Neue Wege in der Brandbekämpfung: die intelligente Atemschutzmaske Scott Sight mit integrierter Wärmebildkamera

Skelmersdale,Lancashire, (PresseBox) - Mit Scott Safetys intelligenter Atemschutzmaske mit integrierter Wärmebildkamera, der Scott Sight, wird die Arbeit der Helden des Alltags deutlich erleichtert. Für diejenigen, die im Brandfall an vorderster Front stehen, ist das System eine bahnbrechende Neuerung.

Dank der innovativen Wärmebildtechnik kann das Display der Kamera in die Atemschutzvollmaske integriert werden. Die beiden Einheiten kommunizieren per Bluetooth miteinander. Dadurch können die Feuerwehrmänner die Infrarot-Aufnahmen ihrer Umgebung während des ganzen Einsatzes im Auge behalten und sich jederzeit schnell und einfach einen Überblick über die jeweilige Gefahrensituation verschaffen.

Da die Feuerwehrleute dank der neuen Atemschutzmaske mit integrierter Wärmebildkamera immer die Hände frei haben, können sie schnell und ohne großen Aufwand die jeweilige Gefahrensituation einschätzen und sofort verantwortungsbewusst reagieren. Zeitverzögerungen durch den Wechsel zwischen der Feuerwehrausrüstung, Detektoren und Wärmebildkameras entfallen.

Trotz ihres geringen Gewichts von nur 240 g bietet die Wärmebildkamera Scott Sight mit 160x120 Pixeln eine sehr hohe Auflösung. Durch die Unendlichkeitseinstellung der Linse und die Bildfrequenz von neun Bildern pro Sekunde entsteht ein klares Bild, die Augen der Rettungskräfte ermüden nicht so schnell.

Longin Kloc, Global Product Manager bei Scott Safety und zuständig für die jüngste Wachstumsinitiative des Unternehmens, sagt: „Wir sind überaus stolz, dass wir nun ein so innovatives Produkt für die Brandbekämpfung anbieten können. Scott Sight ist wirklich eine hochmoderne Kamera und ergänzt damit unser großes Portfolio an handgehaltenen Kameras. Mit diesem neuen Gerät kann die Rettungskraft am Einsatzort Brandherde aufspüren, wird jedoch in seiner Bewegungsfreiheit in keinster Weise eingeschränkt.“

„Bei der Entwicklung von Scott Sight haben wir eng mit den Feuerwehrmännern zusammengearbeitet. So konnten wir eine Atemschutzmaske mit integrierter Wärmebildkamera entwickeln, die leicht einzusetzen und zu bedienen ist. Somit kann sich die Rettungskraft voll und ganz auf die zur Brandbekämpfung nötigen Maßnahmen konzentrieren. Glutnester und Vermisste werden leichter erkannt. Bei einer plötzlichen Änderung der Gefahrenlage kann schneller ein alternativer Rettungsweg gefunden werden.“

Ein weiterer Vorteil von Scott Sight ist, dass die Schutzausrüstung mit der integrierten Wärmebildkamera individuell an die Trageanforderungen des jeweiligen Nutzers angepasst werden kann. So kann das Display auf das Gesichtsfeld des Nutzers eingestellt werden. Da die Ausrüstung üblicherweise von verschiedenen Nutzern im Wechsel verwendet wird, sind einige Grundkonfigurationen voreingestellt. Darüber hinaus kann angewählt werden, ob die Kamera Brandherde erkennen oder auffällige Temperaturänderungen registrieren soll.

Scott Sight kann in Verbindung mit der neuen AV3000 EN Atemschutzvollmaske von Scott Safety eingesetzt werden. Als Weltmarktführer in der Konzeption, der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von hochleistungsfähigen Produkten für Feuerwehren ist es Scott Safety ein besonderes Anliegen, die Sicherheit der Einsatzkräfte durch die Entwicklung leistungsfähiger Produkte zu verbessern.

Weitere Informationen über Scott Sight und dessen zahlreiche Vorteile finden Sie unter
www.scottsafety.com/en/emea

 

Scott Safety

Scott Safety, ein Tyco-Geschäftsbereich, ist ein Haupthersteller innovativer Atemschutzprodukte und von persönlicher Schutzausrichtung und Sicherheitsvorrichtungen für Feuerwehr, Industriearbeiter, Polizeieinheiten, Militär, Wachmannschaften und Rettungsteams weltweit. Mit fünf Fertigungsstätten in der ganzen Welt schützen die Produkte von Scott Tausende von Menschen täglich vor Umweltgefahren, einschließlich Rauch, giftiger Dämpfe, brennbarer Gase, fallender Gegenstände und Kontaminanten. Die Produktlinie von Scott umfasst umluftunabhängige Atemschutzgeräte, Druckluft- und filtrierende Atemschutzgeräte, PSA, Gasdetektionsinstrumente, Wärmebildkameras und Personenortungsgeräte.

www.scottsafety.com/emea

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

API-Kommunikation von Microservices absichern

Mi­cro­ser­vices-Ar­chi­tek­tu­ren un­ter­lie­gen an­de­ren Si­cher­heits­ri­si­ken als mo­no­li­thi­sche Ar­chi­tek­tu­ren. Des­halb ist es wich­tig, sich mit die­sen The­men zu be­schäf­ti­gen, be­vor man Mi­cro­ser­vices in sei­ne IT-Um­ge­bung in­te­griert.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.