SECARDEO bietet Autoenrollment für Webserver mit public und private CAs

(PresseBox) ( Ismaning, )
.
Die Secardeo GmbH veröffentlicht certACME zum Autoenrollment von SSL/TLS Zertifikaten.
SECARDEO TOPKI ist eine modulare Plattform zur automatisierten Verteilung digitaler Zertifikate. Mit der neuen Komponente SE-CARDEO certACME können Serverzertifikate über einen zentralen Proxy angefordert werden. Alle Zertifikate werden in der zentralen TOPKI-Zertifikatsdatenbank gespeichert. Von hier aus können sie mit anderen Tools wie SECARDEO certLife effizient verwaltet werden. Dies stellt die vollständige Kontrolle über die Zertifikate einer Organisation und damit überprüfbare Zertifikatsverwaltungsprozesse sicher.

Der certACME-Proxy stellt eine Verbindung zu öffentlichen Zertifizierungsstellen wie SwissSign oder QuoVadis oder einer internen Microsoft CA (ADCS) her. Es können viele verbreitete ACME-Clients für Standard-Webserver wie Apache, NGINX, TomCat oder IIS unterstützt werden.

„Aufgrund der immer kürzeren Laufzeiten von SSL/TLS Zertifikaten sind Unternehmen gezwungen, Zertifikatsprozesse zu automatisieren. Stillstände von Webservern aufgrund abgelaufener Zertifikate verursachen immense Schäden. Mit dem certACME Proxy werden die Zuverlässigkeit und IT-Sicherheit gesteigert und gleichzeitig die Betriebskosten minimiert.“, so Dr. Gunnar Jacobson, Geschäftsführer von SECARDEO.

Die TOPKI Plattform bietet darüber hinaus weitere Services für das Autoenrollment von Computer- und Benutzerzertifikaten sowie ein vollständiges Certificate Lifecycle Management.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.secardeo.de. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.