneidende Geometrie, die bessere Standzeiten für das tangentiale Eckfrässystem T4-12 ermöglicht.

Seco Tools investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung. Das Ergebnis sind ständig neue leistungsstarke Werkzeuglösungen, die zweimal im Jahr in einem Update-Katalog vorgestellt werden. Auch die Seco News 2017.1 listet wieder zahlreiche Ergänzungen zum über 30.000 Produkte umfassenden Vollsortiment des Herstellers.

Für beispiellose Prozesssicherheit bei instabilen Bedingungen

Mit über 350 Drehwendeplatten in der Sorte TP3501 erweitert Seco Tools sein Angebot an Duratomic®- beschichteten Sorten zum Stahldrehen. Die neue Sorte gewährleistet zuverlässige Standzeiten und höchste Prozesssicherheit bei der Stahlbearbeitung, insbesondere bei starken Schnittunterbrechungen, niedrigeren Geschwindigkeiten, bei der Arbeit an weniger stabilen Maschinen sowie bei Innenbearbeitungen mit kleinem Durchmesser. Mit den Sorten TK0501 und TK1501 führt Seco Tools die neue Duratomic®-Technologie auch für die Gussbearbeitung ein. Alle Duratomic®-Sorten sind mit einer Einsatzerkennungsschicht versehen, die den Zustand der Schneiden anzeigt. Durch Kontakt mit dem Werkstück wird die Aluminiumoxidschicht freigelegt. Der Anwender kann so auf einen Blick benutzte von unbenutzten Schneiden unterscheiden, das spart effektiv Schneidstoffkosten.

Für wirtschaftliches Planfräsen

Das Frässystem R220.88 verfügt über acht Schneidkanten pro Wendeplatte. Für ein hohes Zeitspanvolumen sorgen die Wendeplatten in den Größen 12 mm und 16 mm bei Schnitttiefen bis zu 9 mm sowie 13 mm beim Schruppen. Durch den Einstellwinkel von 88 Grad arbeitet das System auch nah an Schultern, Spannvorrichtungen und anderen Störkonturen mit größter Präzision. Die neutrale Wendeplatte erlaubt ungeahnte Flexibilität, da sie sowohl in der standardmäßigen rechtsschneidenden Ausführung als auch in einer linksschneidenden Sondervariante des Werkzeugs Platz findet. So kann das System auch in Maschinen eingesetzt werden, in denen zwei Spindeln simultan zerspanen. Für beste Oberflächengüte sorgt die integrierte Planfase. Das Frässystem R220.88 eignet sich besonders für Schrupp- und Vorschlichtanwendungen in Guss und Stahl - beispielsweise im allgemeinen Maschinenbau und in der Automobilbranche.

Für verbesserte Werkzeugstandzeiten

Mit der leichtschneidenden Geometrie LOEX12-M09 beschert Seco Tools seinem tangentialen Eckfrässystem Square T4-12 ein Upgrade für mehr Leistung und Wirtschaftlichkeit. Dank der optimierten Schneidengeometrie und dem damit verbundenen geringeren Spanwinkel bleiben die Zerspankräfte über die gesamte Schneide konstant. Zudem ermöglicht die Geometrie eine exzellente Oberflächengüte. Mit acht Schneidstoffsorten beinhaltet das Programm umfassende Lösungen mit Eckenradien von 0,8 bis 6,3 mm. Bei Eckenradien von bis zu 4,0 mm bieten die vierschneidigen Wendeplatten ein hervorragendes Kosten-/Nutzenverhältnis. Die Geometrie erlaubt die Bearbeitung anspruchsvoller Werkstoffe - darunter rostfreier Stahl, Titan und wärmebeständige Superlegierungen - und ist somit prädestiniert für den Einsatz in der Luftund Raumfahrtindustrie, der Energieerzeugung und im allgemeinen Maschinenbau.

Weitere Neuheiten sowie ausführliche Informationen zu den zahlreichen Produkteinführungen und -ergänzungen finden sich unter www.secotools.com/seconewsde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.