SCHWEIZER zeigt Weltneuheit auf der PCIM 2017

Erstmals werden Shunts zur Strommessung in Kombination mit dem p² Pack® in die Leiterplatte eingebettet, dies bietet weitere Systemvorteile

Schramberg, (PresseBox) - Für zukünftige Hochstrom-Motorantriebe ist das p² Pack® von SCHWEIZER, bei dem Leistungshalbleiter in die Leiterplatte eingebettet werden, eine bevorzugte Lösung. Diese Einbetttechnologie sorgt nicht nur dafür, dass wertvoller Bauraum eingespart werden kann sondern bietet weitere Systemvorteile, wie zum Beispiel einen verbesserten Durchgangswiderstand (RDSon) der Leistungselektronik, einen verbesserten thermischen Widerstand sowie thermische Impedanz (RTH und ZTH) des Systems, einen niederinduktiven Aufbau mit verbessertem Schaltverhalten und eine verbesserte elektromagnetische Verträglichkeit sowie eine höhere Zuverlässigkeit. Darüber hinaus können Systemkosten eingespart werden.

Die Schweizer Electronic AG geht jetzt noch einen Integrationsschritt weiter, in dem sie erstmals Shunts in den Halbbrückenpfad des p² Packs® einbettet. Dadurch wird die Entwärmung der Bauteile optimiert und weiterer Bauraum eingespart, was im stetigen Trend zur Miniaturisierung einen großen technischen Vorteil darstellt. Erste Demonstratoren dieser Innovation werden bei der PCIM in Nürnberg (16. - 18. Mai) auf dem SCHWEIZER Stand (Halle 7, Stand 240) gezeigt.

Zur Strommessung werden bei vielen leistungselektronischen Anwendungen wie z.B. Motoren sogenannte Shunts eingesetzt. Ein Shunt ist ein niederohmiger Präzisions- Widerstand, der zur Messung des elektrischen Stroms verwendet wird (Messwiderstand). Der Strom, der durch den Shunt fließt, verursacht einen zu ihm proportionalen Spannungsabfall, der gemessen wird. Diese Shunts finden normalerweise auf der Leiterplatte ihren Platz. Das hat zur Folge, dass die entstehende Wärme erst durch die Leiterplatte auf den Kühlkörper geführt werden muss.

Technische Details für eingebettete Shunts
Widerstandswerte 0,05 bis 0,1 mΩ
Ströme: 0 - 300 A
Spannungsabfall: 0,5 - 30 mV
Verlustleistung: 4,5 - 9 W
Temperaturerhöhung: 3 - 5 K
Kontaktwiderstand < 1% des Messwiderstands.

SCHWEIZER ELECTRONIC AG

Die Schweizer Electronic AG steht für modernste Spitzentechnologie und Beratungskompetenz. SCHWEIZERs hochwertige Leiterplatten und innovative Lösungen und Dienstleistungen für die Automobil-, Solar-, Industrie- und Luftfahrtelektronik adressieren zentrale Herausforderungen in den Bereichen Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion. Die Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität sowie energie- und umweltschonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet in seinem Geschäftsfeld Electronic zusammen mit den Partnern WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd, Meiko Electronics Co. Ltd und Elekonta Marek GmbH & Co. KG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. In Zukunft soll mit dem Partner Infineon Technologies AG der Chip Embedding- Markt erschlossen werden.

Mit 787 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte SCHWEIZER im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 116,1 Millionen Euro. Das im Jahr 1849 gegründete und von der Familie geführte Unternehmen ist an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt (Ticker Symbol "SCE", "ISIN DE 000515623") zugelassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.