Medizinnorm und neue Arbeitsschutznorm erfolgreich bestanden

Die SCHURTER GmbH hat die Erstzertifizierung für die Medizinnorm nach DIN EN ISO 13485 sowie die Arbeitsschutznorm nach DIN ISO 45001 erfolgreich bestanden

(PresseBox) ( Luzern, )
Im April 2019 fanden die Zertifizierungsaudits für die Medizinnorm sowie zur neu veröffentlichten Norm zum Arbeitsschutz statt, welche nach einem gut vorbereiteten und organisierten Ablauf erfolgreich bestanden wurden.

Medical

Die Medizinnorm stellt höchste Anforderungen an die Sicherheit von Medizinprodukten. Mit der Implementierung der Norm erarbeiten wir bessere und zuverlässigere Prozesse und eine Produktqualität auf höchstem Niveau. Mit der erfolgreichen Zertifizierung der Medizinnorm kann SCHURTER nun verstärkt Kunden aus dem Segment Medizintechnik ansprechen. Darüber hinaus profitieren auch Kunden aus anderen Segmenten von den Optimierungen und verbesserten Prozessen.

Arbeitsschutz

Im Bereich des Arbeitsschutzes wird mit dem Ersetzen der bisherigen Norm OHSAS 18001 durch die 2018 neu veröffentlichte Norm DIN ISO 45001 der Gesundheitsaspekt verstärkt berücksichtigt.

In der neuen Norm geht es darum, sichere und gesundheitsgerechte Arbeitsplätze bereitzustellen, arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen zu vermeiden und die Sicherheits- und Gesundheitsleistungen bei der Arbeit fortlaufend zu verbessern.

Die SCHURTER GmbH in Endingen wurde somit als erste Gruppengesellschaft erfolgreich nach der neuen Norm DIN ISO 45001 zertifiziert.

Für beide neue Normen finden zukünftig jährliche Überwachungsaudits statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.